G-6FTCCK8596

Können Hunde Blaubeeren essen?

In diesem Artikel Erweitern

  • Vorteile
  • Risiken und Überlegungen
  • Wie füttern
  • Andere hundefreundliche Obstsorten

Von der Verbesserung der Verdauungsgesundheit bis hin zum Schutz vor Krebs werden Blaubeeren aufgrund ihrer bedeutenden gesundheitlichen Vorteile für uns Menschen oft als „Superfoods“ bezeichnet. Wenn Sie auf der Suche nach einem nahrhaften und köstlichen Snack sind, den Sie mit Ihrem pelzigen Freund teilen können, fragen Sie sich vielleicht: Können Hunde auch Blaubeeren essen?

Die kurze Antwort lautet: Ja! Es gibt zwar einige Lebensmittel, die für Hunde nicht geeignet sind, aber unsere vierbeinigen Begleiter können diese kleine, schmackhafte Frucht genießen. Doch wie bei anderen hundefreundlichen Lebensmitteln gibt es auch hier einige Dinge zu beachten.

Wir haben mit drei Tierärzten gesprochen, um ihre Ratschläge, Tipps und Tricks für die sichere Fütterung Ihres Hundes mit Blaubeeren zu erfahren.

Treffen Sie den Experten

Sarah Gorman, DVM, CCRP, ist die leitende Tierärztin bei Small Door Veterinarian.

Sabrina Kong, DVM, ist tierärztliche Mitarbeiterin bei We Love Doodles.

Rebecca Greenstein, DVM, ist tierärztliche Beraterin bei Rover.

Vorteile von Blaubeeren für Hunde

Laut FoodData Central des US-Landwirtschaftsministeriums hat eine Tasse Blaubeeren 84 Kalorien, was sie zu einem großartigen kalorienarmen Snack für Hunde macht, wenn sie in angemessenen Portionen verfüttert werden. Laut Sarah Gorman, DVM, CCRP, leitende Tierärztin bei Small Door Veterinarian, bieten Blaubeeren auch mehrere ernährungsphysiologische Vorteile für Hunde.

Blaubeeren sind laut Gorman eine gute Quelle für Folgendes

  • Antioxidantien, die helfen können, freie Radikale zu bekämpfen und die allgemeine Gesundheit zu unterstützen
  • Ballaststoffe, die bei der Verdauung helfen können
  • verschiedene Vitamine, wie Vitamin C und K, die die Immunität1 und die Gesundheit von Knochen, Kognition und Herz unterstützen können2

Es gibt zahlreiche Belege für die zahlreichen gesundheitlichen Vorteile von Blaubeeren.3 Insgesamt ist diese blau gefärbte Frucht eine natürliche Quelle von Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien, die sich positiv auf die Ernährung eines Hundes auswirken können, so Sabrina Kong, DVM, tierärztliche Mitarbeiterin bei We Love Doodles.

Risiken und Überlegungen

Obwohl Blaubeeren so gesund sind, ist es wichtig, die Menge und die Häufigkeit, mit der sie Ihrem Hund angeboten werden, zu begrenzen.

In Maßen sind gewaschene Blaubeeren für die meisten Hunde absolut unbedenklich und ein gesunder und schmackhafter Snack, sagt Rebecca Greenstein, DVM, veterinärmedizinische Beraterin für Rover. Sie weist darauf hin, dass Ihr Hund, der Blutverdünner einnimmt oder an bestimmten Arten von Blasensteinen leidet, am besten seinen Tierarzt konsultieren sollte, bevor er Blaubeeren anbietet.

In diesem Artikel Erweitern

Vorteile

Risiken und Überlegungen

Wie füttern

Andere hundefreundliche Obstsorten

Von der Verbesserung der Verdauungsgesundheit bis hin zum Schutz vor Krebs werden Blaubeeren aufgrund ihrer bedeutenden gesundheitlichen Vorteile für uns Menschen oft als „Superfoods“ bezeichnet. Wenn Sie auf der Suche nach einem nahrhaften und köstlichen Snack sind, den Sie mit Ihrem pelzigen Freund teilen können, fragen Sie sich vielleicht: Können Hunde auch Blaubeeren essen?

Die kurze Antwort lautet: Ja! Es gibt zwar einige Lebensmittel, die für Hunde nicht geeignet sind, aber unsere vierbeinigen Begleiter können diese kleine, schmackhafte Frucht genießen. Doch wie bei anderen hundefreundlichen Lebensmitteln gibt es auch hier einige Dinge zu beachten.

  • Wir haben mit drei Tierärzten gesprochen, um ihre Ratschläge, Tipps und Tricks für die sichere Fütterung Ihres Hundes mit Blaubeeren zu erfahren.
  • Treffen Sie den Experten
  • Sarah Gorman, DVM, CCRP, ist die leitende Tierärztin bei Small Door Veterinarian.
  • Sabrina Kong, DVM, ist tierärztliche Mitarbeiterin bei We Love Doodles.
  • Rebecca Greenstein, DVM, ist tierärztliche Beraterin bei Rover.

Vorteile von Blaubeeren für Hunde

  • Laut FoodData Central des US-Landwirtschaftsministeriums hat eine Tasse Blaubeeren 84 Kalorien, was sie zu einem großartigen kalorienarmen Snack für Hunde macht, wenn sie in angemessenen Portionen verfüttert werden. Laut Sarah Gorman, DVM, CCRP, leitende Tierärztin bei Small Door Veterinarian, bieten Blaubeeren auch mehrere ernährungsphysiologische Vorteile für Hunde.
  • Blaubeeren sind laut Gorman eine gute Quelle für Folgendes
  • Antioxidantien, die helfen können, freie Radikale zu bekämpfen und die allgemeine Gesundheit zu unterstützen
  • Ballaststoffe, die bei der Verdauung helfen können

verschiedene Vitamine, wie Vitamin C und K, die die Immunität1 und die Gesundheit von Knochen, Kognition und Herz unterstützen können2

Es gibt zahlreiche Belege für die zahlreichen gesundheitlichen Vorteile von Blaubeeren.3 Insgesamt ist diese blau gefärbte Frucht eine natürliche Quelle von Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien, die sich positiv auf die Ernährung eines Hundes auswirken können, so Sabrina Kong, DVM, tierärztliche Mitarbeiterin bei We Love Doodles.

Risiken und Überlegungen

  • Obwohl Blaubeeren so gesund sind, ist es wichtig, die Menge und die Häufigkeit, mit der sie Ihrem Hund angeboten werden, zu begrenzen.
  • In Maßen sind gewaschene Blaubeeren für die meisten Hunde absolut unbedenklich und ein gesunder und schmackhafter Snack, sagt Rebecca Greenstein, DVM, veterinärmedizinische Beraterin für Rover. Sie weist darauf hin, dass Ihr Hund, der Blutverdünner einnimmt oder an bestimmten Arten von Blasensteinen leidet, am besten seinen Tierarzt konsultieren sollte, bevor er Blaubeeren anbietet.
  • Wenn Sie Ihrem Hund Blaubeeren füttern, sollte die Leckerei nicht mehr als 10 Prozent der täglichen Kalorienzufuhr ausmachen, um eine unausgewogene Ernährung zu vermeiden. Um mehr über den spezifischen täglichen Kalorienbedarf Ihres Hundes zu erfahren, empfiehlt sie, mit Ihrem Tierarzt zu sprechen, um individuelle Berechnungen anzustellen.
  • Es ist nicht nur wichtig, Blaubeeren – oder jede andere Leckerei – nicht im Übermaß zu füttern, um eine unausgewogene Ernährung und eine unerwünschte Gewichtszunahme zu vermeiden, sondern auch, um mögliche negative Nebenwirkungen zu verhindern.
  • „Blaubeeren sollten in Maßen gefüttert werden, da eine Überfütterung aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehalts zu Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall oder Erbrechen führen kann“, so Gorman. „Außerdem können zu viele Blaubeeren zu einem Überschuss an natürlichem Zucker in der Nahrung eines Hundes beitragen, was nicht unbedingt ideal ist.
  • Wenn Sie neue Nahrungsmittel in die Ernährung Ihres Hundes einführen, sollten Sie den Übergang schrittweise vornehmen und Ihren Welpen auf eventuelle unerwünschte Reaktionen überwachen.
  • Fütterung von Blaubeeren an Hunde
  • Die Fütterung frischer Blaubeeren mit Ihrem pelzigen Freund kann eine gute Möglichkeit sein, Abwechslung und zusätzliche Nährstoffe in seine täglichen Mahlzeiten zu bringen.
  • Gorman schlüsselt die geeigneten Portionsgrößen für Hunde je nach Größe des Tieres auf:
  • Tierrassen: 1-2 Blaubeeren pro Tag
  • Kleine Rassen: 3-5 Blaubeeren pro Tag
  • Mittelgroße Rassen: 5-10 Blaubeeren pro Tag

Große Rassen: 10-15 Blaubeeren pro Tag

Große Rassen: 15-20 Heidelbeeren pro Tag

  1. Wenn Sie Blaubeeren in die Ernährung Ihres Hundes einbauen möchten, empfehlen Gorman und Greenstein:

  2. Fütterung als eigenständiges, mundgerechtes Leckerli

  3. Sie unter das normale Futter mischen oder als Topping hinzufügen

- Advertisement -