G-6FTCCK8596
UncategorizedHunde- und Katzen-Diabetes - Der Somogyi-Effekt

Hunde- und Katzen-Diabetes – Der Somogyi-Effekt

Diabetes bei Hunden und Katzen ist eine Krankheit, die zu einem abnormalen Anstieg des Blutzuckerspiegels f├╝hrt. Bei der Behandlung mit Insulin wird der Blutzuckerspiegel gesenkt und hoffentlich im normalen Bereich gehalten.

Eine ├ťberdosis Insulin ist jedoch m├Âglich und kann zu einem Ph├Ąnomen f├╝hren, das als Somogyi-Effekt bezeichnet wird.

Was ist der Somogyi-Effekt und wie wirkt er sich auf einen Hund oder eine Katze mit Diabetes aus?

Der Somogyi-Effekt tritt auf, wenn eine Insulindosierung auftritt. Das Insulin senkt den Blutzuckerspiegel. Aufgrund der Tatsache, dass zu viel Insulin verabreicht wurde, kann der Blutzuckerspiegel unter den Normalbereich fallen.

Wenn der Blutzucker zu niedrig wird (ein als Hypoglyk├Ąmie) Der K├Ârper verf├╝gt ├╝ber Abwehrmechanismen, die bewirken, dass die Glukose wieder ansteigt. Der Hund oder die Katze kann jedoch m├Âglicherweise nicht kontrollieren, wie hoch der Blutzuckerwert ist, und er kann sich auf einen ungew├Âhnlich hohen Wert erholen. Dies wird als Somogyi-Effekt bezeichnet.

Dieser Effekt kann tats├Ąchlich kreisf├Ârmig werden, wenn die Insulin├╝berdosierung andauert. Wenn die Insulindosis verabreicht wird, f├Ąllt der Blutzuckerspiegel zuerst unter den Normalwert und steigt dann auf einen ungew├Âhnlich hohen Wert. Die Insulindosis wird wiederholt, was wiederum zu einem ungew├Âhnlich niedrigen Glukosespiegel und dann zu einem Abprall auf einen ungew├Âhnlich hohen Spiegel f├╝hrt. Und der Kreis geht weiter und weiter.

Wie wird der Somogyi-Effekt bei Hunden und Katzen mit Diabetes diagnostiziert?

Zur Diagnose dieses Ph├Ąnomens ist eine Blutzuckerkurve erforderlich. Die Blutzuckerkurve ist eine Serie von Blutzuckermessungen, die in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden nach der Insulinverabreichung durchgef├╝hrt werden.

Bei der Auswertung einer Blutzuckerkurve f├╝r einen Hund oder eine Katze, die den Somogyi-Effekt erf├Ąhrt, kann der Blutzuckerwert zuerst auf einen ungew├Âhnlich niedrigen Wert fallen. Wenn die Kurve lange genug fortgesetzt wird, wird der Blutzuckerwert angezeigt Der Blutzuckerspiegel steigt zu stark an.

Das Vorhandensein des Somogyi-Effekts ist einer der Gr├╝nde, warum ein einzelner Blutzuckermesswert nicht verwendet werden kann, um zu beurteilen, ob ein Hund oder eine Katze mit Diabetes eine ausreichende Insulindosis erh├Ąlt oder nicht. Ein einzelner Blutzuckermesswert kann irgendwo zwischen ungew├Âhnlich niedrig, normal und ├╝berm├Ą├čig hoch liegen, selbst wenn das Tier mit Insulin ├╝berdosiert wird.

Der Somogyi-Effekt ist auch der Grund daf├╝r, dass die Fructosaminwerte bei der Beurteilung des Fortschritts eines diabetischen Hundes oder einer Katze mit Vorsicht verwendet werden m├╝ssen. Die Fructosaminwerte stellen einen durchschnittlichen Blutzuckerwert f├╝r den Hund oder die Katze ├╝ber einen Zeitraum von etwa zwei Wochen dar. Da er einen Durchschnittswert darstellt und keine Anzeichen f├╝r ein hohes Tief oder einen Hinweis darauf liefert, wie hoch die tats├Ąchlichen Glukosewerte sind, kann der Fructosamin-Spiegel f├╝r einen Hund oder eine Katze normal sein, der tats├Ąchlich mit Insulin ├╝berdosiert ist und den Somogyi-Effekt durchmacht.

Bitte beachten Sie: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Wenn Ihr Haustier Anzeichen einer Krankheit aufweist, konsultieren Sie bitte so schnell wie m├Âglich einen Tierarzt.

- Advertisement -