G-6FTCCK8596
UncategorizedAkriflavin für Aquarienfische

Akriflavin für Aquarienfische

  • Name: Acriflavin
  • Andere Namen: Eufavin, Gonacrin, Neutroflavin und Trypaflavin
  • Aktion: Antiseptikum, Farbstoff und Protozoazid.

Geschichte Verwendet 

Akriflavin wurde ursprünglich 1912 entwickelt und wurde aus Steinkohlenteer gewonnen und ist als orange-braunes Pulver erhältlich. Es wurde zuerst als Antiseptikum eingeführt und wurde während des Ersten Weltkrieges zur Bekämpfung der Parasiten eingesetzt, die die Schlafkrankheit verursachten. Einmal wurde es bei der Behandlung von Gonorrhoe eingesetzt, wurde jedoch seitdem durch wirksamere Antibiotika ersetzt. Acriflavin wird heute hauptsächlich als topisches Antiseptikum verwendet und für kommerzielle Zubereitungen häufig mit Proflavin gemischt.

Im Aquarium-Hobby wird es zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen von Pilzinfektionen bei Fischen bis zur Desinfektion und Behandlung offener Wunden eingesetzt. Acriflavin wird auch zur Desinfektion von Fischeiern verwendet, wodurch der Verlust von Eiern durch Pilze verhindert wird. Es kann auch als Alternative zu Malachitgrün zur Behandlung von Krankheiten bei schuppenlosen Fischen wie Wels, Elefantennase und einigen Mitgliedern der Characin-Familie verwendet werden.

Krankheiten, für die Acriflavin angewendet wird, entweder zur Vorbeugung oder zur Behandlung:

  • Oödinium pilularis – Auch Velvet genannt, wird dies tatsächlich durch einen Parasiten verursacht.
  • Flavobacterium columnare – Bekannt als Columnaris oder Cotton-Mouth-Krankheit.
  • Fin Rot – Flossen und Schwanz werden ausgefranst und ausgefranst, in manchen Fällen fast vollständig erodiert.
  • Ei-Pilz – wirkt als mildes Desinfektionsmittel für Fischeier.
  • Saprolegnia – Eine Pilzinfektion von Süßwasserfischen.
  • Offene Wunden – Bakterielle Infektion, die offene rote Wunden im Körper verursacht

Acriflavin kann als Bad oder Dip verwendet werden oder es kann dem Aquariumwasser hinzugefügt werden, um den gesamten Tank zu behandeln. Bei der Behandlung eines gesamten Tanks ist jedoch Vorsicht geboten, da künstliche Pflanzen und Dekorationen im Tank gefärbt werden. Um Fleckenbildung zu vermeiden, entfernen Sie diese vor der Behandlung. Acriflavin schädigt lebende Pflanzen schwer und wird daher nicht für den Einsatz in lebenden bepflanzten Tanks empfohlen. Stattdessen sollte die Behandlung in einem separaten Krankenhausbecken durchgeführt werden. Wenn dies nicht möglich ist, sollten die lebenden Pflanzen vor Beginn der Behandlung entfernt werden.

Kohlenstoff und ähnliche Produkte entfernen Acriflavin aus dem Wasser und müssen abgesetzt werden, wenn Acriflavin verwendet wird. Ein saurer pH-Wert (unter 7,0) beeinträchtigt die Wirksamkeit von Acriflavin. Warten Sie mindestens dreißig Minuten, nachdem Sie API Stress Coat, Kordon Novaqua, Kordon Amquel, Jungle Start Right, SeaChem Prime und andere Redox-Reduktionsprodukte verwendet haben.

Ammoniak-absorbierende oder Phosphat-absorbierende Produkte sowie Methylenblau und Antibiotika haben keinen Einfluss auf die Wirksamkeit von Acriflavin und können problemlos zusammen mit Acriflavin angewendet werden.

Verwenden Sie Acriflavine nicht mit Garnelen, Krabben oder anderen Krebstieren.

Produkte, die Acriflavin enthalten:

Acriflavin-MS 

Gebrauchsanweisung des Herstellers: Fügen Sie 1 Teelöffel pro 10 Liter Aquarienwasser hinzu. Behandeln Sie täglich nach 25% bis 50% Wasserwechsel. Passen Sie die Dosis an die Menge des veränderten Wassers an.

Als Bad verwenden (zur Vorbeugung von bakteriellen Infektionen von Fischeiern): Fügen Sie 1 Teelöffel pro Liter Wasser hinzu. Entfernen Sie Acriflavine-MS nach dem Schlüpfen der Eier durch Kohlenstoff- und / oder Wasserwechsel. Verwenden Sie nur eine Dosis.

API-Pilz-Heilung-Pulver  

Gebrauchsanweisung des Herstellers: Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die Aktivkohle oder die Filterpatrone aus dem Filter nehmen und die Belüftung fortsetzen. Für je 10 Liter Wasser ein Päckchen in das Aquarium leeren. Wiederholen Sie die Dosis nach 48 Stunden. Warten Sie weitere 48 Stunden, wechseln Sie dann 25% des Aquarienwassers und geben Sie frische Aktivkohle hinzu oder ersetzen Sie die Filterpatrone. 10 Power-Pakete für die Pilzkur behandeln bis zu 100 Gallonen. Zwei Dosen für eine vollständige Behandlung erforderlich.

Auch in flüssiger Form in 1,25- und 4-Unzen-Flaschen erhältlich.

Tetra Parasite Guard 

Gebrauchsanweisung des Herstellers: Fügen Sie eine Tablette zu jedem Liter Gallonenwasser hinzu.

- Advertisement -