G-6FTCCK8596
UncategorizedSilica Algen

Silica Algen

Andere Namen: Kiesalgen, Braunalgen

Farbe: Braun

Aussehen

Kiesels├Ąure, auch Braun- oder Kiesalgen genannt, beginnt als braune Flecken auf Kies und / oder Glas und bedeckt dann die meisten Oberfl├Ąchen des Aquariums schnell mit einer d├╝nnen, dunkelbraunen Beschichtung, die leicht entfernt werden kann. Im Gegensatz zu blaugr├╝nen / schleimigen Algen kommt es in gro├čen, schleimigen Bl├Ąttern nicht zu Ablagerungen.

Ursache

  • ├ťbersch├╝ssige Silikate Nitrate
  • Unzureichendes Licht
  • Niedriger Sauerstoffgehalt

Silica / Braun / Kiesalgen treten h├Ąufig in einem neu angelegten Aquarium auf. Sie wird im Allgemeinen durch zu wenig Licht, einen ├ťberschuss an Silikaten, einen ├ťberfluss an N├Ąhrstoffen und zu wenig Sauerstoff verursacht. Silikate k├Ânnen sich durch kiesels├Ąurehaltiges Leitungswasser und Silikate bilden, die von bestimmten Substraten absterben.

Heilen

  • Fl├Ąchen abwischen Impfstoff gut
  • Verwenden Sie im Filter silikathaltiges Harz
  • Erh├Âhen Sie die Beleuchtung
  • Lagern Sie einen Plecostomus oder mehrere Otocinclus

Diese Art von Algen haftet nicht stark an den Tankoberfl├Ąchen und wird leicht abgewischt. Durch Staubsaugen des Kieses mit einem Siphon werden Beschichtungen schnell vom Untergrund entfernt. Eine Erh├Âhung der Beleuchtung behindert das Nachwachsen von Braunalgen. Wenn ein neuer Tank reift, werden Braunalgen oft auf nat├╝rliche Weise durch Pflanzen und Gr├╝nalgen eliminiert, die um N├Ąhrstoffe konkurrieren.
Einige Wurmfische fressen leicht Braunalgen, vor allem Plecostomus und Otocinclus. Wenn das Problem auf hohe Silikate im Wasser zur├╝ckzuf├╝hren ist und die Braunalgen fortbestehen, kann ein spezielles silikathaltiges Harz im Filter verwendet werden.

Verh├╝tung

  • Verwendung von RO-Wasser
  • Regelm├Ą├čiger Wasserwechsel
  • Regelm├Ą├čige Aquarienreinigung
  • Gute beleuchtung

Wie bei allen Algen ist es eine der besten vorbeugenden Ma├čnahmen, den Tank sauber zu halten und regelm├Ą├čige Wasserwechsel durchzuf├╝hren. Leider ist es trotz regelm├Ą├čiger Pflege immer noch m├Âglich, Algen zu bekommen, insbesondere in einem neu eingerichteten Aquarium. Sofortige Aufmerksamkeit beim pl├Âtzlichen Algenwachstum verhindert ernstere Probleme.

- Advertisement -