G-6FTCCK8596
UncategorizedWelpen erwürgt Krankheit

Welpen erwürgt Krankheit

Welpenstrangles ist ein beängstigender Begriff für einen Zustand der Haut, der technisch als juvenile Cellulitis oder Welpenpyodermie beschrieben wird. Dies ist zwar kein häufiges Problem, betrifft jedoch am häufigsten Welpen, die jünger als 12 Wochen sind. Welpenstrangles sind besonders problematisch bei Labrador Retriever, Golden Retriever, Brittany Spaniels, Springer Spaniels und Dackeln

Zeichen von Welpen-Würgen

Welpenstrangles sind das Ergebnis einer Fehlfunktion des Immunsystems. Die Haut, besonders im Gesicht, wird mit tiefen Wunden infiziert. Diese Wunden können so involviert sein, dass sie die Lymphknoten des Halses erreichen. Dieser Halsbereich schwillt mit harten Knoten unter dem Kiefer an, bis es aussieht, als würde das Baby den Hund erwürgen – daher der Name.

Die Welpenpyodermie zeichnet sich durch Pusteln im Gesicht und schmerzhafte Schwellungen der Lippen, Augenlider und des Gesichts aus. Dies kann auch Schwellungen in der Leistengegend einschließen, wo sich die Lymphdrüsen befinden. Infizierte Halslymphknoten werden oft abszessiert, brechen auf und laufen ab.

Anzeichen von Welpenstrangeln gehen über die Wunden im Gesicht hinaus. Welpen entwickeln Fieber, werden lethargisch und hören mit dem Fressen auf. Dies kann zu niedrigem Blutzucker führen, der die Erkrankung erschwert.

Welpenstrangles behandeln

Obwohl Würgen von Welpen im Allgemeinen nicht lebensbedrohlich sind, benötigen sie sofortige tierärztliche Versorgung. Die abfließenden Wunden im Gesicht müssen als Pyodermie diagnostiziert werden, im Gegensatz zu juveniler Demodikose, die ähnlich aussieht. Die Behandlung von Welpenstrangles wie Steroiden zur Linderung der Entzündung kann die Demodikose noch verschlimmern.

Wenn Ihr Tierarzt die Erkrankung diagnostiziert hat, fragen Sie nach Tipps, wie Sie Ihrem Welpen bei der Heilung helfen können. Einige häusliche Behandlungen können auch die Beschwerden lindern.

Häusliche Pflegetipps

Tragen Sie heiße Packungen zwei bis drei Mal täglich auf das wunde Gesicht auf. Spülen Sie einen Waschlappen mit so heißem Wasser wie möglich aus, wringen Sie den Überschuss aus und halten Sie ihn gegen den geschwollenen Hals des Welpen. Feuchte Hitze bringt die Blutzirkulation in den Bereich, um die Wunde schneller zu heilen und die Infektion zu beseitigen. Wenden Sie die feuchte Hitze 5 Minuten lang an, bis das Tuch abgekühlt ist, und wenden Sie es erneut an.

Die Wunden, die sich auf dem Gesicht des Welpen entwickeln, platzen normalerweise und verkrusten sich dann. Das ist ziemlich unangenehm und unansehnlich, und Sie können Ihrem Welpen dabei helfen, sich besser zu fühlen, indem Sie diese Bereiche sauber halten. Mindestens einmal täglich mit warmem Wasser einweichen, um die Krusten zu mildern, und dann vorsichtig abwischen. Anschließend waschen Sie den Bereich mit einem 2,5-prozentigen Benzoylperoxid-Reinigungsmittel, das die Wunden heilt.

Reinigen Sie die Flecken für die abgesaugten Lymphknoten drei bis vier Mal täglich mit warmem Wasser auf einem Tuch, das jeweils fünf bis zehn Minuten aufgetragen wird. Wie bei jedem Abszess werden diese Flecken sehr zart sein, seien Sie also sanft. Eine grobe Reinigung kann auch die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass der Bereich Narben aufweist.

Tierärztliche Behandlung für Welpenstrangles

Möglicherweise muss Ihr Tierarzt Abszesse stechen, die sich nicht selbst geöffnet haben. Das Ausspülen der tiefen Wunde kann mit einer Spritze (ohne Nadel) oder sogar mit einem Truthahnbast oder einer Spritzpistole erfolgen, die mit einer antiseptischen Lösung wie verdünntem Betadin gefüllt ist. Nach dem Reinigen können Sie es mit der wiederholten Anwendung von verdünntem Betadine oder der erwärmten Burrow-Lösung, einer adstringierenden Lösung, die Sie in der Apotheke erhalten können, sauber halten.

Sauberkeit allein kann Welpenwürger nicht heilen. In der Regel werden mehrere Wochen Antibiotika von Ihrem Tierarzt benötigt, um eine tiefe Infektion zu beheben und sekundäre bakterielle Infektionen in den abfließenden Wunden zu verhindern. Ihr Tierarzt kann auch Steroide verschreiben, um die Entzündung zu reduzieren. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Medikamente verabreichen können, um Tipps zur Verabreichung von Pillen oder anderen Behandlungen an Ihren Welpen zu erhalten.

- Advertisement -