UncategorizedSchwarze Throated-Monitore

Schwarze Throated-Monitore

Die Schwarz-Kehlkopf-Echse (auch Schwarzhals-Monitor genannt) ist eine große Eidechse mit einem typischerweise milden Temperament, wenn sie als Haustier gehalten wird. Schwarzkehlmonitore fressen ganze Beutetiere wie Mäuse, benötigen ein extrem großes Gehege und können bis zu über 50 Pfund wachsen. Sie hängen mit dem Kehlmonitor und dem Savannenmonitor zusammen.

  • Namen: Black-Throat-Monitore, Black-Throated-Monitore, Ionides-Monitore, Varanus albigularis ionidesiVaranus albigularis albigularisVaranus albigularis microstictus, oder Cape-Monitore
  • Größe: Bis zu 7 Fuß lang und mehr als 60 Pfund 
  • Lebensdauer: 20 Jahre oder mehr

Diese großen Eidechsen sind in Tansania heimisch. Taxonomen waren sich nicht einig über Arten und Unterarten, daher die vielen Namensvariationen. Tansania hat ein tropisches Klima, wo es das ganze Jahr über über 68 Grad bleibt (außer in den höheren Lagen).

In der Wildnis von Tansania sind Schwarzkehlmonitore Fleischfresser und fressen kleine Reptilien, Vögel und Nagetiere. 

Schwarzkehlmonitorverhalten und Temperament

Die meisten Eidechsen wie Geckos und Chamäleons ziehen es vor, nicht von Menschen gehandhabt zu werden. Größere Eidechsen der Monitorfamilie benötigen jedoch tatsächlich die Interaktion, und einige Studien legen nahe, dass diese Eidechsen klug genug sind, um ihre menschlichen Hüter zu erkennen. 

Wenn Schwarzkehlmonitore in Gefangenschaft nicht regelmäßig von Menschen gehandhabt werden, können sie aggressiv werden. Sie werden ihre Körper aufblähen und zischen, wenn sie sich gestresst oder bedroht fühlen, und sie wissen auch, dass sie beißen. Angesichts der Größe des Tieres kann ein Biss schwere Schäden verursachen.

Wenn Sie sehen, wie es aufzieht, ziehen Sie sich zurück und lassen Sie das Tier in Ruhe, bis es Anzeichen einer Beruhigung zeigt. Stress ist für Reptilien wirklich schlecht, da dies zu einem geschwächten Immunsystem und einer Reihe von Gesundheitsproblemen führen kann. 

Wenn sie jedoch häufig gehandhabt und mit einem geeigneten Wohnumfeld versehen werden, sind Monitore mit schwarzem Kehlkopf fügsame und angenehme Begleiter für die meisten pflichtbewussten Besitzer. Ihre Temperamente in der freien Natur mögen verrückt sein, aber sie sind in der Gefangenschaft relativ sanft, wenn sie angemessen gepflegt werden.

Unterbringung des Black-Throated-Monitors

Ein Schwarzkopf-Monitoreidechse erfordert ein großes und starkes Gehäuse. Die meisten Besitzer bauen am Ende ein festes Gehäuse für ihre schwarzen Kehlen aus Holz oder Plexiglas. Das Gehäuse muss groß genug sein, damit sich Ihr Monitor drehen und ausstrecken kann. 

Schwarzkehlmonitore können bei warmem Wetter wie ein Hund (wenn auch etwas langsamer) mit Gurt und Leine nach draußen gelaufen werden. Dies ist für Ihren Monitor in vielerlei Hinsicht großartig: Sozialisation, UVB-Strahlen und Bewegung sind alle gut für die Gesundheit. Dies ist besonders vorteilhaft, wenn das Gehäuse, in dem Ihre Eidechse lebt, auf der kleineren Seite liegt.  

Schwarzkehlmonitore sind keine guten Schwimmer, aber sie sind halbbaumartig, was bedeutet, dass sie hauptsächlich unter Bäumen leben, insbesondere als Jugendliche. Erwachsene klettern nicht so viel wie sie, wenn sie jünger sind, aber sie sind immer noch in der Lage, einen Ast einzuschlagen, wenn sie es brauchen.

Diese Eidechsen verbringen viel Zeit damit, unter Felsen zu graben oder sich zu verstecken. Black-throated-Monitore sind spielerische Kreaturen, die stimuliert werden müssen, sonst werden sie gelangweilt und unruhig und können dadurch ausschlagen. 

Nahrung und Wasser

Schwarzkehlmonitore fressen viele Nagetiere und Vögel in Gefangenschaft. Mäuse, Ratten und andere Nagetiere zusammen mit jungen Hühnern sind im Allgemeinen eine gute Option für Mahlzeiten einer Kehlkopfechse. In Gefangenschaft gezüchtete Monitore essen eher vorgetötete Beute, während von Wildfang gefangene Monitore nur lebende Beute fressen.

Es gibt einige Diskussionen darüber, ob diese Eidechsen vor dem Essen stalken oder jagen müssen, aber wenn sie in Gefangenschaft gezüchtet wurden, ist es wahrscheinlich, dass dieser Urinstinkt unterdrückt wird.

Insekten wie Grillen, Mehlwürmer und Schaben können zusätzlich zu ihren regulären Mahlzeiten von Nagetieren und Vögeln an Überwacher verfüttert werden. Die meisten Besitzer von Monitoren kaufen vorab getötete, gefrorene Mäuse in großen Mengen online und tauen sie nach Bedarf auf, um sie zu füttern. Wenn Sie Insekten füttern, bestäuben Sie sie zuerst mit Kalziumpulver und stellen Sie sicher, dass das Insekt gut geladen ist.

Füttern Sie Ihren Monitor einige Male pro Woche und passen Sie den Zeitplan für die Mahlzeit an, wenn er zu dünn oder übergewichtig wird. Wiegen Sie Ihren Monitor monatlich, damit Sie die Fütterungen nach Bedarf anpassen können.

Hitze

Wie bei anderen Monitoren benötigen schwarze Kehle UVB-Strahlen und eine Wärmestützung. Reptilheizlampen und spezielle UVB-emittierende Glühbirnen können verwendet werden, um Ihrem Haustier angemessene Temperaturen und einen Tag / Nacht-Zyklus mit den unsichtbaren Strahlen zu bieten, die die Sonne aussendet.

Licht

Da diese Eidechsen aus Afrika stammen, mögen sie heiße Temperaturen. Sie sollten einen Sonnenbereich erhalten, der tagsüber bis in den oberen 90-Grad-Bereich reicht und nachts über 75 Grad bleibt. 

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihren Schwarzkehlmonitor das ganze Jahr über im Freien unterzubringen und natürliches Sonnenlicht zu erhalten, ist die künstliche UVB-Beleuchtung nicht erforderlich.

Häufige Gesundheitsprobleme 

Wie andere Monitoreidechsen und viele Reptilien sind Schwarzhals-Eidechsen anfällig für metabolische Knochenkrankheiten, das Ergebnis eines Kalzium-Phosphor-Ungleichgewichts, das normalerweise auftritt, wenn die Eidechse nicht genügend UVB-Beleuchtung erhält. 

Obwohl bekannt ist, dass sie an Parasiteninfektionen erkrankt sind, bekommen sie bei Schwarzkehlechsen nicht so oft wie kleinere Echsenrassen. Ein erhebliches Gesundheitsrisiko, das bei jeder großen Eidechse zu beachten ist, ist Verstopfung durch Impaktion. Wie andere große Eidechsen haben Schwarzkehlmonitore einen unersättlichen Appetit, was oft bedeutet, dass sie Dinge essen, die sie nicht leicht verdauen können, wie Sand oder Substrat in ihren Käfigen. 

Wenn Ihre Schwarzkehlechse lethargisch oder auf andere Weise unwohl ist, versuchen Sie nicht, die Symptome selbst zu behandeln. Lassen Sie sich von einem auf Eidechsen spezialisierten Tierarzt behandeln. 

Wahl Ihres Black-Throated-Monitors

Dies sind große, starke Reptilien, die Haustiere herausfordern können. Stellen Sie sicher, dass Sie über die nötigen Ressourcen verfügen, um ein so großes Tier unterzubringen. Es ist auch wichtig, die örtlichen Gesetze in Bezug auf exotische Haustiere an Ihrem Wohnort zu überprüfen. Und Sie möchten auch herausfinden, ob es einen Tierarzt in Ihrer Nähe gibt, der Erfahrung mit Reptilien (und insbesondere Eidechsen) hat.

Bei den meisten exotischen Haustieren möchten Sie eines von einem seriösen Züchter erwerben, der Ihnen seine Gesundheitsgeschichte erzählen kann. Klare Augen, glatte Haut und allgemeine Wachsamkeit sind Anzeichen für eine gesunde Schwarzkehlmonitor-Eidechse. Wenn es lethargisch erscheint oder das Essen nicht leicht nimmt, kann es krank sein. 

Ähnliche Rassen wie der Black-Throated-Monitor 

Wenn Sie sich für die Überwachung von Eidechsen als Haustiere interessieren, sehen Sie sich diese ähnlichen Rassen an:

  • Nil überwacht
  • Savannah überwacht
  • Dumerils Monitore

Immer noch versuchen, sich für das perfekte Haustier zu entscheiden? Sehen Sie sich unsere vollständige Sammlung von Monitor-Eidechsenprofilen an.

- Advertisement -