Keuchen bei Hunden

Macht Ihr Hund beim Atmen ein pfeifendes Geräusch? Ist das Pfeifen neu oder passiert es schon länger? Pfeifen beim Atmen ist ein Zeichen dafür, dass Ihr Hund keucht. Hunde können aus einer Vielzahl von Gründen keuchen, von denen einige gutartig und einige schwerwiegender sind.

Ursachen für Keuchen bei Hunden

Ein Hund wird beim Atmen keuchen, weil etwas in der Luftröhre (Luftröhre) oder weiter unten in den Atemwegen den Luftstrom blockiert. Wenn Ihr Hund einige Sekunden lang keucht und sich dann erholt, ist dies normalerweise kein Notfall, obwohl Sie dennoch einen Termin mit Ihrem Tierarzt vereinbaren sollten, um das Keuchen untersuchen zu lassen. Wenn Ihr Hund jedoch nicht aufhört, in Panik gerät, Schwierigkeiten beim Atmen hat und/oder blau wird, ist dies ein Notfall und Sie sollten sofort einen Tierarzt aufsuchen.

Herzwurmkrankheit

Herzwürmer sind parasitäre Würmer, die von Mücken übertragen werden. Fast jedes Säugetier, auch Hunde und Katzen, sind dafür anfällig. Keuchen kann zwar ein Symptom einer Herzwurmerkrankung sein, wird aber oft nur in schweren Fällen beobachtet. Ein Hund, der aufgrund einer Herzwurmerkrankung keucht, hat eine so große Wurmlast im Herzen, dass sie buchstäblich die Atemwege Ihres Hundes blockieren. Die Herzwurmerkrankung lässt sich leicht mit einem Bluttest diagnostizieren. Zusätzliche Tests, wie Röntgenaufnahmen des Brustkorbs, können erforderlich sein, um festzustellen, wie schwer die Herzwurmerkrankung Ihres Hundes ist, bevor Sie mit der Behandlung beginnen.

Allergene in der Luft

Pollen, Schimmelsporen, Hausstaubmilben und andere Allergene in der Luft können für Ihren Hund lästig sein. Sie können die Atemwege Ihres Hundes reizen und diese Reizung kann Keuchen verursachen. Allergene in der Luft treten normalerweise saisonal auf. Hausstaubmilben und Haushaltsallergene sind in den Wintermonaten, wenn Ihr Ofen anspringt, in der Regel schlimmer. Pollen und Schimmelpilzsporen sind in den Frühlings- und Sommermonaten, wenn die Pflanzen blühen, schlimmer.

Weiterlesen  Häufige Ohrenprobleme bei Hunden
Weiterlesen  DCM bei Hunden

Trachealkollaps

Ein Hund mit Luftröhrenkollaps hat eine Luftröhre, die sich auf einen unglaublich kleinen Durchmesser verengt. Dies kann zu einem ausgeprägten pfeifenden, hupenden Geräusch führen. Rassen, die anfällig für einen Luftröhrenkollaps sind, sind normalerweise kleinere Rassen wie Yorkshire-Terrier, Shih-Tzus und Malteser, obwohl jeder Hund eine kollabierende Luftröhre haben kann. Wenn Sie und Ihr Tierarzt vermuten, dass das Keuchen Ihres Hundes auf eine kollabierende Luftröhre zurückzuführen ist, wird Ihr Tierarzt Röntgenaufnahmen des Brustkorbs machen, um die Luftröhre sichtbar zu machen. Ihr Tierarzt kann die Verengung einer kollabierten Luftröhre auf dem Röntgenfilm visualisieren.

Kongestive Herzinsuffizienz

CHF oder kongestive Herzinsuffizienz ist eine weitere Krankheit, die häufig bei Hunden kleinerer Rassen auftritt, obwohl einige größere Rassen auch dafür anfällig sind. Obwohl Husten und Atemnot häufigere Symptome von CHF sind, kann es bei Hunden auch zu Keuchen führen. CHF wird häufig bei Chihuahuas, Zwergpudel, Cavalier King Charles Spaniels und Dobermann Pinschern gesehen. Eine kongestive Herzinsuffizienz wird mit Röntgenaufnahmen des Brustkorbs, Blutuntersuchungen und Blutdruckkontrollen diagnostiziert. Ein Hund mit CHF hat im Röntgenbild ein vergrößertes Herz, hohen Blutdruck und Veränderungen in seinem Blutbild.

Fremdkörper

Wenn Ihr Hund gerne an Dingen herumkaut, wird er beim Kauen möglicherweise etwas zu aufgeregt und schluckt die falsche Pfeife. Knochen, Spielzeug und sogar Stöcke können versehentlich in den Atemwegen Ihres Hundes stecken bleiben und dies kann definitiv zu Verstopfungen und Keuchen führen. Ein Fremdkörper in den Atemwegen Ihres Hundes wird durch Röntgenaufnahmen des Brustkorbs und eine sedierte Atemwegsuntersuchung diagnostiziert (normalerweise müssen Hunde sediert werden, um ihre Atemwege physisch zu untersuchen). Eine gute Anamnese ist auch hilfreich bei der Diagnose eines Fremdkörpers in den Atemwegen Ihres Hundes, was bedeutet, dass Sie bemerkt haben, dass Ihr Hund an etwas kaute und dann begann er zu keuchen.

Weiterlesen  6 Orte, an denen Hunde gerne gestreichelt werden
Weiterlesen  Häufige Ohrenprobleme bei Hunden

Behandlung

Die Behandlung des Keuchens Ihres Hundes hängt vollständig davon ab, was das Keuchen Ihres Hundes verursacht.

Die Herzwurmerkrankung kann je nach Schweregrad behandelt werden. In den meisten Fällen ist eine strenge Käfigruhe und drei Spritzen zur Abtötung der Würmer ausreichend. In schweren Fällen, die Keuchen verursachen können, kann jedoch eine Operation erforderlich sein, um die Würmer physisch aus Ihrem Herzen zu entfernen.

Allergien können mit Medikamenten behandelt werden, um die Symptome zu kontrollieren.

Eine kongestive Herzinsuffizienz kann mit Medikamenten und manchmal einer Ernährungsumstellung behandelt werden.

Trachealkollaps wird oft mit Hustenmedikamenten sowie durch Anpassungen an die Umgebung Ihres Hundes und das Trainingsprogramm kontrolliert. In schwereren Fällen kann eine Operation durchgeführt werden, um einen Stent in die Luftröhre Ihres Hundes zu platzieren, um ihn besser zu öffnen.

Fremdkörper in den Atemwegen können normalerweise während einer sedierten Atemwegsuntersuchung entfernt werden, andernfalls kann eine Operation erforderlich sein.

Wie man Keuchen bei Hunden verhindert

Stauungsherzinsuffizienz, Trachealkollaps und Allergien können meist nicht verhindert werden. Sie sind etwas, für das Ihr Hund prädisponiert oder geboren sein kann oder nicht. Fremdkörper und Herzwurmerkrankungen können jedoch leicht verhindert werden. Die Kontrolle der Umgebung und die richtige Anreicherung können dazu beitragen, dass Ihr Hund nicht versehentlich etwas in die Atemwege bekommt. Die Vorbeugung gegen Herzwürmer ist so verbreitet, dass es unzählige vorbeugende Mittel auf dem Markt gibt. Die meisten Behandlungen sind orale Kautabletten, die monatlich eingenommen werden, aber es sind auch topische und injizierbare Medikamente erhältlich. Ihr Tierarzt kann Ihnen bei der Bestimmung der richtigen Prävention für Ihren Hund helfen.

Weiterlesen  Hydrocephalus bei Hunden
Weiterlesen  Die besten Lieferservices für Hundegeburtstagskuchen von 2020

Keuchen bei Hunden, auch wenn es nicht sofort dringend ist, sollten Sie von Ihrem Tierarzt untersuchen lassen. Ihr Tierarzt kann Ihnen helfen herauszufinden, was das Keuchen Ihres Hundes verursacht und wie Sie es am besten behandeln können.

Stefanie Binderhttps://point.pet/
Naturliebhaber, Umweltschützer, Tierarzt.
RELATED ARTICLES