G-6FTCCK8596
UncategorizedHäufiges Verhalten bei Hunden beim Hund

Häufiges Verhalten bei Hunden beim Hund

  • 01 von 11

    Warum neigen Hunde ihren Kopf?

    Die meisten Menschen haben gesehen, wie Hunde den Kopf zur Seite neigen, als ob sie etwas in Frage stellen würden. Es passiert häufig, wenn Hunde ein neues Geräusch hören oder etwas sehen, das sie nicht ganz verstehen. Das Kippen des Kopfes ist besonders häufig bei Welpen. Dieses Verhalten kann einige unterschiedliche Bedeutungen haben.

    Ein Hund könnte den Kopf zur Seite neigen, um besser zu hören oder etwas zu sehen. Bedenken Sie, dass die Schnauze eines Hundes die Sicht behindern kann. Vielleicht dämpfen die Ohrenklappen einige Geräusche. Wenn Sie den Kopf kurz neigen, können Sie nur besser sehen oder hören.

    Bleibt der Kopf eines Hundes in der geneigten Position und scheint der Hund keine Kontrolle über ihn zu haben, kann dies ein Zeichen für ein Gesundheitsproblem sein, beispielsweise eine Ohrentzündung oder sogar ein Problem im Gehirn. Sehen Sie Ihren Tierarzt so schnell wie möglich, wenn Ihr Hund eine verdächtige Neigung des Kopfes hat.

    Fahren Sie mit 2 von 11 fort.

  • 02 von 11

    Warum essen Hunde Kacke?

    Es ist eines der gröbsten Dinge, die ein Hund tun kann. Kackenfutter, auch Koprophagie genannt, ist eine häufige Angewohnheit bei Hunden. Vielleicht verstehen wir nie ganz, warum so viele Hunde gerne Kot essen. Es gibt zahlreiche Theorien, zu denen Poop-Eating ein natürlicher Instinkt ist, ein Zeichen von Krankheit oder Unterernährung, die Auswirkungen von Angst und Stress oder eine Form von Pica (der Zwang, Non-Food-Produkte zu essen).

    Koprophagie bei Hunden kann in einem jungen Alter oder sogar durch Altersschwäche erlernt werden. Während diese Angewohnheit im Allgemeinen für Hunde nicht besonders gefährlich ist, ist sie ziemlich widerlich und nicht gerade gesund. Spezielles Training kann in manchen Fällen helfen, diese Gewohnheit zu brechen.

    Fahren Sie mit 3 von 11 fort.

  • 03 von 11

    Warum jagen Hunde ihre Schwänze?

    Dreht sich Ihr Hund im Kreis und verfolgt seinen Schwanz? Dies ist ein allgemeines Verhalten bei Hunden. In manchen Fällen ist die Schwanzjagd eine natürliche, spielerische Tätigkeit. Übermäßige Schwanzjagd kann jedoch ein Anzeichen für ein Gesundheits- oder Verhaltensproblem sein.

    Wenn Ihr Hund an seinem Schwanz kaut, wenn er ihn fängt, hat er möglicherweise ein Problem mit der Haut oder den Analdrüsen. Wenn die Schwanzverfolgung konstant und intensiv ist, kann dies ein Anzeichen für Zwangsstörungen sein. Ja, OCD betrifft Hunde, obwohl dies nicht besonders häufig ist. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, wenn Sie besorgt sind, dass der Schwanz Ihres Hundes jagt.

    Fahren Sie mit 4 von 11 fort.

  • 04 von 11

    Warum bellen Hunde, Heulen oder Bay?

    Vokalisierung, insbesondere Bellen, ist bei Hunden ein normales Verhalten. Einige Hunde sprechen mehr als andere aus verschiedenen Gründen. Hunde bellen möglicherweise, um mit Menschen zu kommunizieren und sich auszudrücken. Sie können sogar bellen, bellen oder heulen, um mit anderen Hunden zu kommunizieren.

    Bellen ist häufig, wenn ein Hund eine Gefahr wahrnimmt. Heulen tritt oft auf, wenn Hunde andere Hunde heulen oder ähnliche Geräusche wie Sirenen hören. Im Allgemeinen ist dies ein natürliches, instinktives Verhalten bei Hunden. Manchmal bestimmt eine Hunderasse den Typ der Vokalisierung (viele Hunde bellen oder heulen, kleine Hunde neigen dazu zu jippen; Basenjis können im Allgemeinen nicht bellen usw.).

    Übermäßige Vokalisierung kann ein Zeichen von Stress oder Langeweile sein. Ignorieren Sie dieses Bellen nicht. Es könnte zum Bellen als Verhaltensproblem kommen. Sie möchten die Vokalisierung jedoch auch nicht übermäßig verstärken. Das Training kann bei Vokalisierungsproblemen helfen, auch wenn Sie die Hilfe eines Hundetrainers benötigen, wenn die Vokalisierung ein großes Problem darstellt.

    Fahren Sie mit 5 von 11 fort.

  • 05 von 11

    Warum schießen Hunde ihren Hintern?

    Es ist eine komische Sache zu sehen, wenn ein Hund seinen Hintern auf den Boden stößt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie dies gesehen haben oder einfach nur ein Lachen wollen, schauen Sie sich dieses lustige Video von Hunden an, die schießen. Ist das etwas, was dein Hund tut? Machen Sie sich keine Sorgen, Ihr Hund ist nicht komisch (vielleicht ist er es, aber es liegt nicht am Scooting).

    Hunde stoßen mit ihren Hintern auf den Boden, weil sie dort von etwas gestört werden. Dieses „Etwas“ sind normalerweise die Analdrüsen. Diese Beutel befinden sich auf beiden Seiten des Afters und füllen sich mit öliger, stinkender Flüssigkeit. Bei einigen Hunden sind die Analdrüsen während des Stuhlgangs natürlich leer. Andere Hunde benötigen ein wenig Hilfe von Menschen, um ihre Analdrüsen auszudrücken.

    Andere Gründe für das Schießen sind Hautprobleme und Analmassen. Oder vielleicht hat Ihr Hund etwas zurückgeblieben (okay, normalerweise ist das Mist), und versuchen Sie es einfach zu entfernen.

    Weiter zu 6 von 11 unten.

  • 06 von 11

    Warum Hunde Hunde lecken

    Es ist extrem üblich, dass Hunde Menschen lecken. Warum machen sie das? Wie Sie vielleicht schon vermutet haben, ist das Lecken für Hunde normalerweise eine Möglichkeit, uns Zuneigung zu zeigen. Das erklärt, warum wir sie oft „Hundeküsse“ nennen.

    Hunde lecken uns auch, weil sie unsere Aufmerksamkeit suchen. Außerdem denken sie, dass wir ziemlich gut schmecken. Es gibt auch instinktive Gründe zum Lecken; Wölfe und Wildhunde füttern manchmal ihre Jungen, indem sie die Jagd mit der Nahrung aufnehmen.

    Wenn es Sie stört, wenn Ihr Hund Sie leckt, ist das Training der beste Weg, um ihn zu stoppen. Wenn Sie das Lecken ignorieren und belohnen, wenn Ihr Hund aufhört zu lecken, wird Ihr Hund im Allgemeinen darauf trainiert, dass das Lecken nicht erwünscht ist.

    Wenn es Ihnen nichts ausmacht zu lecken, dann ist es wahrscheinlich okay. Obwohl Hunde-Münder definitiv nicht sauberer sind als unsere (das ist ein Mythos), sind die Bakterien im Allgemeinen nicht schädlich, wenn sie nicht in eine offene Wunde geraten.

    Weiter zu 7 von 11 unten.

  • 07 von 11

    Warum humpeln Hunde?

    Mag dein Hund andere Hunde? Gegenstände? Menschen?! Humping-Verhalten ist bei Hunden eigentlich ganz natürlich. Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht denken, ist Humping nicht immer sexuell. Es hat auch nicht wirklich etwas mit Dominanz zu tun, wie manche Leute früher gedacht haben.

    Hunde humpeln sich normalerweise als Teil des normalen Spiels. Sie können Gegenstände und Personen auch spielerisch überholen. Aufregung (nicht-sexuell) und Aufmerksamkeitssuche können auch Gründe für ein Humping sein.

    Ein Humping zwischen veränderten Hunden ist im Allgemeinen kein Problem, es sei denn, es stört einen der Hunde. Wenn Sie ein Problem spüren, wenn zwei Hunde spielen, trennen Sie die Hunde sofort.

    Das Humping von Objekten ist nur dann ein Problem, wenn es Sie wirklich stört. Wenn es darum geht, Leute zu beschwatzen, werden Sie diese Gewohnheit wahrscheinlich für Ihre Hausgäste brechen wollen. Oft geht die Lösung vom Hund weg und verweigert die Aufmerksamkeit, bis das Humpen aufhört.

    Weiter zu 8 von 11 unten.

  • 08 von 11

    Warum schnüffeln Hunde?

    Zwei Hunde treffen sich und plötzlich schnüffeln sie sich im hinteren Teil. Warum machen sie das? Dank eines hochkomplexen und überlegenen Riechsystems riechen Hunde mindestens 10.000 Mal besser als Menschen.

    Hunde lernen durch die Nase die Welt kennen. Das gegenseitige Schnuppern unter Hunden ist für sie ein normaler Weg, um sich gegenseitig kennenzulernen. Viele der konzentriertesten Düfte befinden sich im Bereich des Anus und der Genitalien. Ein Hund kann über das Geschlecht, den Fortpflanzungsstatus, das Temperament, die Ernährung und vieles mehr nur durch das Riechen eines anderen Hundes lernen.

    Jedes Wesen (Hunde, Menschen usw.) hat seinen eigenen, einzigartigen Duft. Dies könnte der Grund sein, warum manche Hunde auf peinliche Weise Menschen schnüffeln. Wenn Ihr Hund mit Menschen ein wenig zu persönlich wird, leiten Sie ihn einfach auf etwas anderes um, beispielsweise auf ein Leckerli oder ein Spielzeug.

    Es gibt keinen Grund, warum Sie zwei Hunde davon abhalten sollten, sich gegenseitig zu schnüffeln, es sei denn, ein Hund scheint es zu stören. In der Tat können zwei Hunde besser miteinander auskommen, wenn Sie sich gegenseitig ausreichend beschnuppern lassen.

    Weiter zu 9 von 11 unten.

  • 09 von 11

    Warum graben Hunde?

    Viele Besitzer sind frustriert, wenn ihre Hunde den Hof ausgraben. Hunde graben normalerweise, weil sie sich langweilen oder ängstlich sind. Einige Hunde graben, um ihre Spielsachen vor anderen Hunden zu verbergen (oder wahrgenommene Bedrohungen für ihren Besitz).

    Hunde können auch graben, wenn es draußen heiß ist (um einen kühleren Ort zum Hinlegen zu finden). Wenn dies der Fall ist, ist Ihr Hund wahrscheinlich zu heiß, um sich im Freien aufzuhalten.

    Der beste Weg, Graben zu vermeiden, besteht darin, Ihren Hund nicht alleine im Freien zu lassen. Versuchen Sie mehr mit Ihrem Hund zu interagieren, indem Sie Sport treiben oder Spiele spielen.

    Weiter zu 10 von 11 unten.

  • 10 von 11

    Warum stützen sich Hunde auf Menschen?

    Ist dein Hund schlanker? Viele Hunde lieben es, sich auf Beine, Füße oder Körper ihrer Besitzer zu stützen. Dies scheint besonders bei Riesenhunderassen verbreitet zu sein.

    Der allgemeine Grund dafür ist einfach: Ihr Hund möchte näher bei Ihnen sein. Hunde sind liebevolle Kreaturen. Lassen Sie sich von niemandem sagen, dass Ihr Hund versucht, Sie irgendwie zu dominieren, denn das ist einfach falsch.

    Weniger häufig kann das Lehnen ein Zeichen von Angst oder Unsicherheit sein. Lehnen kann auch mit Trennungsangst zusammenhängen. In diesem Fall zeigt Ihr Hund andere Anzeichen von Angst, wenn Sie ihn in Ruhe lassen.

    Weiter zu 11 von 11 unten.

  • 11 von 11

    Warum hacken Hunde?

    Keuchen ist ein völlig normales Verhalten von Hunden. Aber was ist der Grund zum Keuchen? Hunde keuchen in erster Linie, um sich abzukühlen. Da sie nicht so schwitzen wie Menschen, müssen sich Hunde auf den Luftaustausch an ihrem Mund verlassen, um sich abzukühlen. Da dies ein sehr ineffizienter Prozess ist, sollten wir Menschen unser Bestes geben, um unsere Hunde kühl zu halten, um Hitzeerschöpfung und Hitzschlag zu vermeiden.

    Manche Hunde keuchen vor Angst, Stress oder Angst. Den Hund aus der Stresssituation zu entfernen, ist die beste Maßnahme, die Sie ergreifen können.

    Keuchen kann auch ein Anzeichen für eine Erkrankung oder Verletzung bei Hunden sein. Wenn das Keuchen Ihres Hundes ein Problem zu sein scheint, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

- Advertisement -