Das Pferdegesicht ist ein relativ schüchterner Bodenmensch, der sich gerne in das Substrat gräbt und den Sand durch seine Kiemen auf der Suche nach Mikroorganismen oder anderen Nahrungsmitteln durchläuft. Die lange Schnauze erinnert an einen Maulkorb, daher auch der Name. Dieser interessant aussehende Fisch ist friedlich und tolerant gegenüber dem Leben im Aquarium und macht Spaß, wenn er versucht, sich ohne Raubtiere zu verstecken.

Eigenschaften

Wissenschaftlicher Name

Acantopsis dialuzona

Synonym

Acanthopsis biaculeata, Acanthopsis choerorhynchus, Acanthopsis choirorhynchos, Acanthopsis choirorrhynchus, Acantopsis choirorhynchos, Aperioptus pictorius, Cobitis choirorhynchos, Cobitis macrorhynchos

Gängige Namen

Bananenfisch, Pferdeschmerle, Pferdekopfschmerle, langhaarige Schmerle, langnasige Schmerle

Familie Cobitidae
Ursprung Südostasien
Erwachsene Größe 8 Zoll (22 Zentimeter)
Sozial Friedlich
Lebensdauer 10 Jahre
Tankstand Bottom-Wohnung
Mindestgröße des Tanks 15 Gallonen
Diät Allesfresser, liebt Live-Lebensmittel
Zucht Unbekannt, nicht erfolgreich gezüchtet
Pflege Mittlere
pH-Wert 6,0 bis 6,5
Härte Bis zu 10 dGH
Temperatur 75 bis 82 F (25 bis 28 ° C) 

Herkunft und Verbreitung

Während einer Revision der Schmerlen durch die wissenschaftliche Gemeinschaft im Jahr 2012 wurde der wissenschaftliche Name für die Pferdekopfschmerle von Acantopsis choirorhynchos in Acantopsis dialuzona geändert. Es ist jedoch üblich, zu finden, dass es entweder mit dem Namen oder mit mehreren älteren Synonymen bezeichnet wird.

Diese Art wurde erstmals 1929 nach Europa importiert und wird heute weitgehend exportiert. Diese Fische sind in ganz Südostasien verbreitet, einschließlich Borneo, Java, Malaysia, Myanmar, Sumatra, Thailand und Vietnam. Diese weite Verbreitung hat einige zu der Frage veranlasst, ob es sich tatsächlich um eine einzelne Art handelt oder um eine Gruppe eng verwandter Arten, die noch nicht differenziert wurden.

Bisher wurden sie nicht erfolgreich in Gefangenschaft gezüchtet, daher sind alle im Handel mit Aquarien verkauften Exemplare wild gefangen. In der Wildnis sind Acantopsis-Arten in schnell fließenden Flüssen und Bächen mit Schlamm, Sand oder feinem Kiesboden zu finden.

Weiterlesen  Das Sprühen von Characin, Spritzen von Tetra (Copella Arnoldi) und mehr

Farben und Markierungen

Dieser Schmerpe hat eine langgestreckte Form und dunkle Flecken über einer gelbbraunen Körperfarbe. Die Farbmuster variieren je nach dem natürlichen Lebensraum, aus dem der jeweilige Fisch stammt. Am Ende der pferdeartigen Schnauze befinden sich drei kleine Hanteln. Erwachsene können eine Länge von 8 Zoll erreichen, bleiben aber in den meisten Fällen kleiner.

Frauen sind normalerweise größer als Männer.

Die Schwanzflosse der Pferdemaske ist leicht gegabelt und der Bauch ist flach und heller als der Rest des Körpers. Wie andere Mitglieder dieser Familie ist diese Art mit einem Paar extrem scharfer Stacheln unter den Augenhöhlen ausgestattet. Diese Stacheln können zur Verteidigung verlängert werden, wenn der Fisch bedroht oder angegriffen wird. Beim Vernetzen dieser Art ist Vorsicht geboten, da sich die Stacheln leicht im Netz verfangen können.

Es ist durchaus üblich, diesen Fisch selbst unter dem Substrat zu finden. Sie bleiben knapp unter der Oberfläche des Substrats und nur ihre Augen ragen heraus, damit sie die Aktivität im Tank durchsehen können. Während sie sich unter der Oberfläche befinden, wird das feine Substrat auf kleine Speisereste gesiebt. Im Allgemeinen ist diese Art ein eher langsamer Schwimmer, kann aber überraschend schnell Abdrücke um den Tank machen, wenn er erschrocken ist. Diese Art ist überwiegend nachtaktiv.

Panzerkameraden

Im Allgemeinen handelt es sich um eine friedliche Art. Der Pferdegespeer kann mit anderen friedlichen Schmerlen sowie anderen friedlichen Arten kombiniert werden, die die mittlere und obere Schicht des Panzers besetzen. Dazu gehören Barbs, Danios, Rasboras und Tetras. Diese Art ist jedoch besser, wenn sie bei anderen ihrer Art gehalten wird.

Weiterlesen  Häufige Fischnamen, die mit K beginnen

Halten Sie idealerweise mindestens ein halbes Dutzend davon zusammen, wenn der Platz dies zulässt. Innerhalb ihrer eigenen Artengruppe bauen sie oft eine eigene Hierarchie auf und können sogar Territorien errichten, die sie verteidigen. Vielleicht möchten Sie ein größeres Aquarium in Betracht ziehen.

Horsehead Loach Habitat und Pflege

Beim Bau eines Lebensraums für diese Art ist das Substrat besonders wichtig. Da sie einen Großteil ihrer Zeit im Erdreich verbringen, muss ein feines Substrat aus Sand oder feinem Kies vorhanden sein. Wenn im Tank lebende Pflanzen verwendet werden, pflanzen Sie sie nicht mit nackten Wurzeln, da sie schnell entwurzelt werden. Pflanzen Sie sie stattdessen in Töpfe, um sie an Ort und Stelle zu halten. Robuste Pflanzen wie Anubien sind ideal. Eine weitere Option für lebende Pflanzen ist die Verwendung von schwimmenden Pflanzen, die auch die Beleuchtung dämpfen, was diese Art bevorzugt.

Treibholz und glatte Felsen können auch im Dekor verwendet werden, da sie so angeordnet sind, dass sie Versteckmöglichkeiten bieten. Eine gute Wasserbewegung wird empfohlen, da diese Art eine sauerstoffreiche Umgebung erfordert. Ein häufiger Wasserwechsel ist notwendig, da der Pferdeschmerle gegen organischen Abfall empfindlich ist. Das Wasser sollte weich und sauer sein und einen pH-Wert im Bereich von 6,0 bis 6,5 haben. Halten Sie die Temperatur zwischen 75 und 82 F. Im Idealfall sollte der Tank ausgereift sein, da dieser Fisch den sich schnell ändernden chemischen Eigenschaften eines neu gegründeten Aquariums nicht gewachsen ist.

Da sie nachts aktiver sind, ist die Bereitstellung von Mondlicht eine gute Möglichkeit, diese Fische zu beobachten. Sobald die primäre Beleuchtung erlischt, werden sie manchmal im gedimmten Licht herauskommen, um aktiv nach Nahrungsmitteln zu suchen. Wenn Sie nach dem Ausschalten der Hauptbeleuchtung ein bisschen sinkendes Essen in den Tank werfen, können Sie sie dazu bringen, aus ihren Verstecken zu kommen.

Weiterlesen  Allgemeine und wissenschaftliche Namen von Fischen: B

Pferdekopfschmerle-Diät

Relativ leicht zu erfreuen, wird diese Art die meisten Lebensmittel fressen, die angeboten werden. Dieser Fisch erfreut sich besonders an lebenden Lebensmitteln und ist in seinem natürlichen Lebensraum an kleine Krebstiere und Insektenlarven gewöhnt. Eine abwechslungsreiche Ernährung bietet ihnen eine optimale Gesundheit. Stellen Sie sicher, dass das Futter den Boden erreicht. Dies erfordert möglicherweise die Bereitstellung von sinkenden Lebensmitteln zusätzlich zu anderen Arten von Lebensmitteln. Lebende oder gefrorene Salzgarnelen, Mückenlarven, Daphnien, Tubifex und Blutwürmer sind alle gute Optionen für diese Schmerle. Ergänzende Algenwaffeln oder -tabletten sind ebenfalls willkommen.

Sexuelle Unterschiede

Es gibt sehr wenige eindeutige sexuelle Unterschiede zwischen Männern und Frauen mit Ausnahme der Größe. Bei Männern sind die ersten paar verzweigten Strahlen der Brustflossen verlängert. Dieser subtile Unterschied ist jedoch nicht immer leicht zu erkennen, insbesondere wenn der Fisch viel Zeit im Substrat verbirgt. Erwachsene Frauen sind normalerweise größer als Männer und auch runder. 

Zucht der Pferdekopfschmerle 

Es gibt keine dokumentierten Fälle, in denen diese Art in Gefangenschaft entstanden ist; dazu gehört auch die kommerzielle Zucht.

Alle im Aquarienhandel verkauften Exemplare sind wild gefangen.

Weitere Haustierfischrassen und weitere Forschung

Wenn Pferdekopfschmerle Sie ansprechen und Sie an kompatiblen Fischen für Ihr Aquarium interessiert sind, lesen Sie weiter:

  • Rasboras
  • Barbs
  • Tetras

Weitere Informationen zu anderen Süßwasserfischen finden Sie in weiteren Fischrassenprofilen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here