In diesem Artikel erweitern

  • Eigenschaften
  • Rasse Geschichte
  • Schulung und Pflege
  • Gesundheitsprobleme
  • Diät und Ernährung
  • Wo zu adoptieren oder zu kaufen
  • Weitere Untersuchung

Zurück nach oben

Der Kerry Blue ist eine der größeren von AKC anerkannten Terrierrassen. Dieser Irish Terrier ist zur Arbeit geboren und aufgewachsen und diese Hunde haben die typische Terrier-Zähigkeit – was sie zu effektiven Jägern macht, aber manchmal Hunde-Gefährten herausfordert.

Das weiche und wellige Fell des Kerry Blue hat eine tiefschwarze Farbe und wird als „progressives Grau“ bezeichnet. Dies bedeutet, dass das Fell im Alter von 18 Monaten allmählich heller wird und einen Grauton von dunklem Schiefer bis hin zu dunklem Schiefer annimmt ein helles blaugrau. Dazwischen kann sich die Farbe des Fells mehrmals ändern, einschließlich der Entwicklung brauner Fellflecken, die schließlich zu einem gleichmäßig grauen Fell verblassen.

Rasseübersicht

Gruppe: Terrier

Höhe: 17 bis 19 Zoll

Gewicht: 30 bis 40 Pfund

Mantel: Kurzes, weiches und welliges Fell ohne Unterwolle

Fellfarbe: Nach der Reifung blaugrau

Lebenserwartung: 12 bis 15 Jahre

Eigenschaften des Kerry Blue Terrier

Zuneigungsgrad Hoch
Freundlichkeit Mittel
Kinderfreundlich Mittel
Haustierfreundlich Niedrig
Übungsbedarf Hoch
Verspieltheit Mittel
Energielevel Hoch
Trainingsfähigkeit Hoch
Intelligenz Hoch
Tendenz zu bellen Mittel
Menge des Verschüttens Niedrig

Geschichte des Kerry Blue Terrier

Die Geschichte der Kerry Blue ist größtenteils ungewiss – praktisch scheint es, als sei der Hund vor mindestens 150 Jahren an der Küste Südwestirlands aufgetaucht. Es gibt viele Geschichten darüber, wie die Rasse entstanden sein könnte, darunter Berichte über einen schiffbrüchigen Hund mit einem blauen Mantel, der an Land schwimmt.

Die Wahrheit ist, dass niemand weiß, wie diese Art von Hund entwickelt wurde, aber die robuste Rasse wurde schnell Teil des Lebens in Kerry County, Irland. Die Hunde wurden zu einer festen Größe in der Gemeinde, so dass es für die Rasse selbstverständlich war, den Namen „Kerry“ zu tragen, der aus der Grafschaft stammt, aus der sie stammte.

Die Landwirte vertrauten auf den Kerry Blue als Allround-Arbeitshund. Sie wurden oft verwendet, um Schafe und Rinder zusammen mit Jagdmäusen, Ratten und Kaninchen auf dem Grundstück zu hüten. Es gibt auch Grund zu der Annahme, dass die Bauern in den Anfängen der Rassengeschichte diese Terrier nutzten, um Kleinwild auf dem Gut des Adels zu jagen – die viel größere irische Wolfshunde verwendeten, um ihr Land zu schützen.

Weiterlesen  9 Hunderassen mit Falten

Einige haben vorgeschlagen, dass der Kerry Blue von anderen Terriern gezüchtet wurde, einschließlich dem Bedlington-Terrier, dem Soft-Coated Wheaten-Terrier oder dem Irish Terrier. Irish Wolfhounds haben möglicherweise auch eine Rolle bei der Entwicklung der Rasse gespielt.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war der Rassetyp jedoch klar definiert und die Hunde machten sich in den Ausstellungsringen von Irland und England bemerkbar. Zunehmende Aufmerksamkeit für den kompakten Irish Blue Terrier (wie die Rasse ursprünglich genannt wurde) führte zur Expansion der Rasse in neue Gebiete außerhalb ihrer Heimat in Kerry County.

Zu Beginn der 1920er Jahre wurden Kerry Blue-Terrier als Haustiere und Ausstellungshunde nach Nordamerika gebracht. Der einzigartige Charakter und das Erscheinungsbild der Hunde haben zweifellos dazu beigetragen, dass sich die Rasse in den Vereinigten Staaten fest etablierte. Nur kurze Zeit später erlangte der Kerry Blue Terrier im Jahr 1922 die AKC-Anerkennung.

Kerry Blue Terrier Pflege

Wenn er richtig trainiert und sozialisiert ist, ist der Kerry Blue treu, gehorsam und sportlich. Diese Hunde sind sehr aufmerksam und können einen guten Wachhund abgeben. Sie sind auch ein robuster Spielbegleiter für ältere Kinder, eignen sich jedoch möglicherweise nicht so gut für ein Heim mit kleinen Kindern.

Fragst du dich, wie freundlich ein Kerry Blue mit anderen Haustieren und Tieren ist? Denken Sie daran, dass diese lebhaften Terrier gezüchtet wurden, um kleine Ungeziefer wie Mäuse und Kaninchen zu jagen – daher ist ihr Beutegang tendenziell stark. Sie werden in der Regel nicht für Häuser mit Katzen oder anderen Kleintieren empfohlen. Frühzeitige Sozialisation und frühzeitiges Training können diese natürliche Tendenz jedoch ausgleichen.

Wenn es um andere Hunde geht, sollten Sie wissen, dass einige Kerry Blues dazu neigen, hundeatgressiv zu sein. Die Hartnäckigkeit, die diese Terrier so unerbittlich macht, bedeutet auch, dass sie sich im Allgemeinen nicht von Konfrontationen mit anderen Hunden abbringen lassen.

Dies bedeutet nicht, dass ein Kerry Blue in einer Familie mit mehreren Hunden niemals glücklich zusammenleben oder ein freundliches Toben durch den Hundepark genießen kann. Die Besitzer müssen jedoch über die Tendenzen dieser Rasse unterrichtet sein und die richtige Ausbildung und Führung bieten, damit die Hunde das richtige und sichere Verhalten verstehen.

Der Terrier im Kerry Blue bedeutet, dass diese Hunde von Natur aus dazu neigen, Dinge auf ihre eigene Weise zu tun. Es ist sehr wichtig, dass Sie als Welpe eine klare Führungsrolle einnehmen und in Ihrem Training nicht halbherzig werden. Der aktive Geist des Kerry Blue braucht beständige und engagierte Herausforderungen. Die Trainer empfehlen Ihnen, die Sitzungen interessant und positiv zu gestalten, um sowohl den Verstand als auch das Herz dieser intelligenten Rasse anzusprechen.

Weiterlesen  Belgische Tervuren (Terv): Hunderasseprofil

Bewegung ist der Schlüssel zur Gesundheit und zum Glück dieser Hunde. Sie eignen sich hervorragend als Jogging-Begleiter und können trotz ihrer relativ kompakten Größe die Distanz bewältigen. Zumindest sollten Sie damit rechnen, Ihr Kerry Blue an mehreren langen Spaziergängen pro Tag mitzunehmen. Sie profitieren auch von einem Garten, können jedoch zum Graben neigen, sodass Sie dieses Verhalten genau beobachten müssen.

Wenn Sie nach einem sportlichen Hund suchen, der sich im Wettkampf auszeichnet, ist diese Hunderasse eine gute Wahl. Sie sind bestrebt, Spaß zu haben und viel Energie für Hundesportarten wie Agility-Wettbewerbe zu haben. Gehorsamkeitsarbeit wird auch den Verstand und das Herz des Kerry Blue zum Arbeiten bringen.

Das weiche, wellige Fell des Kerry Blue kann nicht entfernt werden. Das feine Haar wird leicht verfilzt und neigt zum Sammeln von Stöcken, Graten und anderen Ablagerungen. Planen Sie, Ihren Kerry mindestens jeden zweiten Tag zu putzen, obwohl viele Zuchtexperten eine tägliche Putzsitzung empfehlen. Auf der positiven Seite ist, dass das Fell von Kerry nicht vergossen wird und für viele Menschen, die an einer Hundeallergie leiden, besser verträglich ist.

Sie müssen diese Rasse auch regelmäßig professionell pflegen lassen. Das Fell wächst kontinuierlich, so dass ein Ausflug zum Pistenfahrzeug diesen Terrier ordentlich und ordentlich aussehen lässt. Normalerweise reicht es aus, alle sechs Wochen den Mantel des Terriers in Schach zu halten.

Der dicke Haarschopf, der das Gesicht und die Augen des Kerry Blue bedeckt, wird als „Fall“ bezeichnet. Er kann getrimmt oder gepflegt werden, um sein Aussehen zu zähmen. Ursprünglich zum Schutz der Augen des Hundes vor dem von ihm gejagten Ungeziefer gedacht, ist der Sturz ein charakteristischer Bestandteil des Erscheinungsbilds der Rasse, jedoch keine funktionale Voraussetzung für ein durchschnittliches Haustier.

SergeyTikhomirov / iStock / Getty Images DevidDO / iStock / Getty Images eAlisa / iStock / Getty Images

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Die Kerry Blue ist eine relativ kräftige Rasse, hat aber einige gesundheitliche Probleme, auf die Sie achten sollten. Der National Breed Club empfiehlt Bewertungen von Hüften und Augen. Viele Züchter führen auch DNA-Tests durch, um auf erbliche Gesundheitsprobleme zu prüfen.

Weiterlesen  Nova Scotia Duck Tolling Retriever (Toller): Hunderassenprofil

Einige Bedingungen, die Kerry Blue Terrier betreffen können, sind:

  • Hüftdysplasie
  • Patellaluxation
  • Augenprobleme (einschließlich Entropium, Grauer Star und trockenes Auge)
  • Ohr-Infektion
  • Hautzysten
  • Krebs
  • Hypothyreose
  • Faktor Xl-Mangel: Eine Blutgerinnungsstörung
  • Progressive neuronale Abiotrophie: Eine Nervenstörung

Diät und Ernährung

Der Kerry Blue Terrier stellt ähnliche Anforderungen an die Ernährung wie jeder andere Hund – füttern Sie eine hochwertige, ausgewogene Ernährung, um die Gesundheit und das Gewicht Ihres Hundes zu erhalten. Wie viele andere Rassen leiden auch einige Kerry Blues unter Allergien. Wählen Sie daher eine Formel, die keine Füllstoffe enthält und eine hochwertige Quelle für tierisches Eiweiß enthält.

Die besten Hunderassen, die nicht viel verschütten

Vorteile

  • Intelligent und eifrig zu gefallen

  • Nicht vergossener Mantel

  • Sehr treu und wachsam

Nachteile

  • Kann hundaggressiv sein

  • Hoher Energiebedarf

  • Starker Antrieb für Beute

Wo kann man einen Kerry Blue Terrier adoptieren oder kaufen?

Kerry Blue Terrier genießen eine treue und hingebungsvolle Gemeinschaft in den Vereinigten Staaten. Wenn Sie einen Züchter suchen, ist es normal, auf eine Warteliste gesetzt zu werden, aber im Allgemeinen sind das ganze Jahr über Welpen verfügbar. Der Züchter sollte in der Lage sein, alle Fragen zu beantworten, die Sie bezüglich des Stammbaums, der Gesundheit und der Geschichte des Wurfs und seiner Eltern haben. Idealerweise sollten Sie einen oder beide Elternteile treffen, um eine bessere Vorstellung von der Persönlichkeit, Größe und dem Temperament Ihres zukünftigen Haustieres zu bekommen.

Da Kerry einen erheblichen Trainings- und Übungsbedarf hat, benötigen diese Hunde manchmal ein neues Zuhause. Wenn Sie auf der Suche nach einem Kerry Blue sind, sollten Sie sich an lokale oder regionale Rettungsgruppen wenden. Dort wartet möglicherweise Ihr neuer bester Freund auf Sie!

  • Vereinigte Staaten Kerry Blue Terrier Club Rescue
  • United States Kerry Blue Terrier Club Züchterverzeichnis
  • American Kennel Club Züchterliste

Mehr Hunderassen und weitere Forschung

Ein Kerry Blue ist ein einzigartiger Hund, der jahrelang ein treuer und treuer Begleiter ist. Es gibt viel über Irlands herzhaften Terrier zu lernen und noch mehr zu erleben, wenn Sie einen Kerry Blue zu einem Teil Ihrer Familie machen. Erfahren Sie mehr über diese Rasse, indem Sie fleißig nachforschen und mit anderen Besitzern von Kerry sprechen, um ein besseres Verständnis für die Persönlichkeit und die Bedürfnisse dieses Hundes zu erlangen.

Andere Rassen zum Auschecken:

  • Irish Water Spaniel
  • Portugiesischer Wasserhund
  • Otterhound