G-6FTCCK8596
UncategorizedSind Pferde Vieh oder Haustiere?

Sind Pferde Vieh oder Haustiere?

 

Sind Pferde Haustiere oder Nutztiere? Da Pferde f├╝r den Transport und die landwirtschaftliche Arbeit nicht mehr ben├Âtigt werden, gelten sie h├Ąufig als Haustiere. Aber sind sie wirklich Begleitertiere, genauso wie Hunde und Katzen?

 

Definitionen von Haustieren

Ein Begleittier im Sinne der ASPCA ist ein „domestiziertes oder einheimisch gez├╝chtetes Tier, dessen k├Ârperliche, emotionale, verhaltensm├Ą├čige und soziale Bed├╝rfnisse leicht als Begleiter im Haushalt oder in einer engen t├Ąglichen Beziehung zu Menschen erf├╝llt werden k├Ânnen“.

Die ASPCA legt auch fest: ÔÇ×Zu Begleittieren geeignete Arten sind Hunde, Katzen, Pferde, Kaninchen, Frettchen, V├Âgel, Meerschweinchen und andere kleine S├Ąugetiere, kleine Reptilien und Fische. Wo sie gesetzlich und verantwortungsbewusst gehalten werden, k├Ânnen inl├Ąndische Nutztiere auch als Begleiter gehalten werden. ÔÇť

Viele andere Regierungsbeh├Ârden, Verb├Ąnde und Interessengruppen bestehen jedoch darauf, dass Pferde Vieh sind. Der Missouri Horse Council behauptet, Pferde seien Vieh und „unterst├╝tzt das.“
Die legale Definition aller domestizierten Pferde, die als Viehbestand gelten sollen, widerspricht dem aktuellen gesellschaftlichen Trend, sie als Haustiere oder Haustiere zu bezeichnen. ÔÇťDies ist eine Haltung, die von vielen ├Ąhnlichen Vereinigungen in den Vereinigten Staaten und Kanada vertreten wird. Dass Pferde Vieh sind, wird von der American Veterinary Medical Association, dem National Animal Identification Act, dem American Horse Council und vielen anderen vertreten.

Welchen Unterschied macht es f├╝r den durchschnittlichen Pferdebesitzer, wenn Pferde gesetzlich als Haustiere und nicht als Vieh angesehen wurden? Viele Pferdeliebhaber glauben, dass die Kennzeichnung von Pferden als Begleittiere anstelle von Viehbestand daf├╝r sorgen w├╝rde, dass kein Pferd zur Schlachtung geschickt wird. Wie sich jedoch herausstellt, k├Ânnen die Vorteile, die Pferde als Nutztiere halten, nicht nur Haustiere sein, sondern auch mehr als die Nachteile, einschlie├člich des Potenzials eines Pferdes, das Teil der Nahrungskette wird.

Steuern und Finanzierungsleistungen

Einige Vorteile beziehen sich auf Befreiungen von der Landwirtschaft, die viele Pferdebesitzer nutzen k├Ânnen. Diejenigen, die ihren Lebensunterhalt als Ausbilder, Z├╝chter, H├Ąndler und Laufst├Ąlle und Schulen verdienen, k├Ânnen den Vorteil einer landwirtschaftlichen T├Ątigkeit verlieren, wenn ein Pferd nur als Begleittier angesehen w├╝rde.

Nutztierforschung

Ein gro├čer Teil der Forschung im Bereich Pferdekrankheiten, Impfstoffe und Haltung wird von der Regierung finanziert. Ein Wechsel von Nutztieren zu Haustieren k├Ânnte diese Finanzierung gef├Ąhrden, da die Forschung zu ├Ąhnlichen Problemen bei Haustieren weitgehend privat finanziert wird.

Gesetze und Normen

Tier- und humanmedizinische Behandlungsgesetze gelten m├Âglicherweise nicht, wenn Pferde als Haustiere ausgewiesen wurden. Da in einigen Bundesstaaten etwas komplizierte Gesetze f├╝r die Bedingungen gelten, unter denen Haustiere leben k├Ânnen, k├Ânnten auch Pferde unter diese Gesetze fallen – von denen viele schwer zu erf├╝llen w├Ąren, wenn sie ein Pferd halten. Diese Gesetze sind f├╝r die Tiere, die sie sch├╝tzen sollten, gut, aber f├╝r Pferdebesitzer ist es m├Âglicherweise unpraktisch, oder es m├╝ssten Gesetze geschaffen oder neu geschrieben werden, um der Pferdehaltung Rechnung zu tragen. Dies w├╝rde nat├╝rlich Zeit und Kosten erfordern. Betroffen w├Ąren auch Anti-Grausamkeitsgesetze, die Pferde m├Âglicherweise nicht mehr sch├╝tzen, wie es das derzeitige Viehrecht heute tut.

Haftungsanspr├╝che

Die Behandlung und Pflege von Pferden ist jedoch nicht das einzige Problem, das Pferde als Begleittiere betrachten. In vielen Bundesstaaten gibt es Haftungsbeschr├Ąnkungen, die Viehhalter und Veranstalter von Viehzuchtveranstaltungen (wie Vieh- und Pferdeshows) vor Klagen von Personen sch├╝tzen, die von einem potenziell gro├čen und gef├Ąhrlichen Tier wie einem Vieh oder einem Pferd verletzt werden.

Obwohl es so aussieht, als w├╝rden wir unsere Pferde sch├╝tzen, indem wir sie als Begleittiere bezeichnen, kann das Gegenteil der Fall sein. In Anbetracht der Tatsache, dass die meisten von uns unsere Pferde nicht nur als Begleiter, sondern als Familienmitglieder betrachten, sollte unser h├Âchstes Ziel die bestm├Âgliche Pflege sein und uns zus├Ątzlich sch├╝tzen. Zu diesem Zeitpunkt umfasst das „Beste“ eine Kennzeichnung von Vieh.

- Advertisement -