Tierärzte sind Ärzte, die die Genehmigung haben, an Tieren aller Arten Medizin zu üben. Alle Tierärzte werden in der Schule für die Arbeit an allen Tierarten geschult und sind in erster Linie konventionellen Behandlungsmöglichkeiten ausgesetzt. Einige Tierärzte entscheiden sich jedoch für einen anderen Ansatz bei der Behandlung von Tieren und entscheiden sich für eine ganzheitliche Medizin. Für Tierhalter ist es wichtig zu verstehen, dass die konventionelle Medizin wahrscheinlich die effektivste Methode ist, um Ihr Haustier sofort medizinisch zu behandeln. Außerdem ist es wichtig zu wissen, wie sich ganzheitliche und konventionelle Tierärzte unterscheiden, bevor Sie einen Anbieter für Ihr Haustier auswählen.

Was ist ein konventioneller Tierarzt??

Traditionelle medizinische Behandlungen und Protokolle, die Medikamente und Operationen beinhalten, werden als Teil der westlichen, allopathischen, allgemeinen, orthodoxen, biomedizinischen oder konventionellen Medizin bezeichnet. Herkömmliche Tierärzte praktizieren diese gängige Art von Medizin und empfehlen die Verwendung von Pharmazeutika, Operationen und Bestrahlung zur Behandlung verschiedener Krankheiten. Diese Art von Medizin ist in der Regel in den meisten Tierkliniken anzutreffen und die bewährte und wissenschaftlich abgesicherte Option.

Herkömmliche Tierärzte empfehlen die Impfung von Haustieren gegen Krankheiten, die Verwendung von Antibiotika gegen Infektionen, Steroide, Schmerzmittel und Entzündungshemmer gegen Schmerzen und Entzündungen sowie Operationen, um Probleme bei Haustieren zu beheben oder zu beseitigen.

Was ist ein ganzheitlicher Tierarzt??

Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Tierarzt verwenden ganzheitliche Tierärzte Behandlungen wie Akupunktur, Aromatherapie, Chiropraktik und Homöopathie in ihren Behandlungsplänen. Von ganzheitlichen Tierärzten wurde traditionell angenommen, dass sie nur Behandlungspläne verwenden, die Medikamente, Operationen und andere konventionelle Therapien vermeiden. Ganzheitliche Tierärzte haben in der Regel die gleiche Ausbildung wie herkömmliche Tierärzte, haben jedoch versucht, andere Behandlungsmethoden zu erlernen, die möglicherweise nicht als Standard angesehen werden. Sie umfassen in der Regel multimodale Behandlungsansätze für den ganzen Körper und setzen möglicherweise mehr alternative Methoden ein, um einem Haustier zu helfen, als ein herkömmlicher Tierarzt dies tun könnte.

Weiterlesen  Kuvasz-Hund (Kuv): Hunderasseprofil

Viele ganzheitliche Tierärzte verzichten auf Impfstoffe und Medikamente, doch ein ganzheitlicher Ansatz für die Veterinärmedizin wird allmählich in viele konventionelle Behandlungen integriert, was manchmal die Grenze zwischen konventioneller und ganzheitlicher Medizin verschwimmt lässt.

Ganzheitliche tierärztliche Behandlungsmöglichkeiten

Einige ganzheitliche Behandlungsoptionen werden inzwischen von konventionellen Tierärzten allgemein akzeptiert, während andere aufgrund fehlender wissenschaftlicher Unterstützung in der traditionellen Medizin nicht so gut aufgenommen werden. Einige ganzheitliche oder integrative Behandlungsoptionen, die Tierhalter möglicherweise sehen, sind:

  • Akupunktur
  • Aromatherapie
  • Chiropraktik
  • Blütenessenzen
  • Pflanzenheilkunde
  • Nahrungsergänzung / Nutrazeutika
  • Homöopathie
  • Klasse IV Lasertherapie
  • Orthomolekulare Medizin
  • Ernährungstherapie mit Diäten
  • Osteopathie
  • Stammzellen Therapie
  • Rehabilitation
  • Sportmedizin
  • Massage

Es ist wichtig zu bedenken, dass ganzheitliche Behandlungen kein Ersatz für die traditionelle Medizin sind. Medikamente, Impfungen, Operationen und andere konventionelle Behandlungsoptionen können für ein Haustier weiterhin erforderlich sein. Homöopathie ist nicht so effektiv wie eine Operation, und Ergänzungsmittel ersetzen keine Impfstoffe.

Welche Art von Tierarzt ist für Ihr Haustier richtig?

In der Schulmedizin wurden in den letzten Jahren immer mehr ganzheitliche Medizintechniken angewendet. Impfungen und andere konventionelle Behandlungen sind immer noch wichtig, um Haustiere zu versorgen. Multimodale Behandlungspläne umfassen in der Regel sowohl konventionelle als auch ganzheitliche Behandlungsoptionen, sodass die Unterscheidung zwischen Tierarzttypen in vielen Fällen immer schwerer zu erkennen ist.

Wenn Ihr herkömmlicher Tierarzt keine ganzheitliche Medizin praktiziert, können Sie einen ganzheitlichen Tierarzt zu bestimmten ergänzenden Behandlungsoptionen konsultieren, jedoch nicht als Ersatzoption. Ganzheitliche Medizin kann Impfungen und andere Formen der konventionellen Medizin nicht ersetzen, bietet jedoch möglicherweise zusätzliche Therapiemöglichkeiten für Haustiere, die nicht auf traditionelle Behandlungen ansprechen oder einige Medikamente oder Therapien nicht tolerieren können. Manchmal ist die konventionelle Medizin, wie die Chirurgie, die einzige Möglichkeit, das Problem eines Haustieres anzugehen. Jedes Haustier und jede Situation ist anders, aber wissenschaftlich abgesicherte Behandlungsoptionen sind immer am besten.

Weiterlesen  Lagotto Romagnolo: Hunderasseprofil

Mögliche Gefahren ganzheitlicher Behandlungsoptionen

Das Ignorieren wissenschaftlich abgesicherter Optionen kann für Tierhalter und ihre Haustiere sehr gefährlich sein, wenn ein Tierhalter ganzheitliche Behandlungsoptionen für seine Haustiere sucht. Zum Beispiel haben sich Impfungen als wirksames Mittel zur Krankheitsbekämpfung und -prävention erwiesen und sollten nicht ignoriert werden, obwohl viele streng ganzheitliche Tierärzte sie möglicherweise nicht anbieten. Das völlige Vermeiden der Verwendung notwendiger Medikamente zur Behandlung von Schmerzen und Infektionen, das Nichtdurchführen notwendiger Operationen zur Vermeidung von Anästhesien und andere Arten der Vermeidung notwendiger traditioneller Veterinärmedizin können für ein Haustier sehr schädlich sein. Die Wissenschaft hat eine Vielzahl von Optionen entwickelt, mit denen wir uns um unsere Haustiere kümmern können. Diese sollten nicht ignoriert oder vermieden werden. Einige ganzheitliche Optionen werden von der Wissenschaft unterstützt, sollten aber auch hier als Zusatzbehandlungen und nicht als einzige Behandlungen eingesetzt werden.