Uncategorizedmaltesisch

maltesisch

Der Malteser ist ein kleiner, feiner und fröhlicher Hund mit langen, weichen, weißen Haaren. Diese Hunderasse ist intelligent und kompakt und somit ein bequemer tragbarer kleiner Hund. Der Malteser ist ein charmanter Schoßhund, der sich gut für Haushalte eignet, die einen kleinen Begleithund wünschen.

Breed-Übersicht

  • Gruppe: Spielzeug
  • Größe: 4 bis 7 Pfund und 8 bis 10 Zoll in der Höhe
  • Beschichtung und Farbe: Weiß, mit einer langen, seidigen Einschichtschicht ohne Unterwolle
  • Lebenserwartung: 12 bis 15 Jahre

Merkmale der Malteser

Zuneigungsebene Hoch
Freundlichkeit Hoch
Kinderfreundlich Mittel
Haustierfreundlich Hoch
Übungsbedarf Niedrig
Verspieltheit Hoch
Energielevel Mittel
Trainierbarkeit Hoch
Intelligenz Hoch
Tendenz zur Barke Mittel
Menge der Verschütten Niedrig

Geschichte der Malteser

Die Malteser können über 28 Jahrhunderte zurückverfolgt werden und es ist eine alte Rasse der Insel Malta im Mittelmeerraum. Diese Hunderasse ist auf antiken griechischen Töpferwaren zu finden und wurde vom Philosophen Aristoteles erwähnt. Es ist bekannt, dass es im Laufe der Jahre ein geschätzter Begleiter der Könige war. Im Gegensatz zu vielen kleinen Rassen wurde der Malteser nicht aus größeren Größen gezüchtet; Es war schon immer ein sehr kleiner Hund.

Der Malteser ist nach wie vor eine Hunderasse der Unterscheidung – sehr geschätzt und sehr begehrt. Sie wurden im 13. Jahrhundert in England unter den Damen der Oberschicht populär. Versuche, noch kleinere Malteser im 17. und 18. Jahrhundert zu züchten, führten zu winzigen Hunden in der Größe von Eichhörnchen, die sie jedoch fast auslöschten.

Sie wurden mit anderen kleinen Hunden gekreuzt, um die Rasse wiederzubeleben. Dies führte zur Entwicklung mehrerer verwandter Rassen.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Malteser in den USA eingeführt und 1888 vom AKC offiziell anerkannt. Die Rasse ist bis heute relativ beliebt.

Malteser Pflege

Der weiche Mantel des Maltesers wächst kontinuierlich.

Viele Besitzer entscheiden sich dafür, die Haare kurz geschnitten zu halten, und sie haben eine wellige und flauschige Qualität. andere halten den Mantel lang und fließend. Aufgrund dieser Fellart ist eine routinemäßige Pflege eine absolute Notwendigkeit. Die Malteser sollten zwei- bis dreimal pro Woche gebürstet werden (bis zu einmal täglich, wenn das Fell lange gehalten wird). Haarschnitte können alle paar Wochen erforderlich sein.

Malteser neigen dazu, Tränenflecken unter den Augen zu zeigen. Es gibt Produkte, die in Tierhandlungen erhältlich sind, um diese Flecken zu entfernen. Diese niedlichen Schleifen oder Haarknoten, die Sie auf einem Malteser sehen, dienen dazu, das Haar aus den Augen des Hundes zu halten, um Irritationen vorzubeugen. Sie können auch feststellen, dass die Nase der Malteser im Sommer sonnengebräunt wird und schwarz wird, wenn sie nicht der Sonne ausgesetzt wird, was als Winternase bezeichnet wird.

Diese Rasse muss der Zahnhygiene besondere Aufmerksamkeit widmen, um Zahn- und Zahnfleischproblemen vorzubeugen. Möglicherweise müssen Sie die Zähne Ihres Hundes täglich oder mindestens zwei bis drei Mal pro Woche putzen, um sicherzustellen, dass sein Mund gesund bleibt.

Sie werden von einigen als hypoallergene Hunderasse angesehen und können für Personen geeignet sein, die leicht oder mäßig allergisch auf Hunde reagieren. Dass eine Rasse hypoallergen ist, wird von Allergiespezialisten bestritten, da die Allergien eher durch Proteine ​​im Speichel und Dander als durch das Fell ausgelöst werden.

Aber als kleiner Hund, der wenig abwirft, kann ein Malteser weniger dieser Allergene freisetzen.

Wie alle Hunde braucht der Malteser eine angemessene Ausbildung und Sozialisation, um glücklich und ausgeglichen zu sein. Achten Sie darauf, diese Dinge nicht zu übersehen, nur weil der Malteser ein kleiner Hund ist. Die Rasse ist klug und daher ein schneller Lerner. Einige haben das Gefühl, dass der Malteser einen hinreißenden, hartnäckigen Streifen hat und etwas gesanglich sein kann.

Die Malteser haben ein moderates Energieniveau und brauchen Bewegung. Tägliche Spaziergänge und lustige Aktivitäten wie Spiele können dazu beitragen, dass Ihre Malteser geistig und körperlich stimuliert werden. Sie vertragen weder extreme Hitze noch Kälte gut. Vor allem bei kaltem Wetter fehlt den Maltesern eine Unterwolle, und Sie sollten einen Pullover mitbringen, wenn Sie Ihren Hund im Freien für einen Spaziergang mitnehmen.

Mit mehr als 2000 Jahren als Schoßhundrasse können Sie davon ausgehen, dass ein Malteser ständige menschliche Aufmerksamkeit benötigt und Trennungsangst zeigen kann, wenn er längere Zeit allein gelassen wird.

Sie können ständig bellen oder destruktiv werden. Aus diesem Grund sind sie am besten in Haushalten, in denen Sie den ganzen Tag zu Hause sind, oder Sie können Ihren Hund unterwegs mitnehmen.

Als empfindlicher kleiner Hund wird der Malteser aufgrund der Verletzungsgefahr für den Hund nicht für einen Haushalt mit kleinen Kindern empfohlen. Sie können eine geeignete Wahl für Familien mit gut erzogenen älteren Kindern sein. Ein Malteser kann auch übermäßig beschützen seines Besitzers und in der Abwehr von Kindern und anderen Tieren sein, indem er bellt und beißt.

Malteser sind vielleicht schwer zu brechen, aber es ist auch möglich, sie zu trainieren oder zu strecken, damit Sie sie nicht nach draußen bringen müssen.

Häufige Gesundheitsprobleme

Verantwortungsbewusste Züchter sind bestrebt, die höchsten Zuchtstandards einzuhalten, die von Kennel-Clubs wie dem AKC festgelegt wurden. Hunde, die nach diesen Maßstäben gezüchtet werden, erleiden seltener gesundheitliche Probleme. Bei der Rasse können jedoch einige erbliche Gesundheitsprobleme auftreten. Im Folgenden sind einige Bedingungen zu beachten:

  • Patellar Luxation
  • Zusammenfallende Luftröhre
  • Portosystemische Shunts (PSS)

Diät und Ernährung

Füttern Sie Ihre Malteser zwei Mahlzeiten pro Tag für insgesamt 1/4 bis 1/2 Tasse Trockenfutter. Dies scheint zwar eine winzige Menge zu sein, aber sie brauchen nicht viel. Sie können wählerisch sein und empfindliche Verdauungssysteme haben. Sie können ziemlich überzeugend sein, wenn Sie Sie dazu bringen, ihnen Stückchen Ihrer menschlichen Nahrung zu geben, aber Sie müssen konsequent sein, um dies zu vermeiden. Ansonsten kann es zu Gewichtszunahme und noch wählerischerem Essverhalten kommen.

Stellen Sie sicher, dass Sie frisches, sauberes Wasser für Ihren Hund zur Verfügung stellen. Wenn Sie eine Gewichtszunahme feststellen, besprechen Sie dies mit Ihrem Tierarzt, um eine Empfehlung für einen Fütterungsplan, die Futtermenge, die Art des Hundefutters und den Bewegungsbedarf zu erhalten.

Weitere Hunderassen und weitere Forschung

Wenn Sie der Meinung sind, dass der Malteser der richtige Hund für Sie ist, sollten Sie unbedingt recherchieren, bevor Sie ihn adoptieren. Sprechen Sie mit anderen maltesischen Besitzern, seriösen Züchtern und Rettungsgruppen, um mehr zu erfahren.

Wenn Sie sich für ähnliche Rassen interessieren, schauen Sie sich diese an:

  • Bichon Frise
  • Havaneser
  • Lhasa Apso

Möglicherweise möchten Sie viele verschiedene Hunderassen erforschen, um die richtige zu finden.

Vorheriger ArtikelBombay Cat
Nächster ArtikelMunchkin-Katzen
- Advertisement -