Chronische Bronchitis bei Katzen, manchmal auch Tracheobronchitis bei Katzen oder Asthma bei Katzen genannt, ist eine Krankheit, die bei einer ganzen Reihe von Katzen auftritt. Während es wie eine beängstigende Diagnose erscheint, können die Symptome so behandelt werden, dass Ihre Katze ein glückliches Leben führen kann.

Anzeichen, Diagnose und Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege bei Katzen

Was ist Bronchitis bei Katzen??

Bronchitis ist eine Entzündung der unteren Atemwege Ihrer Katze, einschließlich ihrer Luftröhre und Bronchiolen. Diese Entzündung kann dann zu übermäßigen Sekreten in den Atemwegen sowie zu einer Verengung führen, die die Fähigkeit Ihrer Katze, Sauerstoff einzubringen, beeinträchtigt. Dies kann ein akuter Prozess sein und die Veränderungen in den Atemwegen Ihrer Katze können reversibel sein, aber es kann auch ein chronischer Krankheitsprozess sein , dauert zwischen zwei und drei Monaten und verursacht irreversible Veränderungen in den Atemwegen Ihrer Katze. Katzenartige Bronchitis oder Asthma ist dem bei Menschen beobachteten Asthma sehr ähnlich.

Was sind die Symptome einer Bronchitis bei Katzen??

Das am häufigsten auftretende Symptom bei asthmatischen Katzen ist ein trockener, hackender Husten. Hustende Katzen hocken tief und strecken den Hals aus. Wenn Sie der Meinung sind, dass dies sehr nach der Position klingt, die eine Katze einnimmt, wenn sie einen Haarball hustet, haben Sie Recht. In der Tat, wenn Sie Ihre Katze zum ersten Mal beim Husten erwischen, denken Sie vielleicht, dass sie Haarballen abhusten. Der Unterschied, ein echter Husten zu sein, endet nicht in einem Haarball auf Ihrem Boden. Andere häufig auftretende Symptome bei Katzen mit Bronchitis sind Pfeifen oder Keuchen bei jedem Atemzug (normalerweise beim Ausatmen hörbarer als beim Einatmen) und zunehmende Atembeschwerden. Diese schwierige Atmung kann sogar bis zur offenen Mundatmung fortschreiten. Offenes Atmen oder Keuchen ist bei Katzen kein normales Verhalten wie bei Hunden. Wenn Sie sehen, dass Ihre Katze plötzlich keucht, sollten Sie sofort einen Tierarzt aufsuchen. Mit fortschreitender Bronchitis Ihrer Katze kann es auch zu einem Energieverlust kommen, wenn Sie bemerken, dass sie mehr im Haus herumliegen. Es ist wichtig zu beachten, dass Katzen mit Bronchitis weder ihren Appetit verlieren noch Fieber haben. Die Bronchitis-Symptome Ihrer Katze können je nach Ursache zyklisch, saisonal oder sogar konstant sein.

Weiterlesen  Was tun, wenn Ihre Katze eine laufende Nase hat?

Anzeichen einer Bronchitis bei Katzen

  • Trockener, hackender Husten
  • Tief hocken und den Hals herausstrecken
  • Pfeifen oder Keuchen mit jedem Atemzug
  • Mundatmung öffnen
  • Keuchend
  • Energieverlust

Was verursacht Bronchitis bei Katzen??

Katzenartige Bronchitis kann durch eine beliebige Anzahl von Atemwegsreizungen, Allergien, bakteriellen Infektionen oder sogar Parasiten wie Lungenwurm, Herzwurm oder Toxoplasmose verursacht werden. Die Ermittlung der tatsächlichen Ursache der Bronchitis Ihrer Katze ist möglicherweise nicht möglich. Dies ist zum Teil auf die Bandbreite der Erreger zurückzuführen, aber auch auf die Bandbreite der Tests, die erforderlich sind, um jede Ursache auszuschließen. Das Testen für jede einzelne Ursache kann zeitaufwändig und kostenintensiv sein. Atemwegsreizstoffe können Dinge wie Zigarettenrauch, Parfüm, Teppichreiniger, duftende Waschmittel oder Weichspüler und sogar Diffusoren für ätherische Öle sein.

Wie wird Bronchitis bei Katzen diagnostiziert??

Wenn Sie Ihre Katze zum ersten Mal wegen Husten oder Atembeschwerden hereinbringen, hört Ihr Tierarzt zunächst auf das Herz und die Lunge Ihrer Katze. Mit einem Stethoskop ist eine Überlastung der unteren Atemwege Ihrer Katze zu hören. Von dort aus wird Ihr Tierarzt wahrscheinlich eine Röntgenaufnahme der Brust Ihrer Katze machen, um nach Veränderungen zu suchen, die auf eine Bronchitis hindeuten (oder einen anderen Grund für die Symptome Ihrer Katze). Sie können auch das Blutbild überprüfen, um die weißen Blutkörperchen Ihrer Katze zu untersuchen, und eine Stuhlprobe, um nach Lungenwürmern zu suchen. Es können speziellere Tests wie eine Bronchoskopie oder ein Waschen des Atemwegssystems Ihrer Katze durchgeführt werden. Für beide Tests muss Ihre Katze unter Vollnarkose sein. Durch eine Bronchoskopie kann Ihr Tierarzt die Lunge und die Atemwege Ihrer Katze besser sichtbar machen, und durch eine Wäsche kann Ihr Tierarzt eine Probe aller Bakterien oder pathogenen Parasiten entnehmen, die sich möglicherweise in den unteren Atemwegen Ihrer Katze befinden.

Weiterlesen  Fettlebererkrankung bei Katzen

Wie wird Bronchitis bei Katzen behandelt??

Da Katzenbronchitis durch eine Vielzahl von Ursachen verursacht werden kann und es schwierig sein kann, die wahre Ursache zu bestimmen, erfolgt die Behandlung multimodal. Dies kann Medikamente, Ernährung und die Vermeidung potenzieller Allergene umfassen. Die medizinische Behandlung kann Bronchodilatatoren wie Albuterol und Kortikosteroide wie Prednisolon umfassen. Diese helfen, die Atemwege Ihrer Katze zu öffnen und die Entzündung in ihnen zu verringern. Wie bei Menschen werden Bronchodilatatoren normalerweise durch Inhalation verabreicht. Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt Inhalatoren für Katzen! Ihr Tierarzt kann Ihnen und Ihrer Katze helfen, sich in kürzester Zeit an ihr neues Inhalatorsystem zu gewöhnen.

Das Vermeiden von Atemwegsallergenen kann je nach den in Ihrem Zuhause vorhandenen Dingen unterschiedliche Bedeutungen haben. Das Wechseln Ihrer Waschmittel zu einer farbstofffreien, parfümfreien Variante, insbesondere beim Waschen der Bettwäsche Ihrer Katze, ist ein Schritt. Wenn der Wurf Ihrer Katze besonders staubig ist und Sie auf einen staubarmen, duftstofffreien Wurf umsteigen, können Sie auch die Badezimmergewohnheiten allergenfrei halten. Natürlich haben alle Katzen unterschiedliche Wurfpräferenzen. Behalten Sie also die Badezimmergewohnheiten Ihrer Katze im Auge, um sicherzustellen, dass sie ihren neuen Wurf mögen. Durch die Installation von Luftreinigern und Filtern in Ihrem gesamten Haus können auch Allergene in der Luft auf ein Minimum reduziert werden. Ernährungsphysiologisch kann eine Katze mit Bronchitis von einem begrenzten Inhaltsstoff oder einer hypoallergenen Ernährung profitieren. Obwohl dies nicht die häufigste Manifestation einer Nahrungsmittelallergie bei Katzen ist, kann die Wahl einer allergikerfreundlichen Ernährung bei der Behandlung der Symptome helfen, wenn die Bronchitis Ihrer Katze auf eine allergische Reaktion zurückzuführen ist.

Weiterlesen  Tollwut bei Katzen

Katzenartige Bronchitis kann zunächst wie eine beängstigende Diagnose klingen. Obwohl es sich um einen Krankheitsprozess handelt, der möglicherweise nicht vollständig geheilt werden kann, können die Symptome behandelt werden. Wenn Sie Bedenken hinsichtlich des Bronchitis-Risikos Ihrer Katze haben, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.