Schluckauf bei Hunden

Welpen können anfangs ziemlich entzückend sein, aber ein Welpe mit Schluckauf schafft es irgendwie, so viel süßer zu sein. Warum haben Hunde Schluckauf und wann sollten Sie sich Sorgen machen?

Warum haben Hunde Schluckauf?

Die Atmungsanatomie Ihres Hundes ist Ihrer eigenen ziemlich ähnlich. Genau wie Sie haben sie einen Zwerchfellmuskel, der ihren Brustraum von ihrem Bauchraum trennt, und genau wie Sie ermöglicht dieser glatte Muskel Ihrem Hund zu atmen, ohne darüber nachdenken zu müssen. Wenn sich das Zwerchfell zusammenzieht, atmet Ihr Hund ein und wenn es sich entspannt, atmet Ihr Hund aus. Wenn also das Zwerchfell Ihres Hundes krampft, führt dies, genau wie bei Ihrem eigenen Zwerchfell, dazu, dass der Körper schnell Luft ansaugt, was dazu führt, dass Ihr Hund beim schnellen Einatmen durch den Mund ein „Schluckgeräusch“ macht.

Manchmal kann umgekehrtes Niesen mit Schluckauf verwechselt werden, aber tatsächlich sind dies zwei unterschiedliche Verhaltensweisen. Rückwärtsniesen tritt auf, wenn Ihr Hund schnell und kräftig Luft durch die Nase einsaugt. Das dadurch erzeugte Geräusch tritt in einem viel schnelleren Intervall auf und hat einen anderen Klang als das Schluckaufgeräusch eines Hundes.

Schluckauf tritt am häufigsten bei Welpen auf. Sie können gelegentlich bei älteren Hunden gesehen werden und sind bei erwachsenen Hunden seltener.

Ob Sie es glauben oder nicht, der wahre Grund für die Entwicklung von Schluckauf bei Hunden und auch bei Menschen ist unbekannt. Davon abgesehen gibt es einige Theorien darüber, was Schluckauf bei Hunden verursachen kann. Einige angebliche Ursachen sind:

  • Wasser zu schnell trinken
  • Essen zu schnell
  • Spannung und energiegeladenes Spiel
  • Stress
Weiterlesen  Wie man sich um einen gelähmten Hund kümmert
Weiterlesen  Seborrhoe bei Hunden

Wenn Ihr Hund zu schnell trinkt oder frisst, nimmt er wahrscheinlich genauso viel Luft wie Wasser und Nahrung auf. Einige denken, dass all diese Luft im Magen Ihres Hundes Druck auf das Zwerchfell ausüben und Schluckauf verursachen kann.

Ausgelassene Spielzeiten, insbesondere bei Welpen, können dazu führen, dass die teilnehmenden Hunde sehr schnell atmen, was Schluckauf auslösen kann.

Stress kann auch Schluckauf auslösen, da Hecheln ein Bewältigungsmechanismus für Hunde in Not ist. Es sollte jedoch beachtet werden, dass andere „orale“ Verhaltensweisen wie Lippenlecken und Gähnen häufiger als Stressverhalten auftreten als Schluckauf.

Behandlung

Meistens ist der Schluckauf Ihres Hundes nur von kurzer Dauer und selbstlimitierend, was bedeutet, dass er von selbst verschwindet. Wenn Ihr Welpe jedoch mit seinem Schluckauf unglücklich erscheint, gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um zu versuchen, sein Zwerchfell zu beruhigen. Du kannst versuchen, deinem Hund einen Löffel Honig, Ahornsirup oder Karo-Sirup zu füttern. Es wird angenommen, dass diese dickflüssigen und klebrigen Substanzen dazu beitragen, den Hals zu beruhigen, indem sie ihn überziehen, und dass die Atmung Ihres Hundes beim Fressen verlangsamt und regelmäßiger wird. Sie sollten Ihren Hund nicht füttern, wenn er Diabetiker ist. Ebenso sollten Sie alles vermeiden, was als zuckerfrei gekennzeichnet ist. Dies liegt daran, dass viele zuckerfreie Lebensmittel einen Süßstoff namens Xylit enthalten. Obwohl es für den Menschen völlig unbedenklich ist, kann Xylit für Hunde giftig sein und eine lebensbedrohliche Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) verursachen.

Wenn Sie Ihren Hund nicht mit klebrigen Sirupen füttern können, können Sie versuchen, Ihrem Hund eine kleine Menge Wasser zu trinken zu geben. Achte nur darauf, dass sie es langsam und ruhig trinken. Sie können auch versuchen, ihren Brustbereich sanft zu massieren. Dies kann helfen, Ihren Hund zu beruhigen, besonders wenn er sich vollständig auf dem Rücken entspannt, wie beim Bauchreiben. Schließlich, wenn Ihr Hund sein Futter und Wasser schluckt, sollten Sie erwägen, mehrere, kleine Mahlzeiten pro Tag zu füttern, anstatt nur ein oder zwei Mahlzeiten. Sie können auch langsame Futternäpfe und Puzzle-Feeder implementieren, um Ihren Hund während der Mahlzeiten zu verlangsamen.

Weiterlesen  Anaphylaktischer Schock bei Hunden
Weiterlesen  Was tun, wenn Ihr Hund von einem Auto angefahren wird?

Wann sollten Sie sich über den Schluckauf Ihres Hundes Sorgen machen?

Schluckauf bei Hunden kann gutartig sein, wenn er gelegentlich auftritt und fast so schnell aufhört, wie er angefangen hat. Wenn Ihr Hund jedoch regelmäßig und langanhaltend Schluckauf entwickelt, insbesondere in Verbindung mit anderen Symptomen, sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen. Symptome wie Husten, Niesen und/oder schwere/schwere Atmung in Ruhe in Verbindung mit Schluckauf können auf ein Herz- oder Atemproblem hinweisen. Wenn Sie Erbrechen oder Durchfall sehen, kann dies auf ein Magen-Darm-Problem wie einen Darmparasiten hinweisen.

Schluckauf kann bei Ihrem Hund und zum größten Teil niedlich sein, und sie sind nicht wirklich von medizinischer Bedeutung. Wenn Ihr Hund das nächste Mal anfängt Schluckauf zu bekommen, versuchen Sie, ihm ein paar Klaps auf die Brust zu geben, damit er ihn ausreiten kann.

Stefanie Binder
Stefanie Binderhttps://point.pet/
Naturliebhaber, Umweltschützer, Tierarzt.
RELATED ARTICLES