G-6FTCCK8596
UncategorizedReinigen eines HOB-Aquariumsfilters (Hang On Back)

Reinigen eines HOB-Aquariumsfilters (Hang On Back)

Alle Power-Aquarienfilter müssen gelegentlich gereinigt werden. Dies gilt auch für den beliebten HOB-Stil (Hang-on-Back). Dieser Filterstil, der einfach an der Rückwand Ihres Aquariums hängt, ist genau aus diesem Grund beliebt – er ist pflegeleicht und leicht zu reinigen.

Funktionsweise der Leistungsfilter

Leistungsfilter saugen Wasser über ein Hubrohr in eine Filterkammer auf; Von dort wird das Wasser durch eine Reihe von Filtermedien gedrückt, wodurch eine biologische, chemische und / oder mechanische Filterung erfolgt.

Nachdem das Wasser durch das Filtermedium gelaufen ist, fließt es über einen Überlauf in den Tank zurück. Das Wasser bewegt sich mit Hilfe einer Wasserpumpe, die es durch das Hubrohr zieht – oder das Wasser kann durch Luftblasen transportiert werden, die Wasser in das Hubrohr und dann in den Filterkasten bringen.

Eine HOB-Filterpatrone muss nur dann gereinigt werden, wenn die Flussrate abnimmt oder wenn der Filter über den Überlauf in den Tank zurückgefahren wird. Lassen Sie nicht mehr als einen Monat zwischen dem Reinigen und dem Warten Ihres Filters verstreichen, da dies zu erheblichen Ablagerungen führt, die zum Zerfall führen und Nitrate schnell ansteigen lassen. Das Reinigen des Filters dauert nur etwa 20 Minuten und es ist eine gute Versicherung, um den Tank gesund zu halten. 

So reinigen Sie einen hängenden Netzfilter

  1. Halten Sie frische Filtermedien, einen kleinen Krug und einen Eimer bereit, bevor Sie beginnen.
  2. Legen Sie etwa 2 Liter Wasser in einen kleinen Krug und stellen Sie es beiseite.
  3. Schalten Sie den Filter aus und ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
  4. Heben Sie den Filter vorsichtig aus dem Aquarium und stellen Sie ihn in einen sauberen Eimer.
  5. Entfernen Sie den Schwammeinsatz. Wenn es ein Einwegartikel ist, entsorgen Sie es und fahren Sie mit Schritt 9 fort.
  6. Wenn der Schwammeinsatz nachfüllbar ist, entsorgen Sie das Filtermedium darin.
  7. Geben Sie einen Teil des Beckenwassers in eine kleine Schüssel und spülen Sie den Schwamm vorsichtig darin aus.
  8. Füllen Sie den gewaschenen Schwammeinsatz mit frischen Medien, schließen Sie ihn und legen Sie ihn beiseite.
  9. Entfernen Sie Algen- oder Kalkablagerungen aus dem Filtergehäuse und spülen Sie diese gründlich mit klarem Wasser ab.
  10. Spülen Sie den neuen oder nachgefüllten Schwammeinsatz mit dem Krug mit Tankwasser aus.
  11. Setzen Sie den gespülten Schwammeinsatz in das Filtergehäuse ein.
  12. Hängen Sie den Filter wieder in das Aquarium.
  13. Füllen Sie den Filter mit einem kleinen Becher teilweise mit Tankwasser, und bringen Sie dann die Abdeckung wieder an.
  14. Stecken Sie den Filter ein und schalten Sie ihn ein. Sie haben jetzt einen sauberen Filter.

    Tipps zur Reinigung des Netzfilters

    • Wenn Sie nachfüllbare Einsätze verwenden, müssen Sie den Behälter für das Filtrationsmedium nach jedem Gebrauch gut verschließen.
    • Es ist ein Mythos, dass Sie den Filtereinsatz niemals ersetzen sollten. Verschmutzte Filter, die nicht mehr gründlich gereinigt werden können, sind ungesund.
    • Wenn Ihre „Bio-Bag“ -Filter oder Filterkerzen Kohlenstoff enthalten, können Sie den Kohlenstoff nach einigen Wochen auslassen, da er an diesem Punkt seine Wirksamkeit verloren hat. Dadurch wird auch die Flussrate durch die leere Kartusche verbessert.
    • Neben der Wartung des Filtermediums müssen Sie auch regelmäßig die Pumpe Ihres Leistungsfilters und die Hubrohre reinigen. Mit den in den Geschäften erhältlichen Aquarien-Reinigungskits können Sie dies leicht erreichen.
    - Advertisement -