UncategorizedNeufundland (Newfie)

Neufundland (Newfie)

Das Neufundland ist ein riesiger Hund mit einem fleißigen Geist und einer sanften Art. Die Rasse ist intelligent, edel und sehr loyal. Newfoundlands wird oft als Newfs oder Newfies bezeichnet und eignet sich hervorragend als Arbeitshund. Sie sind jedoch auch ruhige und liebevolle Begleiter. 

Breed-Übersicht

  • Gruppe: Arbeiten
  • Größe: Gewicht von 100 bis 150 Pfund; Höhe von 26 bis 28 Zoll an der Schulter
  • Mantel und Farbe: Dicker Doppelmantel in Braun, Schwarz, Grau oder Schwarz und Weiß
  • Lebenserwartung: 9 bis 10 Jahre

Merkmale des Neufundlands

Zuneigungsebene Hoch
Freundlichkeit Hoch
Kinderfreundlich Hoch
Haustierfreundlich Hoch
Übungsbedarf Mittel
Verspieltheit Hoch
Energielevel Mittel
Trainierbarkeit Hoch
Intelligenz Hoch
Tendenz zur Barke Mittel
Menge der Verschütten Hoch

Geschichte des Neufundlands

Die Neufundländer Hunderasse stammt aus der kanadischen Provinz Neufundland, wo sie als idealer Arbeitshund eine reiche Geschichte hat. Diese großartigen Wasserhunde haben Fischer unterstützt, potenzielle Ertrinkende gerettet und Karren gezogen. Es wird angenommen, dass die Vorfahren von Newfies von europäischen Fischern nach Neufundland gebracht wurden. Obwohl ihre genaue Abstammung weithin diskutiert wird, lässt die populärste Theorie vermuten, dass der Newfie aus den Hunden der Great Pyrenees und schwarzen Retriever hervorging.

Der englische Botaniker Sir Joseph Banks nahm im 18. Jahrhundert mehrere an. Ein Neufundland namens Seaman war Teil der Lewis and Clark Expedition, die Anfang des 19. Jahrhunderts zusammen mit seinem Besitzer Meriwether Lewis die neu erworbenen Gebiete erkundete.

Weitere berühmte Eigentümer sind Emily Dickinson, Ulysses S. Grant, Lyndon B. Johnson, Robert F. Kennedy, der Komponist Richard Wagner und John James Audubon.

Im 19. Jahrhundert waren Newfies in England populär geworden. Bald darauf kam die Rasse in die USA und wurde 1879 vom American Kennel Club (AKC) anerkannt.

Wie viele große Rassen litt ihre Zahl nach den Weltkriegen im Vereinigten Königreich und in Europa, begann jedoch in den fünfziger Jahren wiederaufzuwachsen. Es gibt viele Geschichten über Neufundländer, die als Wasserrettungshunde verwendet werden, sowie spontane Rettungen, die von Neufundländern durchgeführt wurden, wenn der Hund eine Person in Not bemerkte.

Neufundland Pflege

Der Newfie hat einen dicken, mittellangen Mantel, der als Isolierung gegen kaltes Wasser dient. Dieses Fell hat eine relativ hohe Ablagerungsrate (vor allem im Frühjahr und Herbst), die regelmäßig gepflegt werden muss, insbesondere zwei bis drei Mal pro Woche. Sie werden wahrscheinlich auch eine professionelle Pflege benötigen, damit der Hund gut aussieht. Diese Hunde neigen dazu, auf ihren langen Mänteln Trümmer und Schlamm zu finden. Bereiten Sie sich also darauf vor, Ihren Hund zu säubern, wenn er nach dem Spielen draußen spielt.

Aufgrund seiner Größe kann der Newfie die Nägel natürlich abnutzen, aber überprüfen Sie unbedingt die Zehen und schneiden Sie die Nägel nach Bedarf ab. Diese Rasse kann ein Drooler sein, so dass viele Besitzer es bevorzugen, ein „Sabber-Tuch“ griffbereit zu haben. Wenn ein Newfie den Kopf schüttelt, wird die Spucke eine gute Veränderung machen.

Neulinge haben einen starken Antrieb zu arbeiten und zu schützen. Sie brauchen tägliche Bewegung, um sie fit und glücklich zu halten. Sie lieben es zu schwimmen und können ein guter Begleiter im richtigen See, Bach oder Pool sein.

Darüber hinaus profitieren Newfies von irgendeiner Art von „Job“, wie beispielsweise der Bewachung des Eigenheims oder des Gehorsamswettbewerbs. Im Allgemeinen sind dies meist sehr ruhige, treue und liebevolle Begleiter.

Newfies sind intelligente Hunde, die sehr gut auf das Training reagieren. Die richtige Sozialisation und das Training sind für alle Hunde sehr wichtig. Die gigantische Größe der Newfie macht jedoch Ausbildung und Sozialisation unabdingbar, damit Sie die Kontrolle über Ihren Hund behalten können. Sie müssen diesen Hund aufgrund seiner Größe gut für das Laufen an der Leine trainieren.

Das Neufundland ist eine liebevolle und sanfte Hunderasse, die einen entzückenden Begleiter darstellt. Diese vielseitigen Hunde haben ein natürliches Instinkt, um die Menschen zu schützen und zu unterstützen, was sie zu wunderbaren Begleithunden und Haustieren macht. Normalerweise kommt diese Rasse sehr gut mit Kindern aus. Ein Newfie erkennt jedoch möglicherweise nicht seine Größe.

Seien Sie vorsichtig bei sehr kleinen Kindern.

Sie benötigen nicht unbedingt ein großes Zuhause und einen großen Garten, um einen Newfie zu haben. Ein winziges Zuhause kann jedoch die Dinge schwierig machen. Stellen Sie sicher, dass in Ihrem Haus genügend Platz für einen Hund mit einem Gewicht von über 100 kg zur Verfügung steht, um sich bequem fortzubewegen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Platz für große Hundebetten und viel Hundebedarf haben.

Während Neufundländer bei kaltem Wetter gut abschneiden, brauchen sie einen kühlen Platz, um bei heißem Wetter abzuhängen, damit sie sich nicht überhitzen.

Häufige Gesundheitsprobleme

Verantwortungsbewusste Züchter sind bestrebt, die höchsten Zuchtstandards einzuhalten, die von Kennel-Clubs wie dem AKC festgelegt wurden. Hunde, die nach diesen Maßstäben gezüchtet werden, erleiden seltener gesundheitliche Probleme. Bei der Rasse können jedoch einige erbliche Gesundheitsprobleme auftreten. Wie bei jeder Hunderasse ist es wichtig, den Tierarzt zu regelmäßigen Untersuchungen zu besuchen. Ihr Tierarzt kann möglicherweise gesundheitliche Probleme frühzeitig erkennen. Im Folgenden sind einige Bedingungen zu beachten:

  • Magen-Dilatations-Volvulus
  • Hüftdysplasie
  • Entropion
  • Ektropium

Diät und Ernährung

Ein Neufundland sollte zweimal täglich mit bis zu 2,5 Tassen Trockenfutter pro Mahlzeit gefüttert werden. Die angemessene Menge hängt von der individuellen Größe Ihres Hundes, dem Aktivitätsgrad, dem Alter und den Gesundheitsbedingungen ab. Sorgen Sie für frisches, sauberes Wasser.

Diese Rasse kann Blähungen und Verdrehungen des Magens erfahren, was ein medizinischer Notfall ist. Es ist am besten, nicht nur eine Mahlzeit zu sich zu nehmen, da der Hund es schlucken und das Risiko für dieses Problem erhöhen kann. Viele empfehlen auch, dass Sie Ihren Hund nicht für eine Stunde trainieren, die Ihr Haustier gegessen hat.

Vergewissern Sie sich, dass Sie das Gewicht Ihres Haustieres überwachen, um Übergewicht zu vermeiden. Dies kann die Lebensdauer eines Hundes verkürzen und zu anderen gesundheitlichen Problemen beitragen. Besprechen Sie die Ernährungsbedürfnisse Ihres Hundes mit Ihrem Tierarzt, da sich diese im Laufe Ihres Lebens ändern werden. Ihr Tierarzt sollte das richtige Futter, die richtige Menge und den richtigen Fütterungsplan empfehlen können.

Weitere Hunderassen und weitere Forschung

Wenn Sie gerne selbst ein Neufundland haben möchten, sollten Sie zuerst nachforschen. Fragen Sie Tierärzte, Newfie-Besitzer, seriöse Züchter und Newfie-Rettungsgruppen nach weiteren Informationen über die Rasse.

Wenn Sie sich für ähnliche Rassen interessieren, vergleichen Sie die Vor- und Nachteile.

  • Breites Profil der Pyrenäen
  • Saint Bernard Breed Profil
  • Leonberger Zuchtprofil

Entdecken Sie viele verschiedene Hunderassen-Profile, um den richtigen Begleiter für zu Hause zu finden.

Vorheriger ArtikelRotknochen-Coonhound
Nächster ArtikelSeidiger Terrier
- Advertisement -