Kiwis sind kleine Früchte, die viel Geschmack haben und süß und würzig sind. Diese kleine Frucht ist voller Nährstoffe für Menschen wie Vitamin C, Vitamin K, Vitamin E, Folsäure und Kalium, aber was ist mit Hunden? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, ob Sie Ihre Kiwi mit Ihrem Welpen teilen können?

Ist es für Hunde sicher, Kiwi zu essen?

Während es wie eine einfache Antwort scheint, ob Ihr Hund Kiwi mit Ihnen genießen kann, kann es ein wenig schwierig werden. Die kurze Antwort lautet: Ja, Kiwi ist eine relativ sichere Frucht für Hunde. Es wird empfohlen, die Haut und die Samen vor dem Füttern zu entfernen, um Ihren Hund zu verwöhnen.

Wie bei jedem neuen Futter ist es immer ratsam, Ihrem Hund langsam Kiwi vorzustellen, damit Sie leicht feststellen können, ob Ihr Hund eine Allergie, Unverträglichkeit oder Verdauungsprobleme hat.

Obwohl das Essen von Kiwi für den Menschen viele Vorteile hat, sind die Vorteile, die angepriesen werden können, für Hunde nicht vollständig verstanden, und die Fütterung kommt nicht ohne ein gewisses Maß an Sorgfalt und Diskretion zustande.

Mögliche gesundheitliche Bedenken für Hunde, die Kiwi essen

Obwohl das Innere der Frucht ein sicherer Snack für Ihren Hund ist, sollten Sie vermeiden, Ihrem Haustier Teile der Haut oder Samen zu füttern. Wie viele andere Früchte haben Kiwis Samen. Diese können für Ihren Hund giftig sein, wenn sie in großen Mengen aufgenommen werden. Entfernen Sie daher am besten die Samen, wenn Sie sie Ihrem Hund füttern, um auf der sicheren Seite zu sein.

Achten Sie auch darauf, die Haut zu entfernen. Obwohl dies nicht toxisch ist, ist Kiwi-Haut schwer zu kauen und kann möglicherweise ein Erstickungsrisiko für kleine Hunde darstellen. Wenn sie ganz verschluckt wird, kann sie möglicherweise den Verdauungstrakt blockieren und schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen. Die harte Haut ist im Allgemeinen auch schwieriger zu verdauen, was bedeutet, dass es wahrscheinlicher ist, dass sie Magen-Darm-Störungen verursacht.

Weiterlesen  Was tun, wenn Ihr Hund Backpulver isst?

Da Kiwis klein sind, sollten Sie Ihrem Hund niemals eine ganze Kiwi füttern. Während kleinere Rassen wie ein Chihuahua nicht in der Lage sind, eine ganze Kiwi in den Mund zu bekommen, könnte eine größere Rasse wie ein Labrador Retriever sie möglicherweise mit nur einem Bissen verschlingen. Um zu verhindern, dass eine gefährliche Situation wie eine Kiwi im Hals Ihres Hundes steckt, schneiden Sie die Kiwi in kleine Stücke und füttern Sie Ihren Hund jeweils in kleinen Mengen.

Zu viel Kiwi kann auch zu Magenverstimmung führen. Wenn Ihr Hund nach dem Verzehr einer Kiwi eines der folgenden Symptome hat, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt:

  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Appetitlosigkeit
  • Schmerzhafter oder aufgeblähter Bauch
  • Lethargie

Wie bei allen Arten von Lebensmitteln ist Mäßigung der Schlüssel. Ein paar Kiwistücke sind für Hunde unbedenklich. Obwohl hundesicheres Obst und Gemüse im Allgemeinen als gesunde und fettarme Behandlungsoptionen angesehen werden, kann zu viel Fütterung zu Magenverstimmung führen.

Zu viele Leckereien im Allgemeinen können zusätzlich zu einer gesunden Ernährung zu Fettleibigkeit bei Hunden führen, die den Körper Ihres Hundes schädigen kann, insbesondere wenn Ihr Hund anfällig für Gelenkprobleme wie Hüftdysplasie ist.

Wählen Sie immer eine reife Kiwi für Ihren Hund

Kiwis sind das ganze Jahr über erhältlich. Die Auswahl einer guten, reifen Kiwi kann auch die Behandlung für Ihren Hund verbessern. Eine reife Kiwi sollte fest, braun und flockig sein und keine blauen Flecken, dunklen Flecken, Schimmel oder Falten aufweisen. Wenn die Kiwi verletzt, geschrumpft ist oder Schimmel hat, ist die Frucht nicht gut zum Essen und wahrscheinlich überreif.

Weiterlesen  Können Hunde Orangen essen?

So servieren Sie Ihrem Hund Kiwi

Wie bei allen Früchten ist es wichtig, die Außenfläche vor der Zubereitung gründlich zu waschen und zu schrubben. Entfernen Sie die Haut und die Samen und schneiden Sie die Kiwi je nach Größe Ihres Hundes in kleine, ein bis zwei Zoll dicke, mundgerechte Keile.

Füttern Sie Ihren Hund mit Kiwi als besonderen Leckerbissen und nicht als Teil seiner normalen Ernährung. Es kann als Teil einer gesunden Füllung für ein Spielzeug wie ein Kong verwendet werden. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihrem Hund mentale Bewegung zu bieten, ohne zu viel zu füttern.

Es kann sogar in einem gesunden Eis am Stiel aus gefrorenem Obst oder Gemüse kombiniert werden, um Ihren Hund an einem heißen Tag kühl zu halten.

Zusammenfassend kann Kiwi als seltene Behandlung an Hunde verabreicht werden, vorausgesetzt, die Haut und die Samen werden entfernt.