Wenn Sie ein Katzenbesitzer sind, der Ihr Haustier sehr liebt, aber keine wichtigen Personen in Ihrem Leben einladen kann, wegen Katzenallergien zu Ihnen nach Hause zu kommen oder Ihre geliebte Katze zu treffen, dann sind Sie nicht alleine. Möglicherweise müssen Sie sich oft mit Ihren allergischen Freunden außerhalb Ihres Hauses treffen. Dies ist ein heikles Problem für viele Katzenliebhaber. Es wäre schön, wenn alle Menschen Ihre Liebe zu Katzen gleichermaßen teilen könnten, aber in Wirklichkeit tragen Katzen für viele Menschen ein gemeinsames Allergen.

Erfahren Sie mehr über bewährte Methoden, um Katzenreizmittel unter Kontrolle zu halten, damit die Allergiker nicht alle fünf Minuten niesen, wenn sie sie besuchen.

Wege zur Verringerung der Allergene bei Katzen

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihr Haus für Besuche von Allergikern vorbereiten können. Tatsächlich sollten Sie sie nach Möglichkeit in Ihre normale Routine integrieren. Sie wissen nie, wann ein allergischer VIP auftaucht.

  • Bewegen Sie die Katzen zur Unterhaltung aus den Räumen: Es wäre unpraktisch zu versuchen, Katzenallergene loszuwerden, während eine Gruppe von Katzen Ihnen folgt und mehr Allergene frei verteilt. Sperren Sie sie für die Dauer des Besuchs in einem Schlafzimmer. Stellen Sie sicher, dass auch die Katzentoilette, das Futter, das Wasser und der Kratzbaum vorhanden sind. Ihre Gäste können sich mit der Katze, die nicht zu sehen ist, wohler fühlen. Aus dem Auge, aus dem Sinn.
  • Gründlich absaugen: Die meisten Katzenallergien werden durch ein kleines stabiles Glykoprotein namens Fel D1 verursacht, das im Speichel der Katze gefunden wird. Das Allergen wandelt sich im Fell in mikroskopisch kleine Flocken um, wenn sie sich putzen. Diese Flocken oder Schuppen scheinen eine magnetische Anziehungskraft auf weichen Oberflächen zu haben. Katzen lassen den Dander herum, wo immer sie sich zusammenrollen. Die gute Nachricht ist, dass Dander zusammen mit losen Haaren leicht durch Staubsaugen gereinigt werden kann. Sie sollten also Teppichboden absaugen und Teppiche werfen. Verwenden Sie einen Handstaubsauger, um Stoffmöbel, Vorhänge und Vorhänge zu reinigen.
  • Umziehen von Mänteln und Pullovern: Wenn Sie einen Hallenbaum verwenden, bewegen Sie Ihre Mäntel, Jacken und Pullover vorübergehend in einen anderen Raum. Diese neigen dazu, in der Luft schwebende Dander zu sammeln.
  • Staubholzmöbel: Verwenden Sie einen magnetischen Staubtuch anstelle eines Staubwedels. Ein Staubwedel kann den Dander einfach in die Luft zerstreuen, im Gegensatz zu einem magnetischen Staubwedel, der den Dander auffängt.
  • Den Boden wischen: Ihr Linoleum- oder Fliesenboden wurde vor kurzem gereinigt und erscheint sauber, aber ein feuchtes Mopp in letzter Minute kann unsichtbare Hautschuppen aufnehmen. Ein Wischmop ist zwar gut für die Reinigung geeignet, ein Swiffer-Wischmop oder ähnliches ist jedoch für das Wischen geeignet.
  • Feste Oberflächen abwischen: Obwohl Dander nicht so sehr auf harten Oberflächen haftet, wie er sich in weichere einbettet, landet eine gewisse Menge auf Küchenarbeitsplatten, Tischen und anderen Oberflächen. Ein schnelles Abwischen mit einem feuchten Schwamm sowie ein Sprühen und Abwischen für Holzoberflächen helfen, die Haut zu entfernen.
  • Verwenden Sie einen Luftfilter: Ein oder mehrere HEPA-Luftfilter helfen, die in der Luft schwebenden Dander zu entfernen. HEPA steht für partikelförmige Luft (oder Absorber) mit hohem Wirkungsgrad. Dies bedeutet, dass diese Filter bis zu 99 Prozent der feinen Partikel in der Luft aufnehmen. Tragbare Luftfilter können strategisch dort platziert werden, wo Ihre allergischen Besucher sitzen. Für eine dauerhafte Lösung können Sie einen HEPA-Luftfilter im ganzen Haus installieren. Ein anderes, kostengünstigeres Projekt besteht darin, Ihren Ofen- und Klimaanlagenfilter durch speziell entwickelte Filter zu ersetzen, durch die Schuppen, Rauch und andere Verunreinigungen aus der Luft entfernt werden.
  • Lassen Sie Ihre Luftkanäle professionell reinigen: Wenn in Ihrem Zuhause Luft und Heizung zentralisiert sind, werden die Kanäle zum Staub und Schuppen. Die professionelle Reinigung der Kanäle ist ein relativ kostspieliges Projekt, das jedoch jedes Jahr durchgeführt wird, um Ihr Zuhause nicht nur von Hautschuppen, sondern auch von Staub, Schmutz und Schimmel zu befreien, die beim Einatmen sehr gefährlich sein können. In Anbetracht der allgemeinen Vorteile können Sie dies ernsthaft in Erwägung ziehen – allergische Besucher oder nicht.
Weiterlesen  Orientalisches Langhaar: Katzenrasseprofil

Vorgeschlagene Allergie-Hilfsmittel

Wenn Sie versuchen, Ihr Haus allergikerfreundlich zu gestalten, ohne viel Geld auszugeben, achten Sie auf nassen Staub. Befeuchten Sie Ihr Staubtuch mit etwas Wasser. Trockenes Abstauben ist nicht hilfreich, es schleudert den Dander einfach wieder in die Luft und gibt ihm die Möglichkeit, sich anderswo niederzulassen. Es gibt viele Sprays und Lösungen, die zur Beseitigung von Hausstaubmilben eingesetzt werden. Dies kann auch hilfreich sein, da sich der Tierhaare innerhalb des Staubs ansammelt, und diese Produkte haben Wirkstoffe wie Benzylbenzoat oder Gerbsäure, die beim Abbau von Staub und dessen Inhalt wirksam sein können. Andere Produkte, die Allergien bekämpfen, sind:

  • Dyson Animal Staubsauger: Dyson Animal ist ein Staubsauger für Haushalte mit Haustieren und kommt in mehreren Durchläufen vor. Dyson aktualisiert seine Animal-Produktlinie kontinuierlich und macht seine Staubsauger leistungsfähiger und mit integrierten HEPA-Filtern.
  • Swiffer Starter Kit: Das Swiffer Mop / Besen-Kit wird mit einem Griff und sowohl Einweg-Nass- als auch Trockenreinigungstüchern geliefert. Gerüchte kursierten, dass das Swiffer Wet Jet-Produkt für Haustiere unsicher sei. Dieser Mythos wurde von der ASPCA entlarvt. Dieses Produkt gilt als ungefährlich für Haustiere.
  • HEPA-Luftfilter: Diese Filter gibt es in allen Formen und Größen und in einer Vielzahl von Preisen.