Uncategorized10 italienische Hunderassen

10 italienische Hunderassen

Wir stellen Ihnen zehn der beliebtesten italienischen Hunderassen vor. Die Liste ist vielfältig, mit Hunden, die in einer Vielzahl von Größen, unterschiedlichen Temperamenten und unterschiedlichen Antrieben erhältlich sind.

Denken Sie, Sie könnten die richtige Art von Zuhause anbieten und „La Dolce Vita“ zu einer der Rassen auf dieser Liste? Schauen Sie sich diese Rassen unten an.

  • 01 von 10

    Bergamasco Schäferhund

    Volofin / Getty Images

    Das Bergamasco Sheepdogs wurde ursprünglich zum Hüten und Schützen von Vieh im bergigen Alpengebiet in der Nähe von Bergamo in Norditalien verwendet und war gegen die eisigen Wintertemperaturen gut isoliert. Ihre unglaublich langen Wimpern hielten auch den Schnee aus ihren Augen und schützten sie vor Schneeblindheit.

    Der Bergamasco ist jetzt unglaublich selten, obwohl sie sehr liebevolle und liebevolle Familienhunde sein können. Sie sind hochintelligente, aktive und unabhängige Denker, daher brauchen sie viel Bewegung, und Sie müssen sie beim Training auf Trab halten.

    Nach dem anfänglichen Prozess der Bildung der Herden, wenn sie reif sind, erfordert das Bergamascos-Fell überraschend wenig Wartung.

    Rassenübersicht

    Höhe: 57 bis 84 Pfund

    Gewicht: 22 bis 23,5 Zoll

    Physikalische Eigenschaften: Schwere, muskulöse Rasse ohne Knochen; Drei einzigartige Fellstrukturen, die lose Matten oder „Herden“ bilden und in Grau- bis Schwarztönen erhältlich sind

  • 02 von 10

    Bolognese

    sssss1gmel / Getty Images

    Nachkommen des heutigen Bolo können bis ins Italien des 11. Jahrhunderts in der Umgebung von Bologna zurückverfolgt werden, als sie vom damaligen Adel geliebt wurden. Die Rasse starb fast aus, als sich Klassen und Kulturen änderten, aber ein italienischer Züchter in den 1980er Jahren hat dazu beigetragen, ihre Popularität wiederherzustellen.

    Diese schönen kleinen Hunde sind dafür bekannt, ruhig, liebevoll und liebenswürdig zu sein, und sie sprechen auch einige an, weil sie niedrige Schuppen sind. Ihr langes Fell erfordert jedoch erhebliche Aufmerksamkeit in der Pflegeabteilung.

    Bolos können starke Bindungen zu ihren Familien entwickeln, und sie eignen sich am besten für einen Haushalt, in dem sie den größten Teil des Tages Gesellschaft haben, um zu verhindern, dass sich Trennungsangst entwickelt.

    Rassenübersicht

    Höhe: 10 bis 12 Zoll

    Gewicht: 5,5 bis 9 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Kleiner, quadratischer Hund mit einem langen, baumwollähnlichen Fell, manchmal kurz geschnitten, um den Pflegebedarf zu verringern; alles weiß

  • 03 von 10

    Bracco Italiano

    olgagorovenko / Getty Images

    Der Bracco Italiano gilt als eine der ältesten Zeigerassen Europas, deren Wurzeln bis ins 4. oder 5. Jahrhundert vor Christus in Norditalien zurückreichen. Bracco ist im 18. Jahrhundert fast ausgestorben, aber eine Gruppe gewissenhafter Rassenbegeisterter hilft, ihre Zahl wieder zu erhöhen.

    Diese Hunde sind groß, sportlich, intelligent und getrieben. Wenn sie jedoch genug Bewegung und Anregung bekommen, sind sie normalerweise ruhig, liebevoll und loyal zu Hause.

    Wenn Sie möchten, dass ein Hund in Nasenarbeit, Feldversuchen oder Tracking trainiert, ist der Bracco genau das Richtige für Sie. Seien Sie einfach auf ihren hohen Beutezug, einiges an Sabbern und die Neigung, lautstark zu sein, vorbereitet.

    Rassenübersicht

    Höhe: 21 bis 27 Zoll

    Gewicht: 55 bis 90 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Großer sportlicher Hund mit hängenden Ohren; kurzes, dichtes und glänzendes Fell in festem Weiß, Weiß mit Orangen- oder Kastanienflecken, Orangen- oder Kastanienschimmel

  • 04 von 10

    Cane Corso

    AsyaPozniak / Getty Images

    Der Cane Corso ist ein muskulöser, großer Mastiff-Typ aus einer Kategorie, die oft als Molossus-Hunde bezeichnet wird.

    Diese Hunde gibt es seit Hunderten von Jahren in Italien. Ursprünglich für ihre Schutzfähigkeiten entwickelt, wurden sie auch für die Jagd auf Großwild und das Hüten verwendet. Der Cane Corso war in der italienischen Bauerngemeinde als engagierter Beschützer von Vieh und landwirtschaftlichen Grundstücken beliebt.

    Die Anzahl der Rassen ging während der Weltkriege stark zurück, aber seit den 1970er Jahren ist ihre Anzahl stetig gewachsen und sie sind heute die beliebteste italienische Rasse in den Vereinigten Staaten.

    Sie sind unglaublich treu und dafür bekannt, dass sie sehr liebevoll und sanft mit Familienkindern umgehen. Ihre Größe und Stärke bedeuten jedoch, dass sie ein Zuhause brauchen, in dem sie genügend Platz haben und die richtige Art von Bewegung und Training erhalten.

    Rassenübersicht

    Höhe: 23,5 bis 27,5 Zoll

    Gewicht: 80 bis 120 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Cane Corsos sind große, sehr muskulöse, quadratische Hunde mit großen Köpfen; Fell ist kurz und grob; Farben sind schwarz, grau, hellbraun und rot; gestromt ist in allen Farben möglich; kann schwarze oder graue Maske haben; kann kleine weiße Flecken haben

    Fahren Sie mit 5 von 10 unten fort.

  • 05 von 10

    Italienischer Windhund

    Tatyana Vergel / Moment offen / Getty Images

    Obwohl angenommen wurde, dass Hunde, die dem heutigen italienischen Windhund ähneln, aus dem Mittelmeerraum, aus Griechenland und der Türkei stammen, wurden sie in der italienischen Renaissance bekannt. Dies führte dazu, dass sie in ganz Europa populärer wurden, insbesondere bei Königen und Adligen.

    Iggys (wie sie manchmal genannt werden) wurden wie viele andere Rassen während der Weltkriege fast ausgelöscht. Begeisterte Züchter in Nordamerika waren maßgeblich für die Wiederbelebung ihrer Anzahl verantwortlich.

    Sie sind dafür bekannt, liebevoll, locker und verspielt zu sein. Obwohl sie auf Spaziergängen voller Energie sind, haben sie nicht so hohe Anforderungen an die Bewegung wie manche Rassen und lieben es oft, sich für ein Nickerchen auf dem Sofa zusammenzurollen.

    Sie können beim Training ziemlich hartnäckig sein, daher sollten Sie mit viel Geduld und leckeren Essensbelohnungen bewaffnet sein. Sie sind auch dafür bekannt, dass sie einen hohen Beutezug haben und möglicherweise nicht dazu passen, neben kleinen Furries zu leben.

    Rassenübersicht

    Höhe: 13 bis 15 Zoll

    Gewicht: 7 bis 14 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Kleiner, schlanker, eleganter Hund; kurzes, glattes Fell, das in Grau, Schwarz, Kitz, Schokolade, Bräune, Creme, Rot, Zobel oder einer Kombination erhältlich ist

  • 06 von 10

    Lagotto Romagnolo

    Ruzica Nestorovic / Getty Images

    Der Lagotto Romagnolo gilt als einer der ältesten Wasserhunde und wurde in der Romagna im Nordosten Italiens entwickelt. Lagotto übersetzt im lokalen Dialekt als „Entenhund“.

    Die großflächige Entwässerung der Sumpfgebiete, auf denen sie im 19. Jahrhundert jagten, hätte dazu führen können, dass die Rasse ausgestorben ist. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit, ihres ausgeprägten Geruchs- und Antriebssinns sind sie seitdem jedoch als Trüffeljagdhunde beliebt.

    Lagos sind bekannt dafür, liebevoll, zufrieden und trainierbar zu sein. Sie sind auch entspannter als einige Arbeitshunde. Sie müssen darauf vorbereitet sein, die Arbeit mit ihrem lockigen Fell zu erledigen, das zu Mattierungen neigt, und Lagottos können ziemlich lautstark sein und oft Spaß am Graben haben.

    Rassenübersicht

    Höhe: 16 bis 19 Zoll

    Gewicht: 24 bis 35 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Ein mittelgroßer Hund mit Teddybär sieht aus; Wolliger, lockiger, wasserfester Doppelmantel in festem Cremeweiß, Weiß mit orangefarbenen oder braunen Flecken, Braun, Braunrot, Braun oder Orange mit weißen Flecken. Gelegentlich sind auch braune Markierungen vorhanden

  • 07 von 10

    Maremma Schäferhund

    Ken Griffiths / Getty Images

    Der Maremma-Schäferhund wurde und wird verwendet, um Schafe vor Wölfen in den Abruzzen und, wie der Name schon sagt, in der Maremma in der Toskana und in Latium zu schützen.

    Aufgrund ihres starken Schutzinstinkts werden sie jetzt auch in anderen Regionen der Welt, insbesondere in Australien und Nordamerika, für diesen Zweck eingesetzt.

    Die Rasse ist bekannt für Loyalität, Ruhe und Mut. Diese großen Hunde sind auch intelligente, unabhängige Denker, die ihr Volk und ihr Territorium sehr schützen können. Sie sind nicht unbedingt eine gute Wahl für unerfahrene Hundebesitzer.

    Rassenübersicht

    Höhe: 24 bis 29 Zoll

    Gewicht: 65 bis 100 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Dieser große, feste und muskulöse Hund hat ein langes, dickes, raues Fell mit einer Mähne um den Hals; feste weiße Farbe

  • 08 von 10

    Neapolitanischer Mastiff

    Okikukai / Getty Images

    Die Ursprünge des neapolitanischen Mastiffs reichen bis ins Römische Reich zurück, als große Molossushunde wie sie als Gladiatoren und im Kampf eingesetzt wurden. Sie waren auch wilde Wächter.

    In den letzten Jahrhunderten wurden diese Mastiffs in Süditalien speziell entwickelt, um den großen, lockerhäutigen und faltigen Hunden zu ähneln, die wir heute kennen. Während sie sich immer noch als sehr fähige Wachhunde erwiesen, waren ihre Temperamente sanfter und familienfreundlicher.

    In Italien gelten sie heute weithin als nationaler Schatz und sehr beliebt.

    Während sie dafür bekannt sind, unglaublich loyal, entspannt und sanft zu ihren Familien zu sein, sind diese großen Hunde nichts für schwache Nerven. Sie sind sehr leistungsfähig, können hartnäckig sein und ihre faltige Haut muss ordnungsgemäß gereinigt werden, um zu verhindern, dass sich Infektionen oder andere Probleme entwickeln. Seien Sie auch auf eine Menge Slobber vorbereitet!

    Rassenübersicht

    Höhe: 24 bis 31 Zoll

    Gewicht: 110 bis 150 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Neapolitanische Mastiffs sind große, mächtige, muskulöse Hunde; Sie haben viele Falten, besonders im Gesicht; Kurzes, dichtes Fell kann schwarz, blau, mahagoni und gelbbraun erscheinen

    Fahren Sie mit 9 von 10 unten fort.

  • 09 von 10

    Spinone Italiano

    Kayjj / Getty Images

    Es wird angenommen, dass der Name des Spinone Italiano von dem dornigen Unterholz der Spino abgeleitet ist, das sie bei der Jagd in ihrer Heimatregion Piemont aushandeln müssen.

    Diese grobhaarigen Zeigehunde haben sehr alte Ursprünge. Die moderne Sorte wurde aufgrund ihrer Vielseitigkeit und Fähigkeit, an Land und im Wasser wiederzugewinnen, populär. Obwohl sie nach den Weltkriegen fast vom Aussterben bedroht waren, wächst ihre Zahl stetig, insbesondere in ihrem Heimatland.

    Sie sind dafür bekannt, sanft und sanfter zu sein als einige ihrer zeigenden Verwandten. Sie können jedoch einen hartnäckigen Streifen haben, und die starken Bindungen, die Spinis mit ihren Leuten bildet, können dazu führen, dass sie Trennungsangst entwickeln,

    Rassenübersicht

    Höhe: 22,5 bis 27,5 Zoll

    Gewicht: 65 bis 90 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Muskulöser, kraftvoller, quadratischer, großer Hund; hartes, grobes, dichtes, flaches Einzelhaar mit einem ausgeprägten Satz buschiger Augenbrauen und Bart; kommen in festem Weiß, Weiß und Orange und Weiß mit braunen Markierungen; Markierungen können roan oder einfarbig sein

  • 10 von 10

    Volpino

    Bigandt_Photography / Getty Images

    Von allen Hunden auf dieser Liste ist der kleine, spitzartige Volpino wahrscheinlich der seltenste.

    Es wird angenommen, dass ihre Geschichte bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht, als sie als Begleiterinnen für Hofdamen und auch von der Arbeiterklasse als erstklassige Wachhunde und Ungezieferfänger entwickelt wurden. Es wird angenommen, dass der Maler Michelangelo einen Volpino besaß.

    Trotz ihrer Größe ist diese Rasse voller Energie – sie werden bestimmt kein Schoßhund sein! Sie sind verspielt, aufmerksam und freundlich, können aber auch mutwillig und lautstark sein. Es ist viel positives Training erforderlich, um sicherzustellen, dass sie nicht zu hartnäckig oder laut werden.

    Rassenübersicht

    Höhe: 12 bis 16 Zoll

    Gewicht: 9 bis 12 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Kleiner, spitzartiger Hund mit dichtem, geradem, langem Fell; Am häufigsten werden auch Weiß und Rot angeboten, aber sie können auch in Schwarz, Reh, Honig und Champagner erhältlich sein

Es gibt eine große Auswahl an Rassen, die ihren Ursprung in Italien haben.

Wenn Sie von einem der Hunde auf unserer Liste oben angezogen werden, stellen Sie sicher, dass Sie weitere Nachforschungen anstellen, ob Sie das richtige Zuhause und den richtigen Lebensstil anbieten können, die zu ihrem Antrieb, Temperament und ihrer Größe passen.

Es ist auch wichtig, einen seriösen Züchter oder eine Rettungsorganisation zu suchen.

Vorheriger ArtikelDie 10 stärksten Hunderassen
Nächster Artikel8 haarlose Hunderassen
- Advertisement -