Viele Menschen verbinden Mäuse mit dem Verzehr von Käse, aber wir wissen, dass ihre Ernährung für eine optimale Gesundheit viel mehr enthalten sollte. Mäuse sind Allesfresser, daher brauchen sie verschiedene Nährstoffe in ihrer Nahrung. Indem Sie Ihrer Haustiermaus eine richtige Ernährung geben, tragen Sie dazu bei, dass sie so lange und gesund wie möglich leben können.

Allgemeine Richtlinien für Mausfutter

Es ist üblich, Mäusefutter zu finden, das auch als Futter für andere Nagetiere wie Ratten, Hamster und Rennmäuse beworben wird. Diese Nagetiere haben alle ähnliche Ernährungsbedürfnisse, aber nicht alle sind ideal für eine Maus. Zu den Bestandteilen, die Sie in Mäusefutter suchen sollten, gehören:

  • Maus / Ratten-Pellets – Ursprünglich für Labormäuse und Ratten entwickelt, enthalten Nagetierpellets oder -blöcke die notwendigen Vitamine, Mineralstoffe, Eiweiß und andere essentielle Nährstoffe, die Mäuse benötigen. Dies sind harte, braune Blöcke, die in der Regel rechteckig sind. Sie sind gut geeignet, um die Zähne Ihrer Maus zu trimmen, und sie liefern den Großteil der Nahrung, die eine Maus benötigt, um gesund zu bleiben.
  • Früchte – Mäuse genießen und können verschiedene Früchte essen. Einige Mäuse entwickeln Vorlieben für bestimmte Gegenstände, Sie können jedoch Äpfel, Birnen, Bananen, Melonen, Pfirsiche, Pflaumen, Orangen und Beeren Ihrer Maus anbieten, um nur einige zu nennen.
  • Gemüse – Es gibt auch viele frische Gemüsemöglichkeiten, die an Mäuse verfüttert werden können. Brokkoli, Kohl, Rosenkohl, Endivie, Karotten, Bok Choy / andere asiatische Gemüse, Sellerie, Petersilie, Mais, Bohnen, Erbsen und Tomaten können verwendet werden.

Minimale Ernährungsbedürfnisse sind nicht gleichbedeutend mit den optimalen Ernährungsbedürfnissen. Daher ist das, was für eine Labormaus empfohlen wird, höchstwahrscheinlich nicht das, was eine Haustiermaus benötigt. Leider gibt es wenig Forschung, die über das Füttern einer Maus für Langlebigkeit und nicht nur für kurzlebige Forschungszwecke unternommen wurde. Je nach verfügbarer Forschung wird Mäusen typischerweise empfohlen, etwa 2 Gramm Kalium, 3 Gramm Phosphor, 5 Gramm Kalzium, 0,5 Gramm Natrium, 180 Gramm Protein, 35 Milligramm Eisen, 10 Milligramm Mangan und eine Vielzahl davon zu erhalten andere Vitamine und Mineralien pro Kilogramm Lebensmittel. Der Fettgehalt des Futters sollte etwa fünf Prozent betragen, ähnlich den Anforderungen einer Ratte.

Samenmischungen werden routinemäßig verkauft und zum Füttern von Mäusen verwendet, aber eine Maus wählt normalerweise ihre Lieblingsartikel aus und frisst nicht alles, was sie sollte. Diese Mischungen enthalten oft Pellets oder Blöcke sowie getrocknetes Obst und Gemüse. Da die Samen für eine Maus jedoch ansprechender und schmackhafter sind, vermeiden sie die Dinge, die sie essen sollten, und essen nur, was sie wollen. Deshalb werden Samenmischungen nicht für Haustiermäuse empfohlen. Samen sollten nur als Leckerbissen angeboten werden.

Frisches, sauberes Wasser sollte der Maus jederzeit zur Verfügung gestellt werden. Das Obst und Gemüse bietet eine gewisse Flüssigkeitszufuhr, es sollte jedoch auch eine Wasserschüssel und / oder eine Flasche vorhanden sein.

Wie viel und wann füttern Sie Ihre Haustier-Maus

Viele Mäusebesitzer füllen einfach eine Schüssel mit Mäusefutter auf und füllen sie nach Bedarf auf. Dies ist jedoch nicht ideal. Stattdessen sollte täglich eine kleine Schüssel oder ein Teller mit frischen Lebensmitteln angeboten werden. Jeden Tag sollte das nicht gefressene Futter, insbesondere das frische Obst und Gemüse, weggeworfen werden, um zu verhindern, dass die Maus verdorbenes Essen verzehrt. Ein paar große Blöcke oder eine kleine Handvoll Pellets sollten ausreichend für den täglichen Verzehr einer Maus sein, zusätzlich zu einer kleinen Menge Obst und Gemüse. Erlauben Sie Ihrer Maus etwas Abwechslung und drehen Sie, welche Arten von frischen Lebensmitteln sie isst. Ein gelegentlicher Genuss von Getreide, Samen oder Crackern ist in Ordnung, besonders wenn Sie versuchen, Ihre Maus von Hand zu zähmen, aber diese sollten nicht mehr als 10 Prozent der täglichen Ernährung ausmachen.

Forschungen haben gezeigt, dass eine typische erwachsene männliche Maus etwa 3 1/2 bis 4 Gramm Nahrung (etwa das gleiche Gewicht wie ein Teelöffel Zucker) und etwa 100 Kalorien pro Tag verbraucht. Diese Anforderungen können sehr unterschiedlich sein, je nach Genetik und Aktivitätsgrad der Maus sowie der Nahrung, die Sie füttern. Wenn Ihre Maus schwanger ist, stillt oder noch wächst, steigt wahrscheinlich auch der Nahrungsbedarf.

Was sollten Mäuse nicht essen?

Trotz der Tatsache, dass Mäuse gerne etwas essen, gibt es Lebensmittel, die für eine Maus nicht ideal sind. Lebensmittel, die reich an Fett und Zucker sind, mögen bei Ihrer Haustiermaus beliebt sein, sind aber für sie sehr schlecht. Süßigkeiten, Kekse, Erdnussbutter, Schokolade und Speck sind nur einige Beispiele für Lebensmittel, die nicht an Mäuse verfüttert werden sollten. Einige Leute bieten sehr kleine Mengen gekochte Nudeln oder Brot an, aber Käse ist unter Mäusen normalerweise kein Lieblingsessen, trotz der verbreiteten Meinung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here