UncategorizedOrganisieren Sie Ihr Aquarium Cabinet

Organisieren Sie Ihr Aquarium Cabinet

  • 01 von 04

    Organisieren Sie Ihr Aquarium Cabinet

    Was sehen Sie, wenn Sie die Türen Ihres Aquarienschranks öffnen? Wenn Ihr Aquarienschrank wie die meisten anderen Schränke ist, handelt es sich wahrscheinlich um ein Rattennest aus elektrischen Drähten, ein Dutzend Plastikflaschen mit verschiedenen Behandlungen, Testkits, Nahrungsmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln, Netzen, Salzgehaltstestern und anderen Geräten.

    Wenn Sie dieses Projekt abgeschlossen haben, ist Ihr Schrank aufgeräumt und aufgeräumt und Sie können leicht alle „Dinge“ finden, die Sie häufig für die Pflege Ihres Aquariums verwenden, sowie auf Ihre Timer / Steckdosenleisten, ohne sich bewegen und graben zu müssen durch all das „Zeug“.

    Fahren Sie mit 2 von 4 fort.

  • 02 von 04

    Was wirst du brauchen

    Lieferungen:

    • Steckdosenleiste (Timer)
    • Fehlerstromschutzschalter (GFCI)
    • Abdeckband
    • Kabelbinder
    • Kunststoff-Soda-Flaschen (20 fl. Oz.)
    • Holzschrauben
    • Haken schrauben

    Werkzeuge:

    • Phillips-Schraubendreher
    • Motor bohren Bohrer (optional)
    • Tacker Heftklammern (optional)
    • Küchenschere
    • Bleistift

    Weiter zu 3 von 4 unten.

  • 03 von 04

    Organisieren Sie Ihren Aquarienschrank – Schritt 1

    Entfernen Sie alles aus Ihrem Aquarienschrank. Lösen Sie alle Kabel und ziehen Sie die Kabel zurück zum Licht, zur Pumpe, zur Heizung usw.

    Wickeln Sie den überschüssigen Draht für jedes Gerät auf und befestigen Sie ihn mit einem Kabelbinder. Schreiben Sie mit einem permanenten Marker, Stift oder Bleistift den Namen jedes Geräts (d. H. Leuchten, Pumpe, Heizgerät usw.) auf einen Maskierbandstreifen und wickeln Sie das Bandstück um das Steckerende jedes Drahtes. Dadurch ist es nicht mehr erforderlich, jeden Draht in der Zukunft zurück zu seiner Quelle zu führen.

    Suchen Sie eine Position an der Seiten- oder Rückwand des Gehäuses für Ihre Steckdosenleiste / den Timer. Messen Sie den Abstand zwischen den Ankerschraubenlöchern auf der Rückseite der Mehrfachsteckdose / Zeitschaltuhr und markieren Sie sie an der Position im Gehäuse. Mit einem Bohrer und einem kleinen Bohrer oder einem Hammer und einem Nagel die Schraubenstarterlöcher für die Zeitschaltuhr / Steckerleiste bohren.

    Bringen Sie die Montageschrauben an und montieren Sie dann die Steckerleiste / den Timer an den Schrauben. Dies ist in der Regel einfacher zu erledigen, ohne dass die am Strip / Timer angeschlossenen Kabel angeschlossen sind.

    Installieren Sie die Steckdosenleiste / den Timer mit einem (möglichst kurzen) Verlängerungskabel (falls erforderlich) und setzen Sie die Stecker in den Timer ein. Sie können die Spiraldrähte hinter dem Schrank platzieren, wo sie nicht im Weg sind.

    Schalten Sie den Unterbrecher für die Steckdose des Aquaristikgeräts aus und installieren Sie die Steckdose des Fehlerstromschutzschalters (GFCI) gemäß den mitgelieferten Anweisungen. Schalten Sie den Unterbrecher wieder ein und schließen Sie Ihr Timer- / Steckerleiste / Verlängerungskabel an.

    Weiter zu 4 von 4 unten.

  • 04 von 04

    Organisieren Sie Ihren Aquarienschrank – Schritt 2

    Schneiden Sie jede der Plastik-Soda-Flaschen in zwei Hälften, lassen Sie oben eine ca. 1 „x 1“ große Lasche und bohren / bohren Sie ein kleines Loch in jede, etwa 1/2 „von oben. Dies ist das Loch für eine Flasche Befestigungsschraube.

    Sie können die Kunststoffflaschen mit einer Tacker anstelle von Schrauben an den Türen befestigen.

    Suchen Sie auf der Innenseite der Schranktüren die Positionen für die Plastikflaschen und Hangars. Bohren / Stanzen Sie jedes Schraubenstartloch. Die meisten Schranktüren bieten ausreichend Platz für 2 Flaschenreihen und Hangars. Wenn sich im Schrank ein Sumpf, ein Skimmer oder ein anderes Gerät befindet, sollten Sie prüfen, ob Sie die Türen vollständig schließen können, ohne sie zu beeinträchtigen.

    Ersetzen Sie alle Flaschen mit verschiedenen Behandlungen, Testkits, Nahrungsmitteln und Ergänzungsmitteln sowie Netze, Salzgehaltstester und andere Geräte in den Plastikflaschen an den Schranktüren.

    Wenn Sie noch kleine „Sachen“ in Ihrem haben, die nicht in die Türspeichereinheiten passen (Plastik-Soda-Flaschen), können Sie einen Satz Plastikschubladen in passender Größe in den Schrank stellen. Die Schubladenelemente aus Kunststoff sind sehr praktisch, um all die kleinen losen Gegenstände zu verstauen, die auf der Unterseite des Gehäuses immer verloren gehen.

Vorheriger ArtikelPferdengesicht (Horsehead Loach)
Nächster ArtikelBeauceron
- Advertisement -