G-6FTCCK8596
UncategorizedTibetan Spaniel: Hunderasseprofil

Tibetan Spaniel: Hunderasseprofil

In diesem Artikel erweitern

  • Eigenschaften
  • Rasse Geschichte
  • Schulung und Pflege
  • Gesundheitsprobleme
  • Diät und Ernährung
  • Wo zu adoptieren oder zu kaufen
  • Weitere Untersuchung

Zurück nach oben

Tibetische Spaniels wurden von buddhistischen Mönchen im tibetischen Himalaya-Gebirge als Wachhunde eingesetzt, die auf den Gipfeln der Klostermauern patrouillierten und bellten, um auf Eindringlinge aufmerksam zu machen. Ihre Bellen würden die Mönche und die viel größeren tibetischen Mastiffs anziehen, um Nachforschungen anzustellen. Der tibetische Spaniel, oder Tibbie, wie die Rasse liebevoll genannt wird, hockt immer noch gern, oft auf der Rückseite des Sofas oder sogar auf einer Fensterbank, um das Geschehen im Haushalt zu beobachten. Obwohl tibetische Spaniels nicht grundlos bellen, werden sie bellen, um Sie auf verdächtige Geräusche oder Personen aufmerksam zu machen, die sich dem Haus nähern.

Obwohl sich tibetische Spaniels mit Fremden fernhalten, verehren sie auf jeden Fall Mitglieder ihrer eigenen Familie. Tibetanische Spaniels sind ruhig, würdevoll und auf natürliche Weise sauber, was manche Menschen dazu veranlasst, sie mit Katzen zu vergleichen, insbesondere aufgrund ihrer Liebe, sich hoch zu hocken. Liebevoll und kuschelig leben sie mit ihren Leuten zusammen, egal ob sie sich auf die Couch kuscheln oder sich auf ein Abenteuer in der Stadt begeben. Sie verstehen sich wunderbar mit anderen Haustieren und respektvollen Kindern. Da Bänder jedoch klein sind und versehentlich verletzt werden können, eignen sie sich am besten für Kinder ab 6 Jahren, die vorsichtig mit dem Hund umgehen können. Aufgrund ihrer geringen Größe, ihrer entspannten Persönlichkeit und ihres geringen Trainingsbedarfs können tibetische Spaniels in Häusern jeder Größe gedeihen, einschließlich einer Wohnung.

Rasseübersicht

Gruppe: Nicht sportlich

Gewicht: 9 bis 15 Pfund

Höhe: 10 Zoll groß an der Schulter

Mantel: Seidiges, mäßig langes Doppelhaar

Fellfarbe: Irgendeine Farbe

Lebenserwartung: 12 bis 15 Jahre

Eigenschaften des tibetischen Spaniels

Zuneigungsgrad Hoch
Freundlichkeit Mittel
Kinderfreundlich Mittel
Haustierfreundlich Hoch
Übungsbedarf Niedrig
Verspieltheit Mittel
EEnergielevel Niedrig
Trainingsfähigkeit Hoch
Intelligenz Hoch
Tendenz zu bellen Mittel
Menge des Verschüttens Niedrig

Geschichte des tibetischen Spaniels

Der tibetische Spaniel ist eine alte Rasse, die in Tibet seit mehr als 2.000 Jahren existiert. Die buddhistischen Mönche schätzten die Hunde und hielten sie für zu kostbar, um sie zu verkaufen. So konnten tibetische Spaniels nur begabt sein. Die ersten tibetischen Spaniels kamen 1898 nach England, wurden aber erst viel später in diesem Land gezüchtet. Tibetan Spaniels kamen in den 1960er Jahren in die Vereinigten Staaten, und der Tibetan Spaniel Club of America, der 1971 als nationaler Verein für die Rasse in den Vereinigten Staaten gegründet wurde, wurde 1984 vom American Kennel Club vollständig anerkannt der nicht-sportlichen Gruppe. Obwohl der Rassenname „Spaniel“ enthält, ist der Rassenname eine falsche Bezeichnung. Der tibetische Spaniel ist eigentlich kein Spaniel (Spaniels sind Jagdhunde, was der Tibbie nicht ist).

GlobalP / Getty Images MirasWonderland / Getty Images mb-fotos / Getty Images

Tibetan Spaniel Care

Der tibetische Spaniel hat ein schönes weiches, seidiges Fell, das überraschend wenig schüttet und nur sehr wenig Pflege benötigt. Das Fell muss nicht beschnitten werden, es muss nur wöchentlich gebürstet und gelegentlich gebadet werden. Reinigen Sie die Ohren wöchentlich mit einem tierfreundlichen Ohrenreiniger und halten Sie die Nägel kurz.

Tibetan Spaniels sind hochintelligent und können schnell und einfach Gehorsamkeit und Hausregeln erlernen. Es ist jedoch wichtig, sanfte Trainingsmethoden anzuwenden, da der tibetische Spaniel empfindlich ist und herunterfährt, wenn Sie versuchen, harte Methoden oder eine schwere Hand anzuwenden. Bieten Sie Ihrem Welpen ab dem frühen Kindesalter zahlreiche Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme und stellen Sie ihn vielen verschiedenen Menschen, Orten, Geräuschen, Tieren und Gegenständen vor. Tibetan Spaniel Welpen sind winzig, aber wehren Sie sich gegen den Drang, Ihren Tibbie Welpen herumzutragen. Lassen Sie den Welpen mit vier Pfoten auf dem Boden spazieren gehen und die Dinge erkunden, um das Selbstvertrauen zu stärken.

Einen tibetischen Spaniel auszuüben ist einfach. Tägliche Spaziergänge in der Nachbarschaft oder ein kurzer Spaziergang in einem sicheren Hof sind alles, was der tibetische Spaniel zum Gedeihen braucht. Wichtiger als kräftige Aktivität ist viel Zeit mit ihrer menschlichen Familie. Den tibetischen Spaniels geht es nicht gut, wenn sie stundenlang allein zu Hause sind.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Wie bei den meisten reinrassigen Hunden treten beim tibetischen Spaniel häufig bestimmte genetische Zustände auf, darunter progressive Netzhautatrophie (PRA), portosystemische Shunts (Lebershunts), verschiedene Hernien (einschließlich Nabel-, Leisten- und Hodensackbrüche), Kirschauge, Patellaluxation (Ausrutschen) Kniescheiben) und Hüftdysplasie. Seriöse Züchter führen Gesundheitstests bei allen erwachsenen Hunden durch, bevor sie in ihr Zuchtprogramm aufgenommen werden, damit Erbkrankheiten nicht an Welpen weitergegeben werden. Der Tibetan Spaniel Club of America verlangt von allen Mitgliedszüchtern, dass sie vor der Zucht bestimmte Gesundheitstests an allen Hunden durchführen, einschließlich einer Bewertung der Patellaluxation und der Zertifizierung der Augen durch die Orthopaedic Foundation for Animal Companion Animal Eye Registry (CERF). Einzelne Züchter können auch zusätzliche Gesundheitstests für ihre Zuchthunde durchführen.

Diät und Ernährung

Füttere deinen tibetischen Spaniel mit hochwertigem Hundefutter. Einige tibetische Spaniel-Besitzer wählen eine Kleinrasse- oder Kleinbissformulierung, die eine kleinere Knabbermasse für ein kleineres Maul bietet. Wenn Sie eine Futterempfehlung benötigen, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt oder Züchter. Füttern Sie die gemessenen Mahlzeiten zu festgelegten Zeiten mit einem Messbecher oder einer Waage, um eine Überfütterung zu vermeiden. Das freie Füttern (Auslassen der Nahrung) kann zu einer Gewichtszunahme führen, die die Gelenke belastet und zu gesundheitlichen Problemen führen kann.

Die besten kleinen Hunderassen für enge Räume

Vorteile

  • Ausnahmsweise gewidmet

  • Sauber und verschüttet sehr wenig

  • Benötigt nicht viel Bewegung

Nachteile

  • Etwas wachsames Bellen

  • Geht nicht gut, wenn man alleine ist

  • Kann schüchtern sein, wenn nicht gut sozialisiert

Wo zu adoptieren oder zu kaufen

Da der tibetische Spaniel selten ist, kann es schwierig sein, einen zu finden. Einige erwachsene tibetische Spaniels können gelegentlich zur Adoption angeboten werden. Wenn Sie jedoch einen tibetischen Spaniel wollen, müssen Sie öfter einen seriösen Züchter ausfindig machen. Die meisten verantwortungsbewussten Züchter züchten nur wenige Würfe pro Jahr. Machen Sie sich bereit, auf eine Warteliste für einen Welpen zu warten. Der Tibetan Spaniel Club of America bietet auf seiner Website viele hilfreiche Ressourcen.

Mehr Hunderassen und weitere Forschung

Wenn Sie den tibetischen Spaniel mögen, mögen Sie vielleicht auch diese Rassen:

  • Japaner Chin
  • Pekinese
  • Shih Tzu

Ansonsten schauen Sie sich alle unsere anderen Hunderassen-Artikel an, um den perfekten Hund für Sie und Ihre Familie zu finden.

- Advertisement -