Warum sollte eine Katze eine laufende Nase haben? Es gibt viele mögliche Gründe für laufende Nasen bei Katzen. Die Behandlung der laufenden Nase Ihrer Katze hängt von der Ursache ab.

Laufende Nasen bei Katzen

Ein Nasenausfluss oder eine laufende Nase ist keine Krankheit selbst, sondern ein Zeichen einer Krankheit oder eines anderen Gesundheitsproblems. Eine laufende Nase wird durch etwas verursacht, das das Nasengewebe reizt oder entzündet. Der Nasenausfluss kann aus einem oder beiden Nasenlöchern kommen. Es kann auch zwischen den Nasenlöchern wechseln.

Zeichen im Zusammenhang mit laufender Nase bei Katzen

Wenn Ihre Katze eine laufende Nase hat, können Sie gleichzeitig andere Anzeichen bemerken oder auch nicht. Wenn die Nase läuft und nichts anderes ungewöhnlich erscheint, heißt das nicht, dass es kein größeres Problem gibt. Wenn Sie jedoch neben dem Nasenausfluss andere Anzeichen einer Krankheit sehen, kann dies ein dringenderes Problem sein. Achten Sie auf Anzeichen von Gesundheitsproblemen und wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

  • Ausfluss aus der Nase
  • Flecken oder Verfärbungen des Fells um Mund und Nase
  • Verstopfte Nase
  • Niesen
  • Husten
  • Nasenschwellung
  • Augenausfluss oder andere Augenprobleme
  • Pfoten im Gesicht
  • Lethargie
  • Atembeschwerden
  • Verlust von Appetit
  • Gewichtsverlust

Ursachen für laufende Nase bei Katzen

Es gibt viele mögliche Gründe für eine Katze, eine laufende Nase zu haben. Am häufigsten tritt ein Nasenausfluss bei Katzen als Zeichen eines Problems der oberen Atemwege auf.

  • Infektion der oberen Atemwege (viral, bakteriell, pilzartig)
  • Chronische Atemwegserkrankung
  • Trauma der Nasenhöhle
  • Polyp, Tumor oder Fremdkörper im Nasenkanal (normalerweise begleitet von Niesen)
  • Augenprobleme (Augenausfluss kann zu übermäßigem Nasenausfluss führen)
  • Mund- und Zahnprobleme
  • Ohrenprobleme
  • Allergien
  • Toxinexposition
Weiterlesen  Kokzidien bei Katzen

Was tun, wenn Ihre Katze eine laufende Nase hat?

Wenn Sie bei Ihrer Katze einen Nasenausfluss bemerken und keine anderen Anzeichen einer Krankheit vorliegen, ist es sinnvoll, ein oder zwei Tage zu warten, um festzustellen, ob sich die laufende Nase klärt. Wenn andere Anzeichen auftreten oder die laufende Nase einige Tage anhält, benötigt Ihre Katze tierärztliche Hilfe.

Rufen Sie Ihren Tierarzt an, um nach den nächsten Schritten zu fragen. Wenn Ihre Katze kälteähnliche Anzeichen hat (Nasenausfluss und Verstopfung, Niesen, Augenausfluss), möchte das Büro Ihres Tierarztes möglicherweise einen Termin zu einem bestimmten Zeitpunkt vereinbaren, um andere Katzen fernzuhalten. Viele Infektionen der oberen Atemwege bei Katzen sind hoch ansteckend.

Wenn die Anzeichen Ihrer Katze plötzlich auftreten und schwerwiegend erscheinen oder wenn die Nase blutet, wenden Sie sich am besten sofort an das Büro Ihres Tierarztes. Wenn bei geschlossenem Tierarzt akute Anzeichen auftreten, wenden Sie sich an einen Notarzt. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihre Katze ein Trauma erlitten hat.

Behandlung für laufende Nase bei Katzen

Das erste, was Ihr Tierarzt tun wird, ist eine gründliche Untersuchung Ihrer Katze durchzuführen. Teilen Sie so viele Informationen wie möglich über die Anzeichen, die Sie zu Hause gesehen haben, sowie über die aktuelle und vergangene Krankengeschichte Ihrer Katze. Informieren Sie Ihren Tierarzt über die Umgebung, die Ernährung Ihrer Katze und alle Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie geben.

Ihr Tierarzt kann je nach Ergebnis der Untersuchung diagnostische Tests empfehlen. Grundlegende Blut- und Urintests liefern Informationen über die Organfunktion und die Zellzahl Ihrer Katze. Röntgenaufnahmen der Brust Ihrer Katze ermöglichen es dem Tierarzt, die Lunge sichtbar zu machen.

Weiterlesen  Blasenentzündung bei Katzen

Abhängig von den Ergebnissen dieser Tests können bestimmte spezielle Labortests und Bildgebungsverfahren erforderlich sein. Zum Beispiel kann Ihr Tierarzt Ihre Katze zur Nasenkorrektur schicken, wenn der Verdacht auf eine Nasenmasse oder einen Fremdkörper besteht. Eine CT oder MRT kann erforderlich sein, wenn der Tierarzt beschlossen hat, etwas Ernstes auszuschließen.

Wenn die laufende Nase Ihrer Katze auf eine Infektion der oberen Atemwege zurückzuführen ist, sind Medikamente erforderlich, um diese zu beseitigen. Dies kann je nach Infektionsquelle Antibiotika, Antimykotika oder Steroide umfassen. Ihr Tierarzt möchte möglicherweise Proben der Entlassung an ein Labor senden, wenn weitere Informationen benötigt werden.

Bei chronischen oder wiederkehrenden Problemen mit dem Nasenausfluss kann Ihr Tierarzt eine Konsultation mit einem Tierarzt empfehlen.

So verhindern Sie laufende Nasen bei Katzen

Der beste Weg, um eine laufende Nase bei Ihrer Katze zu verhindern, besteht darin, das Auftreten von Krankheiten und Verletzungen zu verhindern. Katzen im Freien haben ein höheres Risiko für Verletzungen und ansteckende Infektionen. Wenn Sie Ihre Katze im Haus halten, können die Risiken erheblich verringert werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Katze gemäß den Empfehlungen Ihres Tierarztes geimpft ist.