G-6FTCCK8596
UncategorizedNeapolitanischer Mastiff

Neapolitanischer Mastiff

Obwohl ihre Größe sehr einschüchternd wirken kann, ist die neapolitanische Mastiff-Hunderasse ein sanfter Riese, der ein ausgezeichnetes Familienhaustier ist. Diese Hunde lieben ihre Familien bedingungslos, sind aber Fremden gegenüber misstrauisch. Es besteht kein Zweifel, dass diese Hunde Sie vor einem Eindringling schützen werden. Ihre furchtlose und schützende Haltung erschreckt jeden unerwünschten Besucher.

Im Allgemeinen sind neapolitanische Mastiffs ziemlich pflegeleichte, unkomplizierte Haustiere.

Wie alle Haustiere haben sie ihre Macken. Hier ist alles, was Sie über diese entzückend große Hunderasse wissen müssen.

Breed-Übersicht

  • Gruppe: Arbeitsgruppe (AKC)
  • Größe:
    • Gewicht: 110 bis 150 Pfund
    • Höhe: 24 bis 31 Zoll
  • Mantel und Farbe: Neapolitanische Mastiffs können in der Farbe schwarz, blau, mahagoni und gelbbraun erscheinen. Sie können auch ein gestromtes Muster auf ihrem kurzen Mantel haben.
  • Lebenserwartung: 7 bis 9 Jahre

Merkmale des neapolitanischen Mastiffs

Zuneigungsebene Hoch
Freundlichkeit Mittel
Kinderfreundlich Hoch
Haustierfreundlich Mittel
Übungsbedarf Mittel
Verspieltheit Niedrig
Schutzwirkung Hoch
Energielevel Niedrig
Trainierbarkeit Mittel
Intelligenz Mittel
Tendenz zur Barke Niedrig
Menge der Verschütten Mittel

Geschichte des neapolitanischen Mastiffs

Erzählungen und Bilder des neapolitanischen Mastiffs werden bereits 700 v. Chr. Datiert. Ja, diese Rasse geht weit zurück.

In der Tat können Sie Alexander dem Großen für die große Ehrfurcht und das gute Aussehen danken. Im 4. Jahrhundert v. Chr. Kreuzte er seine berühmten riesigen Kriegshunde mit kurzhaarigen indischen Hunden, um eine Rasse zu schaffen, die als Molossus bekannt war und die er im Kampf verwendete.

Die Römer nahmen die Molossus-Rasse zur Kenntnis und übernahmen sie später für ihre eigenen Zwecke im Kampf und bei der Jagd und kreuzten sie schließlich mit anderen großen Rassen, um einen noch größeren und einschüchternden Hund zu schaffen: eine Rasse namens Mastino.

Der Mastino wurde von Bauern in Süditalien selektiv gezüchtet, um eine große Rasse mit lockerer, schlaffer Haut und glattem Fell zu entwickeln.

In ihrer selektiven Zucht zielten sie darauf ab, einen Hund zu entwickeln, der familienfreundlicher als der Mastino ist und gleichzeitig ein erstklassiger Wachhund und Beschützer ist. Diese Rasse wurde als neapolitanischer Mastiff bekannt, benannt nach ihrer Ursprungsstadt Neapel.

Der Hund wurde bald zu einem nationalen Schatz in Italien. Berichten zufolge wurden sechs von ihnen auf der ersten Hundeausstellung in Neapel im Jahr 1946 gezeigt. Der italienische Maler Piero Scanziani formulierte 1948 den Rassestandard und der italienische Kennel Club anerkannte die Rasse im folgenden Jahr offiziell.

Die Rasse verbreitete sich in den 70er Jahren in ganz Europa und machte sich bald auf den Weg nach Amerika. Der Neapolitan Mastiff Club der Vereinigten Staaten wurde in den 1990er Jahren das Hauptregister der Rasse, und der American Kennel Club nahm den Neapolitan Mastiff 2004 offiziell in die Arbeitsgruppe ein.

Neapolitanische Mastiffpflege

Neapolitanische Mastiffs können zwar Couch-Kartoffeln sein, aber Sie sollten mindestens zweimal täglich mit Ihren gehen. Sie erfordern nicht viel Bewegung, aber regelmäßige Spaziergänge sind entscheidend für die Steuerung des Gewichts und der Gesundheit der Gelenke.

Als Welpen ist diese große Rasse eine andere Geschichte. Neapolitanische Mastiff-Welpen sind im Allgemeinen energisch und verspielt, aber es liegt an Ihnen, zu wissen, wann genug ist. Da ihre Knochen so groß sind, können Gelenke leicht beschädigt werden.

Um dies zu verhindern, beschränken Sie die Lauf- und Sprungaktivität Ihres Welpen und stellen Sie sicher, dass er nicht zu schnell die Treppe hinaufsteigt. Behalten Sie sie im Auge, besonders bei warmem Wetter, da sie zu Überhitzung neigen, und hören Sie mit dem Spielen auf, bevor Ihr Welpe zu müde wird.

Das Training Ihres neapolitanischen Mastiffs sollte so schnell wie möglich beginnen, vorzugsweise während des Welpenzugs. Wenn sie älter werden, können Einzelpersonen hartnäckig und schwer zu trainieren sein. Daher ist es wichtig, sich frühzeitig mit den Dingen zu beschäftigen.

Da sie Fremden gegenüber misstrauisch gegenüber Außenseitern misstrauisch sind, ist das Training zur Sozialisierung von zentraler Bedeutung. Bringen Sie Ihren neapolitanischen Mastiff regelmäßig zu öffentlichen Plätzen wie dem Park oder einem Nachbarschafts-Café, damit er oder sie lernen kann, Gäste angemessen zu begrüßen und zwischen Freund und Feind zu unterscheiden.

Neapolitanische Mastiffs reagieren nicht auf negative Bestrafung oder Bestrafung.

Stattdessen reagieren sie gut auf jede Menge Liebe und Behandlung, um gutes Verhalten während des Trainings zu belohnen. Das Gleiche gilt für das Putzen – behandeln Sie sie mit Liebe, wenn sie der Badzeit widerstehen.

Der neapolitanische Mastiff ist enorm, muskulös und faltig und scheint eine Herausforderung zu sein, um sauber zu bleiben. Wöchentliches Bürsten macht die Sache leichter, indem sie ihren Mantel sauber hält und den Schuppen bewältigt. Mit regelmäßigem Bürsten können Sie die Bäder nach Bedarf aufbewahren. Stellen Sie sicher, dass Sie die Falten täglich abwischen und anschließend vollständig abtrocknen, um Schmutz oder andere unerwünschte Rückstände zu entfernen.

Durch regelmäßiges Nageltrimmen, Reinigen der Ohren und Zähneputzen wird die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Neapolitan Mastiff verbessert. Und vergessen Sie nicht, einen Sabberlappen griffbereit zu haben!

Häufige Gesundheitsprobleme

Die Gesundheit der Gelenke ist wegen ihrer Größe für neapolitanische Mastiffs ein Problem. Mit all ihrer extra Haut und großen Muskeln tragen ihre Gelenke viel Gewicht. Aus diesem Grund sind neapolitanische Mastiffs für Probleme wie Ellbogen- und Hüftgelenksdysplasie sowie Arthritis prädisponiert. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach einer Beurteilung der Hüfte und des Ellbogens, um die Gesundheit Ihres Hundes zu beurteilen. Sie können diese Tests auch vor der Übernahme anfordern, um die Gesundheit Ihres neuen Welpen zu gewährleisten.

Der als aufgeschwemmt bekannte Zustand ist ein anderes Problem, das zu beachten ist, da es zum plötzlichen Tod führen kann. Aufgeschwemmt betrifft alle tief gehäkelten Hunde und geschieht, wenn sie zu schnell essen oder trinken. Wenn dies geschieht, kann sich ihr Magen verdrehen und sich mit Gas füllen, was manchmal den Magen reißen oder andere Organe schädigen kann.

Aufblähen kann verhindert werden, indem die Fütterungsportionen klein und häufig gehalten werden oder eine „langsame Futterschale“ verwendet wird. Es ist auch hilfreich zu versuchen, den Stress Ihres Hundes während der Fütterungszeit zu reduzieren.

Diät und Ernährung

Die Ernährungsbedürfnisse eines neapolitanischen Mastiffs unterscheiden sich nicht wesentlich von denen anderer Haustiere. Sie sollten eine hochwertige Ernährung erhalten und jederzeit mit frischem Wasser versorgt werden.

Um ein hochwertiges Hundefutter zu finden, überprüfen Sie die erste Zutat. Bei den gesündesten Lebensmitteln wird zuerst eine Proteinquelle wie Huhn oder Rindfleisch aufgeführt.

Vermeiden Sie Lebensmittel mit vielen Füllstoffen, wie tierischen Nebenprodukten und Zellstoff, denen wesentliche Nährstoffe fehlen. Natürliche, ganze Zutaten sind am besten für das Verdauungssystem Ihres Hundes.

Laut dem American Kennel Club empfehlen erfahrene neapolitanische Mastiff-Züchter Futter, das etwas mehr Fett und weniger Eiweiß enthält, insbesondere für jüngere Hunde, die schnell wachsen. Besprechen Sie mit Ihrem Tierarzt alle Fragen zu Ernährung und Ernährung.

Weitere Hunderassen und weitere Forschung

Haben Sie Spaß daran gehabt, über den eleganten und gigantischen neapolitanischen Mastiff zu lernen? Diese Rassen könnten Sie auch interessieren:

  • Mastiff Breed Profil
  • Dogue de Bordeaux (französischer Mastiff) Rassenprofil
  • Cane Corso Breed Profil

Wenn Sie nicht das gefunden haben, wonach Sie suchen, werfen Sie einen Blick auf alle unsere anderen Hunderassen-Profile.

- Advertisement -