Aminosäuren sind die einzelnen Verbindungen, aus denen alle Proteine ​​in Pflanzen und Tieren bestehen. Taurin ist eine dieser Aminosäuren. Die meisten Säugetiere sind in der Lage, Taurin in ihrem Körper aus anderen Aminosäuren zu synthetisieren, aber Katzen können es nicht in ausreichenden Konzentrationen synthetisieren, was es zu einer essentiellen Aminosäure für sie macht. Das heißt, Katzen brauchen Taurin aus ihrer Ernährung zu erhalten.

So wählen Sie das beste Katzenfutter

Was macht Taurin und warum braucht meine Katze es??

Taurin kann im Körper Ihrer Katze verschiedenen Zwecken dienen. Die Hauptfunktion, für die es bekannt ist, ist die Unterstützung der Netzhautfunktion sowie der Herzfunktion, kann aber auch bei der Verdauung und der Fortpflanzungsentwicklung helfen. Katzen, die nicht genug Taurin in ihrer täglichen Ernährung erhalten, können eine Reihe von Symptomen in Bezug auf diese Funktionen entwickeln. Die Symptome manifestieren sich nicht sofort, können jedoch zwischen fünf Monaten und zwei Jahren auftreten. Wenn Ihre Katze nicht genug Taurin bekommt, sehen Sie möglicherweise Folgendes:

  • Feline zentrale Netzhautdegeneration (FCRD)
  • Fortpflanzungsversagen und beeinträchtigte fetale Entwicklung
  • Feline dilatierte Kardiomyopathie (DCM
  • Probleme mit der Verdauung Ihrer Katze, insbesondere von Fetten

Eine anhaltende Netzhautdegeneration, die unbehandelt bleibt, kann bei Ihrer Katze zur Erblindung führen. Während die Nahrungsergänzung Ihrer Katze mit Taurin das Fortschreiten der Netzhautdegeneration verlangsamen oder sogar stoppen kann, wird dadurch keine Blindheit rückgängig gemacht, die Ihre Katze möglicherweise vor der Nahrungsergänzung erlitten hat.

In ähnlicher Weise können die Auswirkungen umgekehrt werden, wenn die Taurin-bedingte dilatative Kardiomyopathie Ihrer Katze früh genug erkannt wird und sie wiederum mit Nahrungsergänzungsmitteln behandelt wird. Unbehandelt kann DCM jedoch zu Herzversagen und zum Tod führen.

Weiterlesen  Warum verlieren Katzen Schnurrhaare?

Bei trächtigen Katzen kann ein niedriger Taurinspiegel neben anderen angeborenen Anomalien zu kleineren Wurfgrößen und kleineren Geburtsgewichten führen. Wenn die Kätzchen wiederum mit Taurinmangel gefüttert werden, können sie das Wachstum und die Entwicklung verzögern.

Wie bekommt meine Katze ihr Taurin??

Taurin wurde erstmals in den 1980er Jahren als essentielle Aminosäure bei Katzen entdeckt. Daher wurde das gesamte kommerzielle Katzenfutter mit Taurin ergänzt, um Ihrer Katze die erforderlichen Konzentrationen zu liefern. Taurin ist nur gefunden in tierischem Gewebe, was Katzen zu Fleischfressern macht.

Tiernahrungsunternehmen und Forscher haben festgestellt, dass nicht das gesamte Taurin, das sie in Katzenfutter in Dosen geben, vom Körper Ihrer Katze verwendet werden kann. Dies ist teilweise auf die Wärme zurückzuführen, die bei der Verarbeitung von Katzenfutter in Dosen angewendet wird. Die Tiernahrungsunternehmen haben dies kompensiert, indem sie ihren Nassfutterformulierungen mehr Taurin als Trockenfutter zugesetzt haben. Solange Sie ein kommerzielles Katzenfutter füttern, das für die Altersgruppe Ihrer Katze geeignet ist (Wachstum, Unterhalt bei Erwachsenen, Schwangerschaft / Stillzeit), können Sie sicher sein, dass die Ernährung Ihrer Katze genügend Taurin enthält.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie sich bei der Überprüfung der Lebensphase des Katzenfutters nicht nur auf die riesige Schrift auf der Vorderseite des Beutels verlassen sollten, sondern vielmehr auf die Aussagen der AAFCO. AAFCO ist die Regulierungsbehörde für Tiernahrung. Eine AAFCO-Erklärung befindet sich normalerweise auf der Rückseite oder der Seitenwand und in der Nähe der garantierten Analyse- und / oder Zutatenliste. In der AAFCO-Erklärung wird nicht nur angegeben, für welche Lebensphase das Lebensmittel bestimmt ist, sondern auch, ob es sich um ein Lebensmittel handelt formuliert oder wenn es gewesen ist geprüft. Formuliert bedeutet einfach, dass das Tiernahrungsunternehmen die von AAFCO festgelegten Richtlinien befolgt hat, um ein Tierfutter für diese Art und für diese Lebensphase herzustellen. Getestet bedeutet, dass das Tiernahrungsunternehmen nicht nur die Richtlinien befolgt, sondern das Futter dann einer Diät unterzogen hat, um sicherzustellen, dass es gesund, vollständig und sicher für Ihr Haustier ist.

Weiterlesen  Katzen und Skorpione

Wenn Sie Ihrer Katze eine verschreibungspflichtige Diät geben, wird der Taurinspiegel in der Diät bei der Formulierung der Diät zur Behandlung der Krankheit Ihres Haustieres berücksichtigt. Wenn Sie für Ihre Katze zu Hause kochen, müssen Sie nicht unbedingt ein Taurinpräparat hinzufügen, wenn Ihre Proteinquelle einen ausreichenden Taurinspiegel enthält. Überprüfen Sie jedoch Ihr spezifisches Rezept mit Ihrem Tierarzt, um sicherzustellen, dass Ihre Katze alle Nährstoffe erhält, die sie enthält brauchen, einschließlich Vitaminen und Mineralien.

Muss ich meiner Katze ein Taurinpräparat geben??

Es ist nicht immer notwendig, die Ernährung Ihrer Katze mit zusätzlichem Taurin zu ergänzen. Wiederum enthalten alle im Handel erhältlichen Katzenfutter genug Taurin für ihre gekennzeichnete Lebensphase. Wenn Ihre Katze an einer mit Taurinmangel verbundenen Krankheit leidet, muss Ihre Katze möglicherweise zusätzlich zu einer angemessenen Ernährung ergänzt werden, zumindest bis die Symptome verschwunden sind. Eine Ergänzung kann auch erforderlich sein, wenn der Großteil der Nahrung Ihrer Katze nicht aus einem kommerziellen Futter stammt.

Die Nahrungsergänzung Ihrer Katze mit Taurin ist relativ sicher und Nahrungsergänzungsmittel sind rezeptfrei erhältlich. Sie sollten sich jedoch immer bei Ihrem Tierarzt erkundigen, bevor Sie Ihre Katze mit einem Taurinpräparat beginnen. Dies liegt daran, dass die FDA Nahrungsergänzungsmittel nicht wie Medikamente reguliert, sodass nicht alle Nahrungsergänzungsmittel gleich sind. Ihr Tierarzt kann Ihnen dabei helfen, die richtige Richtung für die Auswahl des Taurinpräparats einzuschlagen.

Taurin ist eine lebenswichtige Aminosäure, die alle Katzen haben brauchen in ihrer täglichen Ernährung. Wenn Sie Bedenken haben, dass Ihre Katze nicht genug Taurin bekommt, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt. Sie können Ihnen bei der Fehlerbehebung in Bereichen der Ernährung Ihrer Katze helfen und Ihnen bei der Beantwortung aller Fragen zum Futter Ihrer Katze helfen.

Weiterlesen  Warum sprühen weibliche Katzen?

Die 8 besten Premium-Trockenfuttermittel für Katzen im Jahr 2020