In diesem ArtikelExpand

  • Eigenschaften
  • Rasse Geschichte
  • Schulung und Pflege
  • Gesundheitsprobleme
  • Diät und Ernährung
  • Wo zu adoptieren oder zu kaufen
  • Weitere Nachforschungen

Zurück nach oben

Der Lancashire Heeler ist ein lebhafter kleiner Hund mit viel Charakter. Diese relativ seltene Rasse aus dem Vereinigten Königreich ist die kleinste aller Hütehunde. Sie sind dafür bekannt, vielseitig und liebevoll mit ihren Besitzern umzugehen, können es aber auch mit Fremden oder anderen Hunden aufnehmen.

Rasseübersicht

Gruppe: Hüten

Höhe: 10 bis 12 Zoll

Gewicht: 10 bis 17 Pfund

Mantel: Dicker, kurzer, harter, witterungsbeständiger Decklack mit feiner Unterwolle

Fellfarbe: Schwarz und Braun oder Leber und Braun in der Farbe

Lebenserwartung: 12 bis 15 Jahre

Eigenschaften des Lancashire Heeler

Zuneigungsgrad Hoch
Freundlichkeit Mittel
Kinderfreundlich Mittel
Haustierfreundlich Mittel
Übungsbedarf Mittel
Verspieltheit Mittel
Energielevel Mittel
Trainingsfähigkeit Mittel
Intelligenz Hoch
Tendenz zu bellen Hoch
Menge des Verschüttens Mittel

Geschichte des Lancashire Heeler

Die Geschichte von Lancashire Heelers ist nicht so gut dokumentiert wie die einiger Rassen. Es wird allgemein angenommen, dass sie wahrscheinlich mit der Kreuzung von walisischen Corgis mit einer anderen Terrier-Rasse, möglicherweise dem Manchester Terrier, entstanden sind. Dies führte zur Schaffung eines kompakten kleinen Arbeitshundes, der sich durch hervorragende Viehzucht auszeichnete, aber auch die Farm frei von Schädlingen wie Ratten halten konnte. Sie gelten als die kleinsten aller Hütehunde.

Die Rasse wird manchmal auch als Ormskirk-Terrier bezeichnet, da sie Wurzeln in der Ormskirk-Region von Lancashire im Vereinigten Königreich hat und mindestens einige hundert Jahre zurückliegt.

Der Kennel Club erkannte sie 1981 in Großbritannien an, aber sie sind derzeit im Register für seltene Rassen eingetragen, da ihre Anzahl relativ gering ist.

Sie erfreuen sich in den USA zunehmender Beliebtheit und wurden ab 2019 als Teil der Miscellaneous Group anerkannt. Dies ist der erste Schritt auf dem Weg zu einer vollständigen Registrierung. Nach einiger Zeit und wenn ihre Anzahl steigt, werden sie wahrscheinlich als Teil der Herding-Klassifizierung anerkannt.

Weiterlesen  Gaumenspalte bei Hunden

Lancashire Heeler Care

Der Lancashire Heeler ist möglicherweise nicht die beste Wahl für einen Hundeanfänger. Sie sind dafür bekannt, sehr liebevoll mit ihrer eigenen Familie umzugehen und können voller Mut und Spunk sein. Sie haben auch ihre Herausforderungen.

Sie sind intelligent, aber sie können hartnäckig sein, und dies kann bedeuten, dass beim Training zusätzliche Geduld erforderlich sein kann. Sobald Sie es geknackt haben, zeichnet sich diese aktive kleine Rasse oft durch Agilität, Flyball und andere wettbewerbsfähige Hundesportarten aus. Sie reagieren gut auf kraftfreie, positive Verstärkungstrainingsmethoden.

Obwohl sie klein und liebevoll mit denen sind, die sie kennen, sind sie sicherlich kein Schoßhund. Ihr Arbeitsantrieb bedeutet, dass sie viel Energie haben. Sie sind gerne aktiv und brauchen auch viel Bereicherung im Haushalt, damit sie sich nicht langweilen.

Sie haben manchmal eine Neigung zu Schutzeigenschaften und können sehr lautstark sein, wenn dies nicht unter Kontrolle gehalten wird. Es ist wichtig, dass eine frühzeitige und kontinuierliche Sozialisierung und Schulung stattfindet, um zu verhindern, dass sie Fremden gegenüber misstrauisch werden. Es ist nicht bekannt, dass sie mit anderen Hunden am geselligsten sind. Sie können gerne zusammen mit anderen Tieren leben, aber es sollten sorgfältige Einführungen gemacht werden.

Aufgrund ihres fahrerischen Hintergrunds können sie manchmal versuchen, andere Hunde oder sogar kleine Kinder zusammenzutrommeln, und gelegentlich sogar auf die Fersen gehen. Wenn sie in einem Haushalt mit kleinen Kindern leben, müssen Sie möglicherweise daran arbeiten, diese Art von Verhalten umzuleiten. Sie sollten auch immer darauf achten, dass die Kinder im richtigen Umgang mit dem Hund geschult werden.

Der Lancashire Heeler verfügt nicht über ein Pflegesystem mit hohem Wartungsaufwand. Das Fell muss nicht abgeschnitten werden und ist nicht anfällig für Verfilzungen. Die Rasse verschwindet, aber nicht so stark wie manche Rassen. In der Häutungssaison müssen Sie möglicherweise nur darauf achten, dass Sie den Mantel ein wenig häufiger ausbürsten, um die Haare rund um das Haus in Schach zu halten.

Weiterlesen  Hiatushernien bei Hunden

Achten Sie auf das, was oft liebevoll als „Erdmännchen-Manier“ bezeichnet wird. Viele Lancashire-Fersen stehen gerne auf den Hinterbeinen, was aussieht wie eine Erdmännchen-Imitation. Dies, zusammen mit ihrem frechen Lächeln, der furchtlosen und listigen Persönlichkeit und der Hingabe an ihre Besitzer, macht sie zu Liebhabern der Rasse.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Der Lancashire Heeler ist als robuste und gesunde kleine Rasse bekannt. Wie bei jeder Rasse können sie jedoch bestimmten erblichen Bedingungen ausgesetzt sein, die es wert sind, beachtet zu werden. Es ist auch wichtig, dass Sie einen seriösen Züchter aufsuchen, der bei potenziellen Eltern angemessene Gesundheitskontrollen durchführt.

Einige der Bedingungen, von denen bekannt ist, dass sie anfällig sind, umfassen:

Primärlinsen-Luxation (PLL): Dies ist ein Zustand, der häufig dazu führt, dass sich die Augenlinse vollständig löst und sich bewegt. Es kann zu Sehverlust führen und manchmal akut schmerzhaft sein. Abhängig von der Schwere des Falls kann die Behandlung variieren und in extremen Fällen kann das Auge vollständig entfernt werden.

Collie Eye Anomaly (CEA): Dies ist eine Erkrankung, die am häufigsten bei Collies auftritt, sich aber auch bei anderen Rassen wie dem Lancashire Heeler manifestieren kann. Es tritt normalerweise auf, wenn der Hund ein paar Jahre alt ist, und es kann zu einer eventuellen Blindheit führen.

Luxierende Patella: Dies ist ein häufiges Problem bei Hunden kleiner Rassen, bei dem sich die Kniescheibe aus ihrer normalen Position bewegt. Das Problem kann sich darin unterscheiden, wie viel Schmerz und Bewegungseinschränkung es verursacht. In schweren Fällen ist oft eine Operation erforderlich.

Diät und Ernährung

Alle Hunde sollten eine qualitativ hochwertige und angemessen portionierte Ernährung erhalten, und der Lancashire Heeler ist keine Ausnahme.

Weiterlesen  8 Sturzsicherungstipps für Ihren Hund

Fettleibigkeit ist eines der größten Probleme bei Begleithunden weltweit und kann zu einer ganzen Reihe anderer, oft schwerwiegender Erkrankungen führen. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Lancashire Heeler nicht überfüttern.

Die besten kleinen Hunderassen für enge Räume

Vorteile

  • Liebevoll mit der Familie

  • Anpassungsfähig und voller Charakter

  • Pflegeleicht

Nachteile

  • Kann laut sein

  • Kann hartnäckig und spunkig sein

  • Komme nicht immer mit anderen Hunden klar

Wo kann man einen Lancashire Heeler adoptieren oder kaufen?

Der Lancashire Heeler ist in den USA noch relativ selten. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise etwas weiter reisen müssen oder auf eine Warteliste gesetzt werden müssen, wenn Sie einen Welpen sichern möchten. Lassen Sie sich nicht von Ihrer Begeisterung überstürzt entscheiden. Stellen Sie immer sicher, dass Sie einen seriösen Züchter suchen. Ihre Welpen sollten gut sozialisiert sein, bei ihrer Mutter in einer häuslichen Umgebung gehalten werden und alle relevanten Gesundheitsuntersuchungen durchlaufen haben.

Der United States Lancashire Heeler Club könnte ein guter Ort sein, um mit Ihrer Forschung zu beginnen.

Es sind wahrscheinlich nicht viele Lancashires in Rettung, aber lassen Sie sich nicht davon abhalten, eine Adoption in Erwägung zu ziehen. Wenden Sie sich an den Club, um mehr über mögliche Rettungskontakte zu erfahren. Sie können auch andere Arbeitsrassen in Betracht ziehen, die in der Rettung häufiger anzutreffen sind.

Mehr Hunderassen und weitere Forschung

Wenn Sie an ähnlichen Rassen interessiert sind, schauen Sie sich Folgendes an:

  • Pembroke-Waliser-Corgi
  • Australischer Terrier
  • Yorkshire-Terrier

Es gibt eine ganze Welt potenzieller Hunderassen – mit ein wenig Recherche finden Sie die richtige, die Sie mit nach Hause nehmen können!