G-6FTCCK8596
HundeErste SchritteMaulkörbe für Hunde: Was Sie für die korrekte Verwendung wissen müssen

Maulkörbe für Hunde: Was Sie für die korrekte Verwendung wissen müssen

Maulkörbe bei Hunden rufen oft verärgerte Reaktionen hervor. Aber es gibt bestimmte Situationen für bestimmte Hunderassen und ihre Besitzer, in denen ein Maulkorb die beste Option sein kann, z.B. wenn es darum geht, Aggressionen zu kontrollieren oder wenn der Hund in der Vergangenheit gebissen hat.

Solange Sie den richtigen Maulkorb für Ihren Hund haben, der von Ihrem Tierarzt empfohlen wird, kann ein Maulkorb eine praktische Wahl sein. Hier erfahren Sie, wie Sie einen Maulkorb bei der Pflege Ihres Hundes richtig einsetzen.

Warum sollte ein Hund einen Maulkorb tragen?

Aggressives Verhalten in der Vergangenheit

Wenn ein Hund in der Vergangenheit aggressiv gegenüber anderen Hunden oder Menschen war, kann die Verwendung eines Maulkorbs als Managementinstrument das Risiko in bestimmten Situationen minimieren.

Manche Hunde müssen vielleicht immer einen Maulkorb tragen, aber es kann möglich sein, Ihrem Hund ein alternatives, wünschenswerteres Verhalten beizubringen und ihm zu helfen, sich entspannter und sicherer zu fühlen, oft mit der Unterstützung eines qualifizierten Hundeverhaltensexperten. Es ist wichtig, dass Sie die Risiken und den richtigen Gebrauch von Maulkörben verstehen, bevor Sie zu einem Maulkorb greifen.

In plötzlichen ängstlichen/schmerzhaften Situationen

Manche Hunde sind normalerweise nicht aggressiv, aber wenn sie sich in einer sehr unangenehmen Situation befinden und ihre Warnsignale ignoriert werden (oft beim Tierarzt oder beim Hundefriseur), haben sie möglicherweise keine andere Wahl, als zu schnappen oder zu beißen. Wenn Ihr Hund Schmerzen hat, kann er auf eine Weise reagieren, die nicht seinem Charakter entspricht. Wenn Ihr Hund eine schwere Verletzung erlitten hat, kann ein Maulkorb erforderlich sein, wenn Sie ihn transportieren.

Rassespezifische Gesetzgebung (BSL)

Leider gibt es in einigen Staaten Gesetze, die vorschreiben, dass bestimmte Rassen an öffentlichen Plätzen einen Maulkorb tragen müssen. Obwohl BSL keine Lösung für das eigentliche Problem der unverantwortlichen Hundehaltung darstellt und Hunde diskriminiert, die oft sehr sanftmütig sind, sollten Sie diese Regeln befolgen, um zu vermeiden, dass Ihr Hund beschlagnahmt wird.

Hoher Beutetrieb

Einige Hunde, wie z.B. der spanische Galgo, haben einen instinktiven Beutetrieb. Es ist zwar besser, sie nicht an der Leine laufen zu lassen, wo sie jagen könnten, aber sie können versuchen, kleinere Tiere zu reißen, auch wenn sie angeleint sind, und ein Maulkorb kann Verletzungen oder den Tod verhindern.

Aasfresser

Manche Hunde sind notorische Aasfresser auf Spaziergängen, was zu schweren Magenverstimmungen oder Verstopfungen führen kann. Ein Maulkorb ist zwar keine narrensichere Lösung, aber er kann dazu beitragen, dass Ihr Hund möglichst wenig davon aufnimmt. Es empfiehlt sich auch, die Kommandos „Lass das“ und „Lass das“ zu üben.

Reisen in öffentlichen Verkehrsmitteln

In bestimmten Ländern und in bestimmten öffentlichen Verkehrsmitteln dürfen Hunde mitreisen, aber nur, wenn sie einen Maulkorb tragen.

Welcher Maulkorb ist der beste?

Es gibt eine Vielzahl von Maulkörben auf dem Markt. Viele ziehen die Ästhetik der Praktikabilität vor und es ist wichtig, dass Sie einen gut sitzenden Maulkorb wählen, der es Ihrem Hund erlaubt, frei zu hecheln, Leckerlis zu nehmen und Wasser zu trinken. Lassen Sie sich außerdem, wann immer möglich, von Ihrem Tierarzt beraten.

Korb Maulkorb

Der Korbmaulkorb ist im Allgemeinen die beste Wahl, aber viele Menschen weichen davon ab, da er am auffälligsten ist. Ein gut sitzender Korbmaulkorb ist effektiv und ermöglicht es Ihrem Hund dennoch, leicht zu hecheln.

Maulkorb aus Mesh

Dieser weichere Maulkorb ist zwar beliebt, erschwert aber das Hecheln des Hundes und sollte nur für kurze Zeit verwendet werden. Diese Art von Maulkorb sitzt so eng, dass Ihr Hund nicht richtig hecheln kann. Bei falscher Anwendung besteht daher die Gefahr einer Überhitzung und sogar von Atemproblemen. Er ist zwar für kurze Besuche beim Tierarzt oder beim Hundefriseur geeignet, aber nicht für Spaziergänge oder längere Zeiträume. Dieser Maulkorb sollte nicht an Hunden in Käfigen oder Boxen angebracht werden, da es für sie stressig sein kann, wenn sie nicht hecheln oder sich nicht ausdrücken können. Außerdem sollten diese Maulkörbe niemals über die Nasenlöcher des Hundes gezogen werden, da sonst die Gefahr besteht, dass der Hund nicht mehr atmen kann.

Rasse-spezifische Maulkörbe

Windhundmaulkörbe werden üblicherweise für Rassen wie Greyhounds und Whippets mit langen, dünnen Schnauzen verwendet.

Es kann schwierig sein, einen gut sitzenden Maulkorb für flachgesichtige, brachycephale Rassen wie Französische Bulldoggen und Möpse zu finden, und es besteht ein größeres Risiko, dass sie darin überhitzen.

Wann ist ein Maulkorb nicht die beste Lösung?

Manchmal werden Maulkörbe aus den falschen Gründen verwendet. Eine unsachgemäße Verwendung kann zu Schmerzen oder Unbehagen, Stress und Angst sowie Atembeschwerden führen. Dies kann zu anderen problematischen Verhaltensweisen führen. Maulkörbe sollten nur unter der Anleitung eines qualifizierten Hundetrainers oder Tierarztes verwendet werden.

Zur Bestrafung

Wenn ein Hund nicht richtig an das Tragen eines Maulkorbs gewöhnt wurde, kann dies eine beängstigende, ja sogar traumatisierende Erfahrung sein. Manche Besitzer verwenden ihn als eine Form der Bestrafung für unerwünschtes Verhalten. In der Regel assoziiert der Hund diese beiden Dinge nicht miteinander, so dass dies auf lange Sicht nicht effektiv ist. Es kann auch das Vertrauensverhältnis zwischen Ihnen untergraben und dazu führen, dass der Hund schnappt, wenn der Maulkorb erscheint.

Um das Bellen zu stoppen

Maulkörbe werden manchmal verwendet, um das Bellen zu unterbinden, aber das ist eine unangemessene Art, einen Maulkorb zu verwenden. Das mag zwar vorübergehend funktionieren (wenn der Hund Angst vor dem Maulkorb hat), aber der Hund kann immer noch bellen, wenn er einen Maulkorb trägt, es sei denn, er ist viel zu eng. Es ist viel besser, mit einem Trainer zu arbeiten und positive Trainingsmethoden mit Ihrem Hund anzuwenden.

Um zerstörerisches Verhalten zu beenden

Wenn Ihr Hund auf Haushaltsgegenständen herumgekaut hat, mag ein Maulkorb eine gute Lösung sein. Es ist jedoch keine gute Idee, einen Maulkorb über einen längeren Zeitraum zu tragen, insbesondere wenn er unbeaufsichtigt ist. Sie sollten herausfinden, warum Ihr Hund zerstörerisch ist und daran arbeiten, dies zu beheben. Vielleicht langweilt er sich und braucht mehr Stimulation, oder er ist aufgrund von Trennungsangst gestresst.

Wie Sie Ihren Hund an einen Maulkorb gewöhnen

Bieten Sie Ihrem Hund jedes Mal ein Leckerli an, wenn er den Maulkorb zu Gesicht bekommt. Sie möchten, dass Ihr Hund ihn mit guten Dingen assoziiert. Legen Sie ihn dann auf den Boden und belohnen Sie Ihren Hund jedes Mal, wenn er sich freiwillig darauf zubewegt, bis er ihn schließlich aktiv berührt.

Ermutigen Sie ihn dann, seine Schnauze für eine Sekunde in den Maulkorb zu stecken. Zwingen Sie die Schnauze niemals hinein. Steigern Sie die Zeit, in der die Schnauze drin ist, allmählich. Zu Beginn können Sie ein Leckerli oder hundesichere Erdnussbutter auf die Innenseite des Maulkorbs geben. Sobald Ihr Hund damit zufrieden ist, befestigen Sie ihn um die Ohren. Die Dauer des Maulkorbs sollte über mehrere Sitzungen gesteigert werden.

Führen Sie die Trainingseinheiten immer in einer stressarmen, vertrauten Umgebung durch und achten Sie darauf, dass Sie die Trainingseinheiten kurz halten (maximal fünf Minuten), hochwertige Belohnungen einsetzen und nicht versuchen, zu schnell zu arbeiten oder Schritte zu überspringen.

- Advertisement -