Kleine HaustiereHamsterAbszesse bei Hamstern

Abszesse bei Hamstern

Hamster sind recht pflegeleichte Haustiere, wenn es um gesundheitliche Bedenken geht, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht dazu neigen, bestimmte Probleme zu entwickeln. Abszesse sind ein solches Problem, das Hamsterbesitzer möglicherweise sehen. Wenn Sie wissen, wie Sie diese Infektionen erkennen und wie sie behandelt werden können, bleibt Ihr Hamster gesund und glücklich.

Was ist ein Abszess?

Eiter ist infiziertes Material, das aus weißen Blutkörperchen und Bakterien besteht und sich zu einem Klumpen oder einer Tasche ansammeln kann, die als Abszess bezeichnet wird. Abszesse treten am häufigsten unter der Haut von Hamstern auf, können aber auch an Organen oder im Mund auftreten.

Anzeichen von Abszessen bei Hamstern

Ein Abszess bildet sich am wahrscheinlichsten am oder um den Kopf eines Hamsters. Gelegentlich kann sich ein Abszess im Körper oder anderswo unter der Haut befinden, aber sie treten häufiger in den Wangen oder am Hals auf. Ein Knoten oder eine Schwellung ist normalerweise der offensichtlichste Hinweis darauf, dass ein Abszess vorliegt. Es kann jedoch schwierig sein, festzustellen, ob er sich im Inneren oder im Wangenbeutel befindet.

Lebensmittel in den Backentaschen können einem Abszess ähneln, aber ein Abszess nimmt nicht an Größe ab wie ein Backenbeutel, wenn die darin enthaltenen Lebensmittel entfernt oder verzehrt werden.

Wenn ein Abszess platzt, können Eiter und etwas Blut auf dem Fell in der Umgebung zu sehen sein. Dies kann aufgrund der vorhandenen Bakterien auch einen sehr üblen Geruch haben. Hamster sind normalerweise anspruchsvolle Reinigungsmittel, aber die Menge an infizierter Flüssigkeit, die ein Abszess produzieren kann, kann möglicherweise nicht leicht gereinigt werden oder ist möglicherweise nicht erreichbar, wenn sie sich am Hals oder am Kopf befindet.

Wenn ein Abszess bei einem Hamster eine systemische Infektion verursacht, ist es wahrscheinlich, dass Lethargie und ein Mangel oder eine Abnahme des Appetits auftreten.

Symptome

  • Klumpen oder Schwellungen unter der Haut
  • Schlechter Geruch
  • Lethargie
  • Appetitlosigkeit
  • Eiter und Blut auf dem Fell

Ursachen

Hamster entwickeln Abszesse, wenn Bakterien eine Infektion im Gewebe verursachen. Aggressive Hamster, die mit anderen Hamstern zusammenleben, entwickeln eher Abszesse aus Bisswunden, während Hamster, die alleine leben, durch ihren Käfig oder ihr Spielzeug verletzt werden können. Stichwunden von Käfigstangen und Leitern führen häufig zu dieser Art von Infektion.

Abszesse bei Hamstern diagnostizieren

Um einen Abszess von einem Tumor zu unterscheiden, müssen Sie wissen, was sich im Klumpen befindet. Ihr Tierarzt kann den Knoten fühlen und vermuten, dass es sich um einen Abszess handelt. Um ihn jedoch als solchen zu diagnostizieren, muss der Inhalt analysiert werden.

Eine Probe des Abszesses kann mit einer Spritze und einer Nadel entnommen und unter einem Mikroskop auf Bakterien und Blut untersucht werden, oder sie kann einfach mit einer Skalpellklinge geöffnet werden. Wenn der Eiter abfließt, ist es offensichtlich, dass es sich nicht um einen Tumor handelt. Interne Abszesse sind viel schwieriger zu finden und zu diagnostizieren und erfordern invasivere Verfahren.

Behandlung

Wenn Ihr Hamster einen Abszess unter der Haut oder im Wangenbeutel hat, muss dieser zuerst abgelassen werden. Ihr Tierarzt hat dies möglicherweise bereits im Rahmen der diagnostischen Tests bei der Bestimmung des Klumpeninhalts durchgeführt, oder er muss Ihren Hamster sedieren oder betäuben, um diese Aufgabe auszuführen.

Der Abszess muss dann möglicherweise mit Kochsalzlösung und antibakteriellen Mitteln gespült werden, und Antibiotika werden normalerweise verschrieben, damit Sie sie zu Hause verabreichen können. Die genaue Behandlung kann je nach Ort und Schweregrad des Abszesses variieren. Gelegentlich wird eine Kultur der Art von Bakterien erhalten, die im Abszess vorhanden ist, um die beste Art von Antibiotika für Ihren Hamster zu bestimmen.

Wie man Abszesse bei Hamstern verhindert

Eine Bisswunde ist einer der häufigsten Gründe, warum ein Hamster einen Abszess entwickelt. Um dies zu verhindern, bringen Sie Ihren Hamster alleine unter. Die meisten Hamsterarten werden sowieso am besten als einzelne und nicht als mehrere Haustiere gehalten.

Eine andere Möglichkeit, Abszesse in Ihrem Hamster zu vermeiden, besteht darin, sicherzustellen, dass sich keine scharfen Kanten im Käfig befinden. Drahtkäfige können scharfe Stellen an den Ecken und Türen aufweisen. Leitern, Räder und anderes Spielzeug im Käfig können ebenfalls problematisch sein. Überprüfen Sie diese Dinge regelmäßig, um die Sicherheit Ihres Hamsters zu gewährleisten.

Welche Art von Krankheiten bekommen Hamster?

Vorheriger ArtikelAugenprobleme bei Hamstern
Nächster ArtikelBar Kauen in Hamstern
- Advertisement -