StartHundeHundegesundheit & WellnessWie man Insektenstiche und -stiche bei Hunden behandelt

Wie man Insektenstiche und -stiche bei Hunden behandelt

Wurde Ihr Hund von einem Ungeziefer gebissen? Es gibt verschiedene Arten von Insekten und Spinnentieren, die Hunde und Welpen beißen können. Einige sind gefährlicher als andere und erfordern ärztliche Hilfe, aber Sie können Ihrem Hund schnell helfen, wenn Sie den Biss oder Stich erkennen.

Flöhe

Flöhe gehören zu den häufigsten Insektenarten, die Hunde beißen. Einige Hunde scheinen von Flohbissen nicht betroffen zu sein, aber viele sind allergisch und leiden unter Juckreiz und Hautreizungen. Hunde mit schweren Flohallergien können nach nur ein oder zwei Flohbissen am ganzen Körper Juckreiz verspüren.

Auswirkungen

Flohbisse können wie kleine, erhabene rote Beulen aussehen oder einfach einen diffusen Rötungsbereich auf der Haut verursachen. Hunde mit Flohbefall haben oft schwarze Flecken auf der Haut durch Flohkot. Flohbisse können an jedem Körperteil auftreten, sind jedoch am häufigsten am unteren Rücken in der Nähe der Schwanzwurzel. Ohne Behandlung können sekundäre Hautprobleme auftreten.

Hautreizungen durch Flohbisse dimarik / Getty Images

Zecken

Zeckenbisse sind bei Hunden häufig und können ein erhebliches Gesundheitsrisiko darstellen. Zecken sind Parasiten, die Krankheiten übertragen können, die Hunde sehr krank machen können. Wenn Zecken Hunde beißen, heften sie sich an die Haut und ernähren sich vom Blut, bis sie satt sind.

Auswirkungen

Sie können einen Zeckenbiss leicht erkennen, wenn die Zecke noch befestigt ist. Zecken wachsen während der Fütterung erheblich und können beim Hund wie eine Warze oder ein anderes Hautwachstum aussehen. Wenn die Zecke bereits vom Hund gefallen ist, bemerken Sie möglicherweise eine kleine rote Beule. Diese Beule verschwindet normalerweise nach ein paar Tagen und stört den Hund normalerweise nicht, es sei denn, der Bereich wird infiziert. Anzeichen von durch Zecken übertragenen Krankheiten können Tage, Wochen oder Monate nach dem Stich auftreten.

Zeckenbiss bei einem Hund andriano_cz / Getty Images

Ameisen

Ameisenbisse treten normalerweise auf, nachdem ein Hund versehentlich auf Ameisen tritt oder versucht, Ameisen zu fressen. Bisse können überall am Körper eines Hundes auftreten, aber die Füße und das Maul sind häufiger.

Auswirkungen

Es gibt viele Arten von Ameisen, daher variiert die Wirkung ihrer Bisse. Die meisten Ameisenbisse verursachen leichte bis mäßige Schmerzen, Schwellungen und Rötungen an der Bissstelle. Der Biss kann während der Heilung jucken, schwere allergische Reaktionen sind jedoch selten. Eine Ausnahme bilden Feuerameisen; Ihr Gift kann starke Schmerzen und schwere allergische Reaktionen einschließlich Gesichtsschwellungen und Anaphylaxie verursachen.

Weiterlesen  Was sind Hautmarken bei Hunden?
Weiterlesen  Azathioprin für Hunde

Bienen, Wespen und Hornissen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Hunde von Bienen, Hornissen und Wespen gestochen werden. Viele Hunde sind neugierig auf fliegende Insekten und werden sie jagen und versuchen, sie zu fressen. Stiche im Mund und im Gesicht sind häufig. Hunde, die Nester und Nesselsucht stören, können mehrmals am Körper gestochen werden.

Auswirkungen

Stiche von Bienen, Wespen und Hornissen sind schmerzhaft und werden rot und geschwollen. Möglicherweise bemerken Sie, dass Ihr Hund aufschreit und plötzlich auf eine Stelle an seinem Körper aufmerksam macht. Sie können versuchen, an der Stichstelle zu lecken, zu kauen oder zu kauen. Einige Hunde erleben schwere allergische Reaktionen auf Bienen, insbesondere wenn sie in den Mund gestochen werden. Dies kann zu Gesichtsschwellungen und Anaphylaxie führen.

Fliegen

Fliegenbisse sind in einigen Regionen relativ häufig. Es gibt einige Fliegenarten, von denen bekannt ist, dass sie Hunde beißen und sich von ihrem Blut ernähren. Bisse von Kriebelmücken und Bremsen gehören zu den häufigsten Fliegen, die Hunde beißen.

Auswirkungen

Fliegenbisse können rote Flecken auf der Haut hinterlassen, die rund oder oval sind. Sie können Nesselsucht oder Striemen ähneln. Fliegenbisse können überall am Körper auftreten, besonders häufig treten sie jedoch im Gesicht und an den Ohren auf. Fliegenbisse verursachen bei Hunden selten schwere allergische Reaktionen, können jedoch einige Tage lang schmerzhaft sein und jucken. Bei Hunden im Freien können häufige Fliegenbisse auftreten, die verkrustete Läsionen verursachen, insbesondere an den Ohren. Diese können sich ohne Behandlung infizieren.

Spinnen

Spinnen beißen Hunde am ehesten, wenn sie bedroht sind. Ein Spinnenbiss kann auftreten, wenn Ihr Hund versucht, eine Spinne zu fangen und zu fressen. Spinnenbisse können jedoch leicht passieren, während Ihr Hund in Ruhe ist. Die bedrohlichsten Bisse kommen von schwarzen Witwen und braunen Einsiedlerspinnen.

Weiterlesen  Hornhautdystrophie bei Hunden

Auswirkungen

Die meisten Spinnen sind giftig, aber ihre Bisse sind normalerweise nicht schwer genug, um ernsthafte Auswirkungen auf Hunde zu haben. Das Aussehen eines Spinnenbisses hängt von der Art der Spinne ab.

Die Bisse einer braunen Einsiedlerspinne sind schmerzlos, sodass Ihr Hund möglicherweise nicht sofort auf einen Biss reagiert. Innerhalb weniger Stunden kann die Bissstelle wie eine Blase aussehen. Dies führt zu einer roten Zielläsion, die wie ein Volltreffer aussieht. Die Haut um den Biss herum kann blass und dann dunkel werden und das Gewebe stirbt durch das Gift ab. Systemische Wirkungen sind selten, können jedoch aufgrund der Wirkung des Giftes auf die Blutzellen innerhalb weniger Tage Lethargie, Erbrechen, Fieber und Schwäche umfassen.1

Weiterlesen  Können Hunde Vanille essen?

Das Gift der Schwarzen Witwe enthält ein Neurotoxin namens a-Latrotoxin. Diese Bisse verursachen leichte bis mäßige Schmerzen, gefolgt von Rötungen. Systemische Symptome sind Muskelschmerzen, Speichelfluss, Erbrechen, Durchfall, Trunkenheit, Zittern und Lähmung. Bisse der Schwarzen Witwe können für Hunde tödlich sein und erfordern sofortige ärztliche Hilfe

Skorpione

Skorpionstiche werden in bestimmten Gebieten der Welt bei Hunden beobachtet, am häufigsten im Südwesten der USA. Die meisten Skorpionarten in den USA enthalten unschädliches Gift. Der Arizona-Rindenskorpion enthält jedoch gefährliches Gift, das systemische Wirkungen verursacht. Skorpione sind normalerweise zurückgezogen, daher bedeutet ein Stich von einem, dass Ihr Hund wahrscheinlich zu nahe an einen Bereich gekommen ist, in dem er sich versteckt hat. Ein Hund kann in den Mund oder ins Gesicht gestochen werden, wenn er versucht hat, einen Skorpion zu fressen.

Auswirkungen

Skorpionstiche sind sehr schmerzhaft. Sie können Ihren Hund jaulen hören und beginnen, den betroffenen Bereich zu stören. Die Stichstelle kann rot und geschwollen werden und Ihr Hund kann anfangen zu sabbern. Stiche des Arizona-Rindenskorpions können erweiterte Pupillen, Trunkenheit, Zittern, betrunkenes Gehen und abnormale Augenbewegungen verursachen. Wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt, wenn Ihr Hund von einem Skorpion gestochen wurde.

Wann Sie einen Tierarzt aufsuchen sollten

Es ist immer am besten, Ihren Tierarzt um Rat zu fragen, nachdem Ihr Hund gebissen oder gestochen wurde. Kleinere Bisse und Stiche können manchmal zu Hause behandelt werden, aber Ihr Tierarzt sollte Ihnen helfen, die beste Vorgehensweise zu bestimmen.

Weiterlesen  Erdnussbutter-Hundekeks-Rezept

Die Behandlung zu Hause umfasst das Reinigen des Bisses oder Stachels und das Entfernen des Stachels, falls vorhanden. Sie können Eis auf die Einstichstelle auftragen, um Schwellungen, Schmerzen und Juckreiz zu reduzieren. Wenn Ihr Tierarzt dies genehmigt, können Sie orales Diphenhydramin verabreichen, das rezeptfrei erhältlich ist.

Bringen Sie Ihren Hund nach einem Biss oder Stich, der starke Schmerzen, Schwellungen im Gesicht, Atembeschwerden oder andere Krankheitsanzeichen verursacht, in die nächste offene tierärztliche Einrichtung. Eine Notfallbehandlung kann erforderlich sein und hängt von der Art des Bisses oder Stiches sowie der Art der Reaktion des Hundes ab. Antivenin wird selten verwendet, jedoch kann eine unterstützende Behandlung erforderlich sein. Mögliche Behandlungen umfassen Antihistaminika, Steroide, Antibiotika, Schmerzmittel und Flüssigkeitstherapie.

Weiterlesen  Was bedeutet blasses Zahnfleisch bei Hunden?

Es gibt Möglichkeiten, wie Sie verhindern können, dass Ihrem Hund einige Bisse und Stiche passieren. Verwenden Sie ein wirksames monatliches Flohbekämpfungsmittel, um Flöhe in Schach zu halten. Zeckenkontrollprodukte sind auch erhältlich, wenn Sie in einer für Zecken bekannten Region leben. Fliegenschutzmittel kann verwendet werden, um Fliegen von Ihrem Hund fernzuhalten. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach den besten Produkten für Ihren Hund.

Halten Sie Ihren Hund unbedingt von Bienenstöcken und den Nestern von Wespen und Hornissen fern. Suchen Sie professionelle Hilfe, um diese von Ihrem Grundstück zu entfernen, damit Sie Haustiere und Menschen schützen können. Beaufsichtigen Sie Ihren Hund und hindern Sie ihn daran, Insekten zu fangen oder zu essen.

Artikelquellen Point Pet verwendet nur hochwertige Quellen, einschließlich von Experten begutachteter Studien, um die Fakten in unseren Artikeln zu untermauern. Lesen Sie unseren redaktionellen Prozess, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Fakten prüfen und unsere Inhalte korrekt, zuverlässig und vertrauenswürdig halten.

  1. Spinnen- und Skorpionbisse bei Tieren – Toxikologie. Merck Veterinärhandbuch.

  2. Die Schwarze Witwe ist für Hunde giftig. Tiergift-Hotline.

Stefanie Binder
Stefanie Binderhttps://point.pet/
Naturliebhaber, Umweltschützer, Tierarzt.
RELATED ARTICLES