UncategorizedBombay Cat

Bombay Cat

Das Bombay ist ein Salonpanther, der „Lacklederkind mit den kupfernen Penny Eyes“. Der Bombay zeichnet sich dadurch aus, dass er die schwärzeste Katze der Katze ist. Sobald die Katze ausgereift ist, ist das Fell schwarz bis zur Wurzel, kurz, fest und extrem glänzend. Sogar die Pfotenauflagen sind schwarz. Es ist schwer zu sagen, was am Bombay, den goldenen Augen oder dem glänzenden schwarzen Mantel auffällig ist. Die Kombination ist absolut auffällig.

Die Bombay ist eine kleine, muskulöse Katze und täuschend schwer. Wenn Sie einen nehmen, werden Sie überrascht sein, wie viel er wiegt. Sie können einen Bombay-Spaziergang genießen, der an den schwarzen Leoparden erinnert.

Breed-Übersicht

  • Größe: 6 bis 11 Pfund
  • Fell und Farben: Schwarz bis zu den Wurzeln, kurzes, dichtes und glänzendes Fell
  • Lebenserwartung: 12 bis 16 Jahre

Eigenschaften der Bombay Cat

Zuneigungsebene Hoch
Freundlichkeit Hoch
Kinderfreundlich Hoch
Haustierfreundlich Hoch
Fremde-freundlich Hoch
Verspieltheit Hoch
Energielevel Mittel
Intelligenz Hoch
Trainierbarkeit Hoch
Tendenz zu vokalisieren Mittel
Menge der Verschütten Niedrig

Geschichte der Bombay-Katze

Diese reizende Katzenrasse ist das Ergebnis des Traums eines langjährigen Katzenzüchters und Ausstellers, Nikki Horner aus Louisville, Kentucky. Die Bombay ist eine von Menschenhand geschaffene Rasse, eine Kreuzung aus einem schwarzen Amerikanisch Kurzhaar und einem Burmesenmarder. Die Bombay wurde 1976 von der Cat Fanciers Association (CFA) akzeptiert und die Rasse wird auch von der American Cat Fanciers Association (ACFA) und der International Cat Association (TICA) anerkannt.

CFA ist nach wie vor erlaubt, sowohl Burmese- als auch Black-American-Shorthairs zu überqueren, obwohl der Bombay eine echte Rasse ist, die ihr eigenes Aussehen und ihre besonderen Eigenschaften besitzt. Während Sable-Kätzchen in Würfen produziert werden können, insbesondere wenn einer der Eltern ein Burma ist, darf dieser schwarze Kater nur von CFA in Schwarz gezeigt werden.

Im Aussehen sieht der Bombay sehr wie ein Burmese aus, der Bombay ist jedoch oft etwas größer und nicht ganz so kompakt wie der Burmese. Der Kopf eines Bombay in Showqualität wird mit einem kurzen Maul rund sein. Da der Bombay aus zwei sehr unterschiedlichen Rassen besteht, ist es oft schwierig, Katzen in Showqualität zu produzieren. Die meisten Würfe enthalten mehr Kätzchen in Haustierqualität als in Showqualität. Obwohl sie möglicherweise keinen abgerundeten Kopf und eine kurze Schnauze haben, haben die Kätzchen in Haustierqualität alle anderen Merkmale der Rasse und werden wunderbare Begleiter. Sie sind langsam zu reifen und zeigen möglicherweise nicht alle ihre Eigenschaften bis zum Alter von 18 Monaten.

Bombay Cat Care

Das Bombay ist eine wunderbare Vereinigung beider Elternrassen. Er liebt die Aufmerksamkeit und wird oft auf der Schulter seiner Bezugsperson getragen. In der Tat sind Bombays wirklich „Schoßpilz“. Wenn sie einmal da sind, können sie sie nicht mehr loswerden.

Eine Bombay-Katze ist am wahrscheinlichsten mit einem Familienmitglied verbunden. Ihr Bombay folgt Ihnen von Raum zu Raum und hat fast immer etwas zu sagen, was Sie tun. Wenn Sie nach einer zärtlichen Katze suchen, ist das Bombay eine gute Wahl. Wenn Sie jedoch selten zu Hause sind, kann ein Bombay unter mangelnder Aufmerksamkeit leiden.

Bombays sind auch wunderbar für Gäste, Kinder und Hunde. Sie werden keinen Bombay finden, der sich unter dem Bett versteckt, wenn die Firma ankommt. Ihr Bombay wird Teil des Grußkomitees sein. Während sie sich auf eine besondere Person konzentriert, wird diese Katze mit niemandem Abstand nehmen.

Bombays sind eine gute Wahl für einen lebhaften Haushalt, da sie sich gut an das Leben mit Menschen und anderen Haustieren anpassen. Wenn Ihre Katze nicht mit Menschen interagiert, sollten Sie darauf achten, dass sie sich in der Nähe eines Heizlüfters befindet, da sie Wärmequellen lieben.

Das kurze Fell einer Bombay ist pflegeleicht und muss einmal wöchentlich gebürstet werden. Sie werden selten ein Bombay baden müssen.

Die Bombay ist eine relativ aktive Rasse und spielt immer gerne. Der amerikanisch-kurzhaarige Einfluss senkt den Aktivitätsgrad etwas weniger als der Burmesen. Der Bombay ist auch etwas weniger stimmlich als der Birmaner, aber nicht immer.

Sie sind sehr meinungsstark und haben wirklich eine eigene Vorstellung davon, wie der Haushalt geführt werden sollte.

Das Bombay ist nicht nur intelligent, es ist trainierbar. Sie können mit einem Bombay Fetch spielen und sogar einen an der Leine trainieren.

Häufige Gesundheitsprobleme

Bombay-Katzen gelten im Allgemeinen als gesunde Rasse. Hier sind einige Bedingungen und vorbeugende Maßnahmen, die Sie beachten sollten:

  • Es wird empfohlen, einen Bombay im Alter von 5 bis 9 Monaten zu sterilisieren oder zu neutralisieren. Diese Rasse erreicht die Geschlechtsreife bereits ab 5 Monaten.
  • Bombay-Katzen können Sinusprobleme und laufende Nasen haben.
  • Als Verwandte der Birmanen können Bombay-Kätzchen einen kraniofazialen Defekt erben und mit stark deformierten Köpfen geboren werden. Solche unglücklichen Kätzchen werden eingeschläfert und Züchter beachten, um sicherzustellen, dass Katzen mit diesem Gen nicht gezüchtet werden.
  • Fettleibigkeit kann die Lebensdauer einer Katze verkürzen. Daher sollten Sie das Gewicht Ihrer Katze überwachen und Maßnahmen ergreifen, wenn sie übermäßig viel zugenommen hat. 
  • Achten Sie auf die Zahnhygiene mit Zahnbürsten, um Gingivitis zu verhindern.
  • Nehmen Sie Ihre Katze regelmäßig zur tierärztlichen Untersuchung auf und lassen Sie sich die empfohlenen Impfungen und vorbeugenden Behandlungen zukommen.
  • Wenn Sie eine Bombay-Katze nur als Indoor-Katze halten, können Sie vielen Krankheiten vorbeugen, Verletzungen und Unfälle verhindern, die die Lebensdauer einer Katze verkürzen können.

Diät und Ernährung

Die Bombay-Rasse hat keine besonderen Diätanforderungen. Wie bei allen Katzen wird empfohlen, dass Sie hochwertiges Nassfutter und etwas Trockenfutter anbieten. Wenn Ihre Katze Anzeichen von Fettleibigkeit zeigt, besprechen Sie den Fütterungsplan mit Ihrem Tierarzt. Für Kätzchen, ältere Katzen und Katzen mit Gesundheitsstörungen können spezielle Diäten erforderlich sein. Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze mit frischem, sauberem Wasser versorgt wird.

Weitere Katzenrassen und weitere Forschung

Bevor Sie entscheiden, ob eine Bombay-Katze die richtige für Sie ist, prüfen Sie die Verfügbarkeit, da sie noch relativ selten ist. Sprechen Sie mit seriösen Bombay-Katzenzüchtern und -besitzern. Möglicherweise möchten Sie Kontakt mit dem Bombay and Asian Cats Breed Club aufnehmen.

Wenn Sie sich für schwarze Katzen und wild aussehende Rassen interessieren, könnten Sie sich für Folgendes interessieren:

  • Smoking-Katzen
  • Bengalische Katzen

Ansonsten schauen Sie sich unsere anderen Katzenrassenprofile an.

Vorheriger ArtikelÄgyptische Mau
Nächster Artikelmaltesisch
- Advertisement -