UncategorizedSeidiger Terrier

Seidiger Terrier

Der seidige Terrier ist eine kleine Hunderasse mit einem langen, feinen Haarkleid. Ihre Persönlichkeit ist im Allgemeinen freundlich und energisch. Der seidige Terrier wird manchmal mit dem Yorkshire-Terrier verwechselt, die beiden sind jedoch getrennte Hunderassen mit unterschiedlichen Merkmalen. Tatsächlich ist der Seidiger größer als der Yorkie und hat tatsächlich mehr mit seinem anderen Verwandten, dem australischen Terrier, gemeinsam.

Wenn Sie nach einem aktiven, treuen und aufgeschlossenen Hund mit unabhängiger Seite suchen, könnte der seidige Terrier der richtige für Sie sein.

Seidige Terrier sind Begleithunde, die menschliche Interaktion genießen. Andererseits ist der seidige Hund ein unabhängiger Hund, der seiner Terrierlinie treu ist, und nicht dem typischen Schoßhund. Diese Rasse kann sich bei entsprechender Aufmerksamkeit und Zeit an viele Arten von Umgebungen und Haushalten anpassen. Gut sozialisierte und gut ausgebildete seidige Terrier können mit Kindern und anderen Haustieren gut auskommen, obwohl die Rasse für kleine Kinder nicht ideal ist.

Breed-Übersicht

  • Gruppe: Spielzeug
  • Größe: Gewicht von ca. 10 Pfund, Höhe von 9 bis 10 Zoll
  • Fell und Farbe: Langer, gerader Mantel in Blau und Braun
  • Lebenserwartung: 13 bis 15 Jahre

Eigenschaften des seidigen Terriers

Zuneigungsebene Hoch
Freundlichkeit Mittel
Kinderfreundlich Mittel
Haustierfreundlich Niedrig
Übungsbedarf Mittel
Verspieltheit Hoch
Energielevel Mittel
Trainierbarkeit Hoch
Intelligenz Hoch
Tendenz zur Barke Hoch
Menge der Verschütten Niedrig

Geschichte des seidigen Terriers

Seidenterrier sind Eingeborene Australiens. Die Rasse wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt, indem importierte Yorkshire-Terrier mit einheimischen australischen Terrieren gekreuzt wurden.

Ursprünglich hieß das Ergebnis der Sydney Silky Terrier, und dieser wurde 1955 in Australien zum offiziellen Zuchtnamen. Im selben Jahr wurde der Sydney Silky Terrier Club of America in den Vereinigten Staaten entwickelt. Der Name wurde bald in den Silky Terrier Club of America geändert. Der seidige Terrier wurde 1959 vom American Kennel Club (AKC) offiziell anerkannt.

Pflege für seidige Terrier

Der seidige Terrier hat ein gerade, glänzendes und feines Haar. Das Haar wächst ständig und ist dem menschlichen Haar sehr ähnlich. Eine Verpflichtung zur Routinepflege ist absolut notwendig, wenn Sie diese Art von Hund haben. Ein seidiger Körper muss mehrmals pro Woche gebürstet und gekämmt werden. Regelmäßige Haarschnitte sind erforderlich, um das Fell auf der gewünschten Länge zu halten. Viele Besitzer entscheiden sich dafür, den Mantel kurz zu halten, um die Pflege zu erleichtern. Insgesamt neigt die Rasse dazu, wenig zu verlieren. Sie können diesen Hund monatlich baden.

Achten Sie darauf, die Nägel sauber zu halten, damit die Füße Ihrer Seide gesund und bequem bleiben. Mundhygiene ist wichtig für die Gesundheit und Sie sollten die Zähne Ihres Hundes täglich oder mindestens zwei bis drei Mal pro Woche putzen.

Dies ist eine Rasse, die nicht gerne lange alleine gelassen wird. Ein Seidiger kann sich aus Langeweile oder Einsamkeit heraus „ausspielen“. Seien Sie darauf vorbereitet, bei Spielsitzungen und anderen Interaktionsarten viel Aufmerksamkeit zu bieten.

Der seidige Terrier ist ein aktiver, aber kein Hyperhund, der täglich trainiert werden muss. Erwarten Sie, dass Sie mit Ihrem Hund spazieren gehen und Zeit mit aktivem Spiel verbringen, z. Darüber hinaus kann der seidige Terrier eine Vielzahl von Hundesportarten ausüben.

Sie werden nicht zurückfallen, wenn sie mit größeren Hunden konfrontiert werden, und sie neigen dazu, auf der Suche nach Eichhörnchen und anderen kleinen Beutetieren davonzulaufen. Sie müssen diesen Hund an der Leine laufen lassen und ihn richtig trainieren. Sie müssen ihn gut überwachen, wenn Sie ihn in einen Hundepark bringen.

Ihr Seidig kann auf einem umzäunten Hof spielen, aber wissen Sie, dass diese Rasse gerne gräbt. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise unerwünschte Hilfe im Garten erhalten und einen Fluchttunnel unter einem Zaun graben können. Sie werden jagen und kleine Beute verfolgen. Dies macht sie zu einem schlechten Spiel für Haushalte, zu denen Rennmäuse, Meerschweinchen oder Kaninchen gehören.

Wie bei jeder Rasse sind gründliche Schulung und angemessene Sozialisation für den seidigen Terrier unerlässlich. Sie sind oft nur für neue Menschen und für neue Situationen reserviert, und die Sozialisierung kann dazu beitragen, die Probleme übermäßig territorial und aggressiv abzuwehren.

Diese Rasse ist sehr intelligent und sollte gut auf das Training reagieren, aber sie kann auch eine hartnäckige Seite haben. Seidige Terrier werden von einem festen und konsequenten positiven Verstärkungstraining profitieren.

Bellen kann bei dieser Rasse ein Problem sein, und Ihr seidiger Körper wird Sie wahrscheinlich auf alles aufmerksam machen, was sich bewegt. Sie müssen Ihren Hund trainieren, um angemessen zu bellen.

Es kann länger dauern, bis seidige Terrier hausgemacht sind als manche Rassen. Seien Sie darauf vorbereitet, Welpenauflagen und Reinigungsmittel zur Hand zu haben.

Häufige Gesundheitsprobleme

Verantwortliche Züchter werden ihre Hunde sorgfältig züchten, um die höchsten Zuchtstandards einzuhalten, die von Kennel-Clubs wie dem AKC festgelegt wurden. Hunde, die nach diesen Maßstäben gezüchtet werden, erleiden seltener gesundheitliche Probleme. Bei der Rasse können jedoch einige erbliche Gesundheitsprobleme auftreten. Im Folgenden sind einige gesundheitliche Probleme bei seidigen Terriern zu beachten:

  • Hüftdysplasie
  • Patellaluxation
  • Legg-Calve-Perthes-Krankheit
  • Diabetes Mellitus

Diät und Ernährung

Ihrem seidigen Terrier sollten zwei Mahlzeiten pro Tag zugeführt werden, insgesamt nicht mehr als 3/4 Tasse Trockenfutter pro Tag. Die Bedürfnisse Ihres Hundes variieren je nach Größe, Aktivitätsgrad, Alter und anderen Faktoren. Es ist am besten, keine Fütterung zuzulassen und nicht dazu zu überreden, Ihrem Hund menschliche Nahrung zu geben. Selbst eine kleine Gewichtszunahme kann für einen kleinen Hund erheblich sein und Fettleibigkeit verkürzt die Lebensdauer Ihres Hundes. Stellen Sie sicher, dass Sie den Ernährungsbedarf Ihres Hundes mit Ihrem Tierarzt besprechen, um Empfehlungen für die richtige Menge und Art des Futters zu erhalten.

Weitere Hunderassen und weitere Forschung

Wenn Sie der Meinung sind, dass der seidige Terrier die richtige Hunderasse für Sie ist, sollten Sie unbedingt nachforschen, bevor Sie eine bekommen. Lassen Sie sich von Tierärzten und Tierärzten beraten. Sprechen Sie mit anderen Besitzern des seidigen Terriers, seriösen Züchtern und kleinen Hunderettungsgruppen, um mehr zu erfahren.

Wenn Sie sich für ähnliche Rassen interessieren, vergleichen Sie deren Vor- und Nachteile:

  • Yorkshire-Terrier
  • West Highland White Terrier
  • Papillon

Es gibt eine ganze Welt verschiedener Hunderassen, die es zu erkunden gilt. Mit ein wenig Recherche finden Sie den richtigen, den Sie mit nach Hause nehmen können.

Vorheriger ArtikelNeufundland (Newfie)
Nächster ArtikelServal Cat
- Advertisement -