Die Trauer nach dem Tod eines geliebten Haustieres geht oft so tief und hält so lange an, wie sie sich nach dem Tod eines Familienmitglieds oder Freundes anfühlt – und in einigen Fällen sogar noch tiefer. Ob pelzartig, gefiedert, gefiedert oder auf andere Weise, wir bilden zu Lebzeiten eine starke physische, mentale und emotionale Bindung an unsere nicht-menschlichen Begleiter, die vielleicht nie so stark empfunden wird, wie wenn ein geliebtes Haustier stirbt. Hier sind 10 sinnvolle Möglichkeiten, wie Sie Ihrem verstorbenen Haustier ein Denkmal setzen und sein Gedächtnis in Herz und Verstand lebendig erhalten können.

Erstellen Sie einen Memory Spot

Wenn Sie einen Gemüse- oder Blumengarten oder einen ruhigen, kleinen Platz im Freien haben, können Sie einen Teil Ihres Eigentums Ihrem geliebten Haustier widmen, um einen Erinnerungsort zu schaffen. Dies ist möglicherweise so einfach wie das Anbringen eines gravierten Markers oder Gedenksteins mit dem Namen Ihres Haustieres, der Ihren geliebten Begleiter daran erinnert, wenn Sie in der Nähe sind.

Wenn Platz und Interesse es zulassen, können Sie auch eine Stein- oder Metallgussstatue Ihres Haustieres (Hund, Katze, Vogel usw.), ein Wasserspiel wie einen Brunnen oder sogar eine Statue des Schutzheiligen Franziskus hinzufügen Heilige der Tiere.

Erschaffe einen unvergesslichen Abschied

Die Zunahme der Zahl der Menschen, die sich in den letzten Jahrzehnten weltweit für eine Einäscherung entschieden haben, hat zu einer außerordentlichen Anzahl von Möglichkeiten geführt, diese eingeäscherten Überreste in bedeutsame Gedenkstätten und Zeremonien einzubeziehen. Heute ist der Himmel (buchstäblich) die Grenze, wenn Sie etwas anderes suchen als die „Asche“ Ihres nicht-menschlichen Gefährten zu vergraben oder zu verstreuen. Zu Ihren Optionen gehören unter anderem Gedenkschmuck und Gemälde, die einen kleinen Teil der eingeäscherten Überreste Ihres Haustieres enthalten. Urnen in Form von Vogelhäuschen oder Sanduhren, die ebenfalls einen Teil dieser Asche verwenden; und sogar diese eingeäscherten Überreste in echte Diamanten oder Korallenriffe unter dem Meer zu verwandeln.

Tragen Sie eine Hundemarke (oder eine Katze)

Wenn Sie nach einer einfachen, kostengünstigen Möglichkeit suchen, Ihr Haustier zu erinnern, nutzt diese Idee etwas, das Sie wahrscheinlich bereits in Ihrem Besitz haben: das Identifikationsetikett Ihres Haustieres. Egal, ob Sie es an Ihrem Schlüsselring oder an einem Armband oder einer Halskette tragen, das Vorhandensein dieses gravierten ID-Medaillons wird Sie immer an die Erinnerung Ihres geliebten Haustieres erinnern, wenn Sie es sehen.

Wenn Sie Ihr Haustier einäschern und die eingeäscherten Überreste erhalten / behalten, können Sie auch die ID-Kennzeichnung Ihres Haustieres an der Außenseite der Urne anbringen. Je nach Art des Behälters können Sie das ID-Etikett mit einem Band um den Hals der Urne befestigen (oder sogar das Halsband Ihres Haustieres, falls es passt) oder das ID-Etikett auf den Deckel / die Außenseite kleben.

Entwerfen Sie eine Urne

Wie bereits erwähnt, verbrennen viele Tierhalter ihre geliebten nichtmenschlichen Begleiter, sind sich jedoch oft unsicher, was sie mit den verbrannten Überresten oder „Asche“ tun sollen. Glücklicherweise stellen zahlreiche Unternehmen Urnen zur Verfügung, die speziell für die Aufbewahrung der eingeäscherten Überreste von Haustieren entwickelt wurden. Wenn Sie jedoch keine vorgefertigten Gegenstände finden können, die Ihnen gefallen, können Sie Ihre eigene Einäscherung entwerfen. Viele Anbieter bieten umfangreiche Anpassungsoptionen für Haustierurnen an, z. B. gravierte Namensschilder und Fotos, um Ihre Gefühle zu beschreiben, oder ein entsprechendes Angebot.

Sie können auch ein Urnenset kaufen, das Farbe und Pinsel enthält. Diese Kits bieten Kindern eine großartige Möglichkeit, ihren Kummer über den Verlust ihres Haustieres durch kreatives, praktisches Engagement auszudrücken.

Entwerfen Sie einen Aufkleber

Aufgrund der einfachen Möglichkeit, benutzerdefinierte Fensteraufkleber online zu erstellen / zu bestellen, dienen immer mehr Fahrzeuge auf der Straße als „mobile Gedenkstätten“. Diese Abziehbilder enthalten im Allgemeinen den Namen des Verstorbenen sowie dessen Geburts- und Sterbedatum, können jedoch auch zusätzlichen Text wie ein Zitat oder ein persönliches Gefühl sowie ein geeignetes grafisches Element enthalten.

Die Gedenktafel ist nicht nur auf das Gedenken an geliebte Menschen beschränkt, sondern bietet auch eine großartige Möglichkeit, sich an Ihr geliebtes Haustier zu erinnern und es zu ehren. Viele Anbieter bieten auf ihren Websites spezielle Bereiche an, die Gedenkfenster-Aufklebern / Abziehbildern für Haustiere gewidmet sind. Daher sollten Sie keine Probleme haben, ein Unternehmen zu finden, das ein aussagekräftiges Abziehbild für Sie erstellt. 

Spende deine Zeit

Unglücklicherweise betreten nach Angaben der Humane Society of the United States jedes Jahr ungefähr 6 bis 8 Millionen Hunde und Katzen Tierheime. Manchmal verloren, oft verlassen oder vernachlässigt, beanspruchen diese Tiere das Personal und die finanziellen Mittel, um sich um sie zu kümmern, was dazu führt, dass jährlich etwa 2,7 Millionen Katzen und Hunde eingeschläfert werden. Glücklicherweise gibt es unzählige Möglichkeiten, um das Leben von Tieren zu verbessern – und wahrscheinlich sogar in Ihrer Gemeinde. Besuchen Sie einfach die VolunteerMatch-Website und klicken Sie auf die Registerkarte „Tiere“, um eine Liste der lokalen Organisationen anzuzeigen, die Ihre Zeit und Ihr Talent für die Pflege dieser Schutztiere benötigen.

Spenden Sie Ihr Geld

Wie oben erwähnt, sind die Ressourcen, die Tierheimen und anderen Tierschutzorganisationen zur Verfügung stehen, aufgrund des Problems der Überbevölkerung von Haustieren sehr gering. Warum also nicht im Namen Ihres geliebten Haustiers eine wohltätige Spende für eine wohltätige Sache oder Gruppe leisten? Die meisten Organisationen akzeptieren heutzutage Online-Finanzbeiträge als einmalige oder wiederkehrende Spende, und Sie können häufig in Erinnerung an Ihren geliebten nichtmenschlichen Begleiter spenden.

Darüber hinaus können Sie nach Einrichtungen suchen, die Spenden für eine Gebäudeerweiterung oder -verlagerung sammeln möchten. Oft verkaufen diese Firmen Gedenktafeln und / oder Ziegel oder Pflastersteine ​​mit dem Namen eines geliebten Menschen, um Spenden zu erhalten.

Einen Baum pflanzen

Zahlreiche Kulturen haben lange Zeit Bäume als Symbole des Lebens und der Existenz benutzt, um die Kluft zwischen Erde und Himmel zu überbrücken, wie zum Beispiel der Baum des Lebens im Christentum und Judentum und der Weltbaum „Yggdrasil“ in der nordischen Mythologie. Abgesehen von den tiefgreifenden symbolischen Implikationen bietet das Pflanzen eines Baumes in Erinnerung an Ihr geliebtes Haustier eine wunderbare Möglichkeit, Ihren Garten oder einen öffentlichen Raum zu verschönern und gleichzeitig ein lebendiges Denkmal zu errichten, an dem Sie noch viele Jahre Freude haben werden. Sie können auch eine gravierte Gedenktafel oder einen Gedenkstein an der Basis des Baumes anbringen.

Und selbst wenn Sie keinen Platz haben oder nach einer sinnvollen Möglichkeit suchen, Ihr Mitgefühl für jemanden auszudrücken, der seinen nichtmenschlichen Begleiter verloren hat, gibt es zahlreiche Unternehmen, die einen Baum zu Ehren eines geliebten Haustieres pflanzen, wie zum Beispiel die Laube Tagesstiftung. In der Regel pflanzen diese Unternehmen einen Baum in einem Bundesstaat oder Nationalpark und senden dem designierten Empfänger eine gedruckte Karte oder eine Bescheinigung, die Ihre Nachdenklichkeit ankündigt.

Erstellen Sie einen Foto- oder Video-Tribut

Die meisten Menschen listen ihre persönlichen Fotos und Videos als die wertvollsten und unersetzlichsten Objekte auf, die sie besitzen. In Zeiten von Fotohandys und Selfies stehen die Chancen gut, dass Sie über zahlreiche Bilder und / oder Videos Ihres geliebten Haustieres verfügen, mit denen Sie eine Foto- oder Video-Hommage erstellen können. Mithilfe von Computersoftware wie Fotos (für den Mac) und Movie Maker (für den PC) können Sie relativ einfach eine Diashow und / oder einen Film erstellen, die Sie dann mit Familienmitgliedern und Freunden teilen können.

Rette ein Haustier

Von den 6 bis 8 Millionen Hunden und Katzen, die jedes Jahr in US-amerikanische Tierheime gelangen, wird nach Angaben der Humane Society of the United States etwa die Hälfte von neuen Besitzern adoptiert oder „gerettet“. Dies bedeutet, dass ungefähr 3 bis 4 Millionen Heimtiere von der Liebe und Aufmerksamkeit eines fürsorglichen Besitzers profitieren können. Wenn und nur wenn Sie Lust dazu haben, könnte sich die Rettung eines Hundes oder einer Katze aus einem der 3.500 Tierheime in den Vereinigten Staaten als die beste Möglichkeit erweisen, die Erinnerung an Ihr geliebtes Haustier zu ehren. Besuchen Sie die Petfinder-Website, um einen Hund oder eine Katze zu finden – oder auch nur ein pelziges, gefiedertes, gefiedertes oder anderweitig geschmücktes Haustier, das einer Adoption bedarf.