UncategorizedWas verursacht Koliken?

Was verursacht Koliken?

Pferde können aus unzähligen Gründen Koliken haben und selbst bei tierärztlicher Behandlung kann die Ursache unentdeckt bleiben. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Koliken tatsächlich ein Symptom sind, keine Krankheit an sich. Da dies ein Symptom für ein anderes Problem ist, gibt es keine sichere Behandlung, die alle Koliken lindern kann. Einige Koliken können nur ein „Bauchschmerz“ sein, der auf eine Wetteränderung oder eine psychische Störung zurückzuführen ist. Koliksymptome können auf ein weitaus ernsteres, sogar lebensbedrohliches Problem hinweisen. 

Häufige Ursachen von Koliken

 Die Belastung, in der sich ein Pferd befindet, während es Koliken hat, zeigt an, dass mit dem Verdauungssystem etwas nicht stimmt. Hier einige häufige Gründe, warum Ihr Pferd Kolik-Symptome zeigt.

  • Änderungen im Futter
  • Sandansammlung im Caecum wird als Sandkolik bezeichnet 
  • Einnahme von Pilzen aus schimmeligem Heu
  •  Die Aufnahme von Fremdkörpern kann Koliksymptome auslösen.
  • Einige Besitzer behaupten, dass nervöse Pferde eine Änderung im Management erfahren können.
  •  Ältere Pferde können als Reaktion auf schnelle Luftdruckveränderungen krampfartige Koliken entwickeln. (Keine schlüssigen klinischen Informationen stützen diese Behauptung.)

Impaction Colic

Impaction-Koliken können in den Wintermonaten häufiger auftreten, wenn Pferde oder Ponys mit Heu gefüttert werden und nur kaltes Wasser zu trinken haben. Wenn ein Pferd jedoch chronisch dehydriert ist, kann diese Art von Kolik jederzeit auftreten. Die Kombination aus Trockenfutter und Dehydratation kann katastrophal sein. Da die Pferde nicht genug Wasser trinken, bildet die Nahrung ein Hindernis im Darm. Ein Pferd, das seine Beete frisst oder versehentlich auf Getreide schluckt, kann unter Koliken leiden. (Überessen von Getreide oder Obst kann auch zu Laminitis oder „Gründer“ führen.)

Parasitenschaden

Parasitenschäden oder -belastungen können dazu führen, dass ein Pferd Kolik-Symptome zeigt. Die Parasiten reizen den Darmtrakt, da sie Schäden verursachen. Pferde mit einer Parasitenlast oder die gerade entwurmt wurden, weil sie eine starke Parasitenlast haben, können Koliken verursachen. Parasiten können auch den Darm schädigen, was zu anhaltenden Problemen führen kann. Deshalb ist es so wichtig, die internen Parasiten mit einem wirksamen, regelmäßigen Entwurmungsprogramm in Schach zu halten. 

 Nierensteine ​​können auch Kolik-Symptome verursachen. Alles, was mit den inneren Organen schief geht, kann das Pferd kolik erscheinen lassen.

Kaltes Wasser

 Koliken können durch zu viel zu schnell verzehrte Nahrung oder durch Trinken von viel kaltem Wasser verursacht werden. Insbesondere wenn das Pferd EGUS hat, kann es nach dem Essen oder Trinken einer großen Menge zu Koliken kommen. Wenn das Wetter kalt ist, halten Sie das Wasser Ihres Pferdes mit kalten Temperaturen mit einem beheizten Eimer, einer Trogheizung oder heißem Wasser, um sich mit der Kälte zu vermischen. Dies verhindert einen Kälteschock im Bauch. Und wenn Ihr Pferd im Winter mehr trinkt, ist es weniger wahrscheinlich, dass es zu einer Kolik der Impaction kommt. 

Darmverdrehungen

Verdrehte Eingeweide und teleskopartige Darmabschnitte treten auf und die Ursache ist unklar. Einige Leute glauben, dass es passiert, wenn ein Pferd rollt. Dies kann dazu führen, dass sich eine Darmschleife dreht, teleskopiert oder verdreht. Einige glauben, dass es wahrscheinlicher ist, mit großen Pferden oder Stuten zu tun, die mehrere Fohlen hatten. Fettablagerungen im Darm können dazu führen, dass sie sich drehen oder verdrehen. Es gibt Pferde, die mehrfach operiert wurden, um Drehungen zu korrigieren. Wir wissen immer noch nicht genau, warum dies passiert.

Unbekannte Faktoren

Jedes Pferd, unabhängig von Alter oder Temperament, kann Koliken auslösen und oft bleibt die Ursache unentdeckt.

Vorheriger ArtikelBartagame Beleuchtung
Nächster ArtikelUmgang mit blinden Pferden
- Advertisement -