UncategorizedSo erzeugen Sie manuell Wärme in Aquarien

So erzeugen Sie manuell Wärme in Aquarien

Wenn der Strom ausfällt und Sie keine Notstromquelle zum Heizen des Aquariums bei kaltem Wetter haben, können Sie Folgendes tun, um zu verhindern, dass die Wassertemperatur des Aquariums auf einen gefährlichen Wert fällt. Natürlich ist es das Ziel, den Tank im optimalen Temperaturbereich zu halten, aber an diesem Punkt wird es sogar befriedigend sein, die Temperatur nahe an ihm zu halten.

Idealerweise haben Sie sich auf einen Stromausfall vorbereitet, was jedoch aus verschiedenen Gründen nicht immer der Fall ist. Es gibt jedoch Möglichkeiten, um zu helfen, dass der Tank seine Wärme behält und Wärme hinzufügt, um ihn an seinem Platz zu halten.

Behalten Sie die vorhandene Wärme im Aquarium

Wenn der Strom ausfällt, müssen Sie als erstes schnell Maßnahmen ergreifen, um die bereits im Aquarium vorhandene Wärme zu speichern. Die Hitze steigt und die Zeitung hat erstaunliche Isolationseigenschaften. Indem Sie die Außenseite des Tanks mit dicken Zeitungsschichten umwickeln, die Oberseite abdecken und die Abzugsöffnungen der Kapuze abblocken, können Sie verhindern, dass Wärme aus dem Aquarium steigt und austritt. Aller Wahrscheinlichkeit nach werden Sie die Aquarienlichter nicht betreiben, aber wenn Sie über eine Stromquelle verfügen, decken Sie NICHT die Lichthaube ab, da dies eine potenzielle Brandgefahr darstellt. Wenn Sie keine Zeitung haben, können Handtücher oder eine Decke verwendet werden.

So erzeugen Sie manuell Wärme in einem Aquarium

Nachdem Sie Schritte unternommen haben, um die vorhandene Wärme im Aquarium zu halten, können Sie mit der Erzeugung beginnen, um das Aquarium warm zu halten.

  • Kochen Sie Wasser mit allem, was Sie zur Verfügung haben, wie z. B. einem tragbaren Propan-Camping- oder Wanderofen, einem Holz-, Holzkohle- oder Propangrill.
  • Gießen Sie das gekochte Wasser in einen beliebigen robusten Kunststoffbehälter, der fest verschlossen werden kann, aber vor allem schmilzt aufgrund der hohen Wassertemperatur nicht. Wir haben diese Methode mit sauberen 1-Gallonen-Bleichmittel getestet, und diese funktionierten sehr gut.
  • Stellen Sie den mit heißem Wasser gefüllten Behälter in das Aquarium und lassen Sie ihn schwimmen. Wenn sich der Behälter abkühlt, füllen Sie ihn nach, oder ersetzen Sie ihn durch einen neu gefüllten.

Tipps zur Verwendung von Heißwasserbehältern

  • Sie können mehrere Container schweben. Abhängig von der Größe Ihres Aquariums, wie kalt die Temperatur wird oder wie schnell es fällt, müssen Sie entscheiden, wie viele Sie verwenden möchten.
  • Möglicherweise muss etwas Wasser aus dem Aquarium entfernt werden, bevor die Behälter in den Tank gefüllt werden, da der Wasserstand etwas ansteigt.
  • Vor dem Einsetzen des Behälters in das Aquarium sollten Sie, obwohl das Chlor im Leitungswasser nach dem Kochen entfernt sein sollte, etwas Dechlorinat hinzufügen, um das Auslaufen des Behälters zu verhindern.
  • Denken Sie daran, dass die Hitze ansteigt. Daher wird ein Großteil des vom Behälter erzeugten warmen Wassers an der Oberfläche sein. Eine gute Möglichkeit, das Wasser im gesamten Aquarium zu zirkulieren, besteht darin, Aquarienwasser über den Behälter zu gießen. Auf diese Weise kann auch manuell Sauerstoff erzeugt werden, wenn der Strom ausfällt.

Wenn Sie Probleme haben, die ansteigenden Tanktemperaturen niedrig zu halten, was normalerweise der Fall ist, wenn der Strom bei heißem Wetter ausfällt, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen, um die Aquarientemperaturen in der sicheren Zone zu halten, bis der Strom wieder eingeschaltet wird und Ihre Klimaanlage schaltet wieder ein.

Vorheriger ArtikelMarihuana und Hunde
Nächster ArtikelUmgang mit einem knurrenden Hund
- Advertisement -