UncategorizedWie ein Curb Bit beim Reiten funktioniert

Wie ein Curb Bit beim Reiten funktioniert

Bordsteinkanten werden von vielen westlichen Fahrern verwendet, und sie haben ihren Platz in der englischen und fahrenden Welt. Bordsteinkanten können für ein Pferd, das ein starker Abzieher ist, nützlich sein – zum Beispiel eines, das während des Laufens oder beim Springen aufgeregt wird. Bordsteinkanten ermöglichen dem Fahrer viel subtilere Zügelhilfen als bei vielen Trenseen. Sie ermutigen ein Pferd, sich zu beugen und tragen die Köpfe in der Senkrechten, wie Dressurpferde, die in einem Doppelzaum geritten sind und sowohl einen Bordstein als auch eine Trense im Mund haben.

Wenn Fahrer ein Bordsteinstück verwenden, müssen sie daran denken, ihre Zügelhilfen viel subtiler zu halten als bei der Verwendung einer Trense. Da Bordsteinbits Hebelbits sind, werden Ihre Hilfsmittel im Vergleich zum direkten Ziehen, bei dem ein Trense-Bit aktiviert wird, vergrößert. Wenn Sie ein Bordsteinstück verwenden, müssen Sie Ihre Hände ruhig halten, es sei denn, Sie verwenden Zügelhilfsmittel – Ihre Hände und Ihr Körper müssen sich unabhängig bewegen. Wenn Sie versehentlich mit einem Bordsteinstück gegen den Mund des Pferdes gestoßen werden, wenn Sie beispielsweise das Gleichgewicht verlieren und Ihre Zügel zum Halten verwenden, kann dies für das Pferd sehr schmerzhaft sein und Trainingsprobleme verursachen, wenn dies häufig geschieht. Bordsteinkanten eignen sich im Allgemeinen nicht für das Starten von Pferden. Die meisten Pferde beginnen ihre Karriere als Reitpferde und Reitpferde in einer Trense.

  • 01 von 08

    Wo Druck ausgeübt wird

    Ein Bordsteinstück funktioniert an drei Stellen des Pferdekopfes, wenn die Zügel gezogen werden: der Mund, das Kinn und die Umfrage. Wie eine Trense wird etwas Druck auf die Stäbe des Mundes ausgeübt, wenn die Zügel gezogen werden. Abhängig von der Art des Mundstücks kann es auch zu Eingriffen an der Zunge und dem Gaumen kommen.

  • 02 von 08

    Warum werden Bordsteine ​​als Hebel bezeichnet?

    Im Gegensatz zur Wirkung einer Trense, die nur einen Druck im Maul ausübt, wirken die Schenkel eines Bordsteinmeißels als Hebel, der die Krone des Zaums nach unten zieht, Druck auf die Umfrage (Kopf des Pferdes) ausübt und die Zunge zieht Panzerkette oder Riemen nach vorne gegen das Kinn des Pferdes.

  • 03 von 08

    Die Rolle des Bordsteinbandes

    Das Bordsteinband erzeugt Druck, verhindert jedoch auch, dass sich der Gebiss im Maul des Pferdes zu weit dreht. Dies ist besonders wichtig bei portierten Gebissen, bei denen sich der Port gegen das Dach des Pferdes stark drehen kann. Einige (hauptsächlich englische Bordsteine) haben möglicherweise einen Lippengurt, um zu verhindern, dass das Pferd am Schaft kaut. Einige Bits haben einen Riemen, Draht oder eine Kette, die die untersten Ringe des Schafts verbindet (humpeln genannt), um zu verhindern, dass sich der Schaft zu weit ausdehnt oder zusammengezogen wird. Dadurch bleiben die Schäfte stabiler.

  • 04 von 08

    Westernreiten mit Bordsteinkante

    Western gerittene Pferde arbeiten mit wenig Kontakt auf dem Pferdemaul. Die Zügel wirken ziemlich locker. Das Pferd wird im Nacken gehalten und die Zügel in einer Hand gehalten.

    Fahren Sie mit 5 von 8 fort.

  • 05 von 08

    Englisch mit einem Bordsteinstück fahren

    Pferde, die Englisch geritten sind, werden oft mit einem Zügel in jeder Hand „auf Kontakt“ geritten. Die Pferde werden darauf trainiert, auf Druckschwankungen zu reagieren.

  • 06 von 08

    Vielzahl von Curb Bit Styles

    Es gibt eine große Auswahl an Stilen, sowohl im englischen als auch im westlichen Stil, aber die Hauptaktionen sind für beide gleich. Die Backenstücke gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen (Schaft und Kauf) und Längen. Die verschiedenen Mundstücke und Wangenstücke beeinflussen die Wirkung und die Schwere des Gebisses.

    Wangen können gerade oder gebogen sein und die Form der Wangenstücke beeinflusst die Hebelwirkung. Die Backenstücke können fest am Mundstück befestigt sein oder sich drehen. Wangenstücke können gerade, leicht gekrümmt, fast halbkreisförmig oder S-förmig sein.

    Einige Bordsteinmeißel können ein gerades Mundstück haben, während andere Öffnungen, Schlüssel, Rollen oder verschiedene Arten von Materialien und Metallkombinationen aufweisen können. Ports bieten Platz für die Zunge und können je nach Design auf den Gaumen des Pferdes wirken. Ähnlich wie Ports sind „Löffel“, die fest sind und auf das Gaumen das Maul drücken.

  • 07 von 08

    Curb Bit-Materialien

    Es wird angenommen, dass verschiedene Metalle, wie Kupfer oder Süßeisen (Rost), das Pferd zum Speicheln anregen, was zu einem ansprechbareren Mund führt. Verschiedene synthetische Mundstücke sind so gestaltet, dass sie das Pferd bequemer machen. Verbundene Mundstücke erhöhen den Druck auf die Stangen des Mundes mit einer Nussknackeraktion, wenn die Zügel verwendet werden. Ein bekanntes Beispiel dafür ist der Tom Thumb, der oft fälschlicherweise als Trense bezeichnet wird.

  • 08 von 08

    Schweregrad

    Curb-Bits können von sehr milden, wie sehr kurz geschliffenen Kimberwicken (Kimblewick), bis hin zu sehr schweren, wie beispielsweise einem hoch portierten langgestreckten Korrekturbit reichen. Der Schweregrad ist jedoch nicht im Bit selbst, sondern wie er verwendet wird. In den falschen Händen kann der mildeste Trense-Bit oder der am kürzesten gestreckte Bordstein sehr ernst sein.

    Übermäßiges Ziehen und Stoßen kann für das Pferd sehr schmerzhaft sein, was zu Verhaltensweisen wie Kopfwerfen, Aufrichten, Verwurzeln und Verhindern führen kann. Schließlich wird Ihr Pferd taub und schwer zu kontrollieren. Alle Bits sind künstliche Hilfsmittel, die wir richtig anwenden müssen, um Probleme zu vermeiden.

Vorheriger ArtikelWie bekomme ich deinen ersten Hund?
Nächster ArtikelGourami-Arten
- Advertisement -