G-6FTCCK8596
UncategorizedInformationen zur Tierversicherung für Tierhalter

Informationen zur Tierversicherung für Tierhalter

Ist die Haustierversicherung eine gute Idee für Sie? Viele Tierhalter diskutieren darüber, ob sie eine Haustierversicherung abschließen oder nicht. Die Kosten für Hunde, Katzen und andere Haustiere können hoch sein, aber lohnt sich eine Haustierversicherung? Was deckt es ab? Wie viel wird es kosten? Nehmen Sie sich die Zeit, um nach Möglichkeiten zu suchen und Informationen zu sammeln, die Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Wie funktioniert die Tierversicherung?

Die meisten Tierversicherungen funktionieren ähnlich wie die Autoversicherungen. Sie wählen einen Deckungsplan aus und zahlen eine monatliche Prämie. In der Regel haben Sie die Möglichkeit zu wählen, ob Ihr Plan die meisten Gesundheitsprobleme abdeckt, nur schwere Krankheiten oder etwas dazwischen. Die monatliche Rate hängt von der ausgewählten Abdeckung ab. Zu den anderen Faktoren gehören die Tierart, das Alter, die Rasse und der Fortpflanzungsstatus Ihres Haustieres.

Es ist wichtig zu wissen, dass im Allgemeinen Tierärzte wickeln Tierversicherungen nicht direkt ab. Sie und Ihr Tierarzt entscheiden gemeinsam über die medizinische Versorgung Ihres Haustieres. Die Versicherungsgesellschaft ist zu diesem Zeitpunkt nicht beteiligt. Sie bezahlen die Rechnung selbst und dann Reichen Sie den Antrag bei Ihrer Versicherungsgesellschaft ein. Ihr Tierarzt kann der Versicherungsgesellschaft bei Bedarf Krankenakten zur Verfügung stellen. Wenn versichert, erstattet Ihnen die Versicherungsgesellschaft einen Prozentsatz der Rechnung (basierend auf der Deckung Ihres Plans). Dies erfordert, dass Sie Bargeld oder Guthaben zur Verfügung haben, um Ihre Tierarztrechnungen zu bezahlen, während Sie warten, bis das Geld von der Versicherungsgesellschaft zurückgeholt wird. Daher ist eine Vorausplanung für Notfälle immer noch erforderlich.

Ist die Tierversicherung es wert?

Die Versicherung von Haustieren ist in einigen Fällen eine gute Idee. Viele Tierhalter ohne Versicherung bereuen es, wenn ein Haustier krank oder verletzt wird. Die Versicherung von Haustieren kann Ihnen helfen, Geld für Veterinärkosten zu sparen, aber es kostet immer noch Geld im Voraus. Wenn man die Kosten für Tierversicherungsprämien und Veterinärrechnungen nach der Erstattung über die Lebensdauer eines Tieres addieren würde, dann mit den Veterinärabrechnungen alleine vergleichen, ohne dass eine Erstattung durch eine Haustierversicherung erfolgt, würde der Wert für jedes Haustier variieren. In der Regel können Sie mehr für die Versicherung von Haustieren ausgeben oder die Versicherung unterbrechen, selbst wenn Ihr Haustier während seines Lebens äußerst gesund ist. Auf der anderen Seite, wenn ein Haustier, das im Laufe seines Lebens viele Verletzungen oder Krankheiten hat, kann die Haustierversicherung erhebliche Einsparungen für die Besitzer bedeuten. Es ist ein bisschen ein Glücksspiel.

Tierversicherungsprämien beginnen bereits bei etwa 5 bis 10 US-Dollar pro Monat und können monatlich zwischen 100 und 150 US-Dollar oder mehr betragen. Pläne mit niedrigeren Kosten haben normalerweise einen höheren Selbstbehalt und decken möglicherweise weniger Verfahren ab oder zahlen einen niedrigeren Prozentsatz der Tierarztkosten. Höhere Kostenpläne haben oft einen niedrigeren Selbstbehalt und decken möglicherweise 80-90% Ihrer Tierarztrechnung ab. 

Nicht alle Pläne betreffen Wellness und Vorsorge. Tierbesitzer finden jedoch häufig eine Versicherung für Haustiere, wenn unerwartete tierärztliche Kosten entstehen. Wenn die Versicherung, die Sie wählen, sich auf Wellness und Vorsorge bezieht, kann dies ein besonders günstiges Angebot sein. Berücksichtige das Routine Veterinärdienste und Präventionsprodukte können je nach Tierart, Alter und Größe Ihres Haustieres etwa 300-1500 USD pro Jahr kosten. Denken Sie daran, dies zählt nicht zu unerwarteten Krankheiten und Verletzungen.

Die Versicherung von Haustieren gilt nicht nur für ältere, kranke Haustiere. Eine Haustierversicherung für ein junges, gesundes Haustier zu erhalten, kann durchaus erschwinglich sein. Die Kosten sind möglicherweise besonders wert, wenn der Plan Routineaufgaben wie Wellnessuntersuchungen, Impfstoffe, Laborarbeit und Vorsorge abdeckt. Wenn Sie Ihr junges Haustier frühzeitig mit einem Versicherungsplan beginnen, können Sie die Prämienkosten im Laufe der Zeit senken. Einige Unternehmen sparen sogar die Premium-Kosten, wenn Sie sich anmelden. Dies macht sie zu einem echten Geldsparer.

Bevor Sie entscheiden können, ob die Tierversicherung das Geld wirklich wert ist, sollten Sie viel recherchieren. Diese Vergleichstabelle kann Ihnen den Einstieg erleichtern. Lesen Sie auch den NAPHIA-Ratgeber zum Kauf von Haustieren. Es ist auch eine gute Idee, Ihren Tierarzt nach Empfehlungen zu fragen. Dann schauen Sie sich einige der Versicherungsgesellschaften an und holen Sie sich ein paar Angebote. Hier sind einige der häufigsten Versicherungsunternehmen für Haustiere:

  • Trupanion
  • PetPlan
  • Umarmung Haustierversicherung
  • Nationwide Pet Insurance (ehemals VPI)
  • Haustiere am besten
  • PetFirst
  • Gesunde Pfoten Haustierversicherung
  • ASPCA-Krankenversicherung für Haustiere
  • AKC Pet Healthcare

Alternative zur Haustierversicherung

Tierkrankenversicherung kann großartig sein, aber nicht für jeden. Einige Besitzer geben nur einen Bruch aus oder geben am Ende mehr für Tierversicherungen aus als für Tierärzte. Glücklicherweise gibt es einige Alternativen, mit denen Sie die Tierarztkosten einplanen und möglicherweise sogar Geld sparen können: 

  • Starten Sie ein Sparkonto speziell für Tierkosten. Wählen Sie möglichst eine Gebühr. Wenn Sie einen mit einem hohen Zinssatz finden, können Sie sogar etwas mehr Geld sparen. Dies ist wirklich die beste Option für die Kostenplanung für Tierärzte, da dadurch nicht eingeschränkt wird, welche Tierärzte Sie sehen können, und es kostet Sie kein zusätzliches Geld.
  • Beantragen Sie eine Kreditlinie bei einem Unternehmen wie CareCredit. Seien Sie sich bewusst, dass nicht alle Tierkliniken diese Pläne akzeptieren. Wenn Ihre finanzielle Situation es erlaubt, öffnen Sie eine reguläre Kreditkarte, die nur für die Kosten für die Tierpflege bestimmt ist.
  • Wählen Sie einen Tierarzt, der Wellnesspläne anbietet. Diese Pläne erfordern normalerweise eine Anzahlung und dann eine monatliche Zahlung, damit Sie die Kosten für die regelmäßige Pflege Ihres Haustieres im Laufe der Zeit verteilen können. Beachten Sie jedoch, dass Sie auf diesen Tierarzt / diese Kette beschränkt sind, um Leistungen im Rahmen des Plans zu erhalten. Darüber hinaus sind diese Pläne nicht dazu gedacht, Krankheiten oder Verletzungen abzudecken.
  • Melden Sie sich für ein Programm wie PetAssure an. Sie zahlen einen Mitgliedsbeitrag, um bei allen teilnehmenden Tierarztpraxen einen Rabatt für alle Dienstleistungen zu erhalten. Stellen Sie nur sicher, dass die teilnehmenden Kliniken in Ihrer Nähe sind und nach Ihrem Geschmack sind.
    - Advertisement -