G-6FTCCK8596
UncategorizedNiederländisches Warmblutpferd

Niederländisches Warmblutpferd

Das niederländische Warmblut ist ein außergewöhnliches Sportpferd, das sich in den letzten Jahren in der internationalen Reiterwelt durchgesetzt hat. Das niederländische Warmblut wird häufig als Wettkampf- und Freizeitpferd in den großen internationalen Disziplinen Dressur, Springen, Drei-Tage-Event und Fahren eingesetzt.

Die gleichen Eigenschaften und Ansätze, die die Niederlande in der Landwirtschaft und im Handel so erfolgreich gemacht haben, wurden für die Zucht des besten Sportpferdes der Welt angewandt. Die strengen Zuchttaktiken und Auswahlverfahren der Niederländer haben das niederländische Warmblut zu einem Pferd mit außergewöhnlichem Exterieur und Gangart sowie einem hervorragenden Charakter, Leistungsvermögen und Zuverlässigkeit gemacht.

Niederländische Warmblutgeschichte und Herkunft

Die Vorfahren des niederländischen Warmblutpferdes stammen aus den Niederlanden vor dem Zweiten Weltkrieg. Die Warmblutpferde haben ihren Namen verdient, um sie von kaltblütigen Zugpferden und heißem Blut wie Vollblutpferden und Arabern zu unterscheiden. Zu dieser Zeit gab es Gelderländer, ein stilvolles, elegantes Pferd von mittlerer Größe, das Mitte der 1920er Jahre im Süden als Kutsche und Zugpferd gezüchtet wurde, und das Groningen, das Mitte der 1940er Jahre gezüchtet wurde und sich weiterentwickelte die schweren Lehmböden Nordhollands zu einem größeren, schwer sitzenden Pferd. Während der Groningen oft in durchgehendem Schwarz, Dunkelbraun oder Braun zu sehen war, waren die Gelderländer normalerweise kastanienbraun mit weißen Markierungen. Das moderne niederländische Warmblut entwickelte sich aus diesen beiden einheimischen niederländischen Rassen.

Nach dem Krieg wurden die Gelderländer und Groninger durch Traktoren und Autos ersetzt und waren eher ein Luxus als eine tägliche Notwendigkeit. Mit der fortschreitenden Mechanisierung der Landwirtschaft wurden die Pferdezuchtziele auf die Produktion von Sportpferden umgeleitet. Bereits in den fünfziger Jahren wurden Hengste wie der in Frankreich geborene L’Invasion und der Holsteiner Normann importiert. Bald darauf folgten der Holsteiner Amor und der Hannoveraner Eclatant. Diese Kutschenpferde brachten ihre mächtigen Fronten und sanften Dispositionen zum niederländischen Warmblut.

In der Blütezeit des Trainierens im 19. Jahrhundert wurden Pferde wie Norfolk Trotter, Yorkshire Coach, Cleveland Bay und Hackney auch aus England importiert, um mit den europäischen einheimischen Stuten gekreuzt zu werden. Infolgedessen wurden sie die Vorfahren der modernen Sportpferde, die in den heutigen Pferdezuchtländern und -regionen prominent vertreten sind. Mit der Zeit und dem Zweck des Pferdes, sich auf weitere landwirtschaftliche Arbeiten auszudehnen, änderten sich die Zuchtziele. Die landwirtschaftlichen Pferde mussten kräftig und gehorsam genug sein, um beim Pflügen zu helfen, während sie gleichzeitig stilvoll und elegant für den Gebrauch der Kutsche und des Reitens waren. Während dieses Prozesses bestand weiterhin ein erheblicher ausländischer Einfluss der in Ländern wie Frankreich, England und Deutschland gezüchteten Pferde.

Heute ist das niederländische Warmblut beim Koninklijk Warmbloed Paardenstamboek Nederland (KWPN) registriert – dem königlichen Warmblood-Stutbuch der Niederlande, das die Zucht von Dressur- und Springpferden, das Turnierpferd und Gelderlander sowie ein Jäger-Stutbuch im Norden regelt Amerika. Niederländische Pferde werden weiterhin durch importiertes Blut beeinflusst, aber ihre unverwechselbaren Qualitäten wie Anpassungsfähigkeit und Robustheit haben das niederländische Warmblutpferd einzigartig und begehrenswert gemacht.

Körpertyp

Das niederländische Warmblut ist eine langbeinige, kräftige Pferderasse mit einer glatten Oberlinie und einem ausdrucksvollen Kopf. Zu den begehrtesten Merkmalen des niederländischen Warmbluts zählen eine wohlproportionierte Figur und ein rechteckiger, langgezogene Körper.

Diese Pferde sind auch dafür bekannt, einen tiefen, vollen Brustkorb, einen muskulösen Hals, kraftvolle Beine und starke Hinterhand zu haben. Der Widerrist (der Bereich zwischen den Schulterblättern) ist auffällig, während die Kruppe flach und kurz ist. Der genaue Umriss des niederländischen Warmbluts variiert je nach Stammbaum.

Niederländische Warmblutgröße und Lebensdauer

Um ein Zuchtpferd zu werden, müssen niederländische Warmblutstuten mindestens 157 cm (62 Zoll) und Hengste (160 cm) stehen. Sie wiegen im Durchschnitt 1.430 Pfund. Obwohl es keine Begrenzung für die Körpergröße gibt, sind Pferde, die als zu groß angesehen werden, nicht wünschenswert, da sie für den Sport unpraktisch sind. Die Lebenserwartung des niederländischen Warmbluts beträgt etwa 20 Jahre.

Verwendet

Da das niederländische Warmblut jahrhundertelang selektiv gezüchtet wurde – etwa 80 Prozent davon als Reitpferde und 20 Prozent als Kutschpferde -, sind die heutigen modernen Versionen des niederländischen Warmbluts für alle Arten von Arbeiten und Aktivitäten geeignet und bis dahin zuverlässig am Ende ihres Lebens.

Farbe und Markierungen

Die meisten niederländischen Warmblüter sind in Schwarz, Braun, Braun, Grau und Kastanie zu finden. Weiße Markierungen sind üblich.

Einzigartige Merkmale des niederländischen Warmbluts

Dutch Warmbloods sind solide Pferde, die aufgrund der strengen Anforderungen, die an die Zucht von Hengsten und Elite-Stuten gestellt werden, ein längeres Leben führen. Pferde werden beispielsweise wegen angeborener Augendefekte, Überbisse oder Unterbissbisse von der Zucht ausgeschlossen Symmetrie in ihren Kniebeugen, Hufen, Sprunggelenken oder Bewegungen. Probleme wie Osteochondrose im Sprunggelenk oder im Kniegelenk sind nicht zulässig. Alle niederländischen Warmblüter sind so ausgewählt, dass sie unkompliziert in der Handhabung und Fahrt sind.

Champion und Celebrity Dutch Warmblood

Die KWPN hat historisch die erfolgreichsten internationalen Springpferde produziert. Im Jahr 2010 wurden niederländische Warmblüter vom Weltzüchterverband für Sportpferde an erster Stelle im Springen und Dressurrennen platziert. Zu den jüngsten in den Niederlanden gezüchteten olympischen Medaillengewinnern gehören Royal Kaliber, Montender, Authentic, Mac Kinley, De Sjiem und Hickstead.

Zu den jüngsten Medaillengewinnern der niederländischen Warmblut-Olympiasieger in der Dressur zählen Ferro und Udon. Der niederländische Warmblood-Hengst Moorlands Totilas hielt den Weltrekord für die höchste Dressurwertung der Grand Prix Freestyle Dressage und gewann bei den FEI World Equestrian Games 2010 drei Goldmedaillen.

In Nordamerika ist das niederländische Warmblut eine beliebte Wahl für den Jägerring. Die nordamerikanische Niederlassung des KWPN hat niederländische Hunter-Pferde ausgewählt. Einer der ersten gekörten Hengste war Popeye K. In den Filmen wurde ein niederländischer Warmbluthengst mit dem Namen Uraeus in die Rolle von Brego geworfen Der Herr der Ringe.

Ist das niederländische Warmblut das Richtige für Sie?

Das niederländische Warmblut hat ein ideales Temperament; Als solides, zuverlässiges Pferd ist diese Rasse bereit zu arbeiten, ist aber auch intelligent und im Einklang mit dem Reiter. Es ist eine starke, kraftvolle Rasse, die sich gut an die Bedürfnisse ihres Besitzers anpasst, egal ob Sie ein Pferd zum Reiten oder für Wettkämpfe suchen.

Weitere Pferderassen

Wenn Sie an anderen Pferden interessiert sind, ziehen Sie diese anderen Pferderassen in Betracht:

  • American Quarter Horse
  • Tennessee Walking Horse
  • Arabisches Pferd
- Advertisement -