G-6FTCCK8596
UncategorizedKarelischer Bärenhund: Hunderasseprofil

Karelischer Bärenhund: Hunderasseprofil

Als einer der beliebtesten Hunde in seinem Heimatland Finnland wird der Karelische Bärenhund verwendet, um Bären von bewohnten Gebieten in State Parks in den Vereinigten Staaten fernzuhalten. Diese Rasse ist bekannt für ihre Intelligenz, Loyalität und ihren Mut. 

Rasseübersicht

  • Gruppe: Arbeiten 
  • Höhe: 19 bis 23,5 Zoll
  • Gewicht: 44 bis 49 Pfund
  • Fell und Farbe: Dichter Kurzmantel in Schwarz mit weißen Abzeichen  
  • Lebenserwartung: 11 bis 13 Jahre

Eigenschaften des Karelischen Bärenhundes

Zuneigungsgrad Mittel
Freundlichkeit Mittel
Kinderfreundlich Niedrig
Haustierfreundlich Mittel
Übungsbedarf Hoch
Verspieltheit Hoch
Energielevel Hoch
Trainingsfähigkeit Hoch
Intelligenz Hoch
Tendenz zu bellen Mittel
Menge des Verschüttens Mittel

Geschichte des Karelischen Bärenhundes

Der Karelische Bär ist eine alte Hunderasse, die ihre Vorfahren mit dem heute ausgestorbenen Komi-Hund teilt. Da es sich um eine alte Hunderasse handelt, war es für Experten schwierig, die Besonderheiten der Herkunft der Rasse zu bestimmen. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass der Karelische Bärenhund aus Nordwesteuropa stammt und von finnischen und russischen Landwirten und Jägern aufgrund ihrer Jagd- und Wachhundfähigkeiten verwendet wurde. Sie wurden weiterhin gezüchtet, um bei der Jagd und Tötung aller Tiergrößen zu helfen, einschließlich großer Arten wie Bären, Eber, Elche und Elche.

Diese Rasse ist in den USA ungewöhnlich, gehört jedoch zu den 10 häufigsten Rassen in Finnland. In den Vereinigten Staaten werden Karelische Bärenhunde von Wildtierbehörden sowie von staatlichen Park- und Rangerdiensten in Alaska, Colorado, Montana, Nevada und Washington als Bärenkontrolle eingesetzt. Das Wind River Bear Institute, das sich zum Ziel gesetzt hat, die durch Menschen verursachte Bärensterblichkeit und die weltweiten Konflikte zu verringern, verwendet auch Bärenhunde aus Karelien, um den Bären beizubringen, sich von menschlich bewohnten Gebieten fernzuhalten. Der Hund ist äußerst klug und kann die Art des Tieres, das er gefunden hat, nur mithilfe einer bestimmten Rinde mitteilen.

Der Karelische Bärenhund ist selten genug, dass er in den Foundation Stock Service des American Kennel Club aufgenommen wurde, einem Rassenregister speziell für die Dokumentation seltener Rassen in den Vereinigten Staaten. Besitzer seltener Rassen arbeiten daran, die Hunde in den USA zu erkennen, indem sie die Geburt und die Abstammung jedes Hundes protokollieren.

Karelischer Bär Hundepflege

Der Karelische Bär hat ein kurzes, aber dichtes Allwetterfell. Das Fell des Karelian Bear-Hundes muss nur minimal gepflegt werden. Wenn Sie das Fell ein- bis zweimal pro Woche bürsten, um loses Fell zu entfernen und zu verhindern, dass es zusammen mit dem gelegentlichen Bad matt wird, sieht Ihr Hund immer gut aus. Wie bei anderen Hunderassen sollten die Nägel bei Bedarf alle drei bis vier Wochen abgeschnitten werden. 

Bärenhunde von Karelian sind energisch, sportlich und haben eine ausdauernde Arbeitsmoral. Daher ist es äußerst wichtig, täglich Sport zu treiben und ihnen Arbeit zu bieten. Ihr Job muss nicht unbedingt in Form von produktiver Arbeit sein, sondern kann auch fokussiertes Spielen umfassen. Glücklicherweise gibt es auch ohne einen zu jagenden Bären oder eine zu bewachende Farm viele Möglichkeiten, einen arbeitenden Hund wie diesen zu beschäftigen, einschließlich Rätselspielzeug, Duftarbeit, langen Entdeckungswanderungen, Rallye, Beweglichkeit und Training. Diese Rasse ist intelligent, und wenn sie mit Beständigkeit und Geduld trainiert wird, lernt der Hund schnell. Karelier reagieren gut auf positive Verstärkung mit Spielzeug- und Essensbelohnungen, einer stabilen Routine und viel Liebe. 

Karelische Bärenhunde wurden gezüchtet, um für Jagdzwecke gegenüber anderen Tieren von Natur aus aggressiv zu sein, was dazu führen kann, dass diese Rasse anderen Tieren und Fremden gegenüber misstrauisch ist. In Anbetracht dieses Aspekts ihrer Persönlichkeit ist die Sozialisation bereits in jungen Jahren wichtig.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Es gibt keine genetischen oder allgemeinen Gesundheitsprobleme, von denen bekannt ist, dass sie direkt mit dieser Rasse zusammenhängen. Karelische Bärenhunde sind jedoch anfällig für bestimmte Zustände, die alle Hunde betreffen, wie zum Beispiel:

  • Hüftdysplasie
  • Zahnkrankheit 
  • Katarakte
  • Fettleibigkeit

Jährliche Tierarztbesuche helfen Ihrem Haustier, eine optimale Gesundheit zu erhalten und Probleme früher zu vermeiden und zu erkennen. Wenn Sie beabsichtigen, einen Karelischen Bärenhund bei einem Züchter zu kaufen, erkundigen Sie sich nach den Gesundheitstests, die die Eltern erhalten.

Diät und Ernährung

Der Karelische Bär sollte mit hochwertigem Hundefutter gefüttert werden, das entweder im Handel hergestellt oder mit der Aufsicht und Genehmigung Ihres Tierarztes selbst zubereitet wird. 

Jede Diät sollte dem Alter und der Aktivität des Hundes angemessen sein. Da diese Rasse sehr aktiv ist, sollten Sie eine funktionierende oder aktive Rasseformel in Betracht ziehen, um den hohen Energiebedarf des Hundes zu berücksichtigen. Stellen Sie immer sicher, dass sie sauberes und frisches Wasser haben, das leicht zugänglich und verfügbar ist. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie Fragen oder Bedenken zum Gewicht oder zur Ernährung Ihres Hundes haben. 

15 seltene Hunderassen, die Sie kennen sollten

Vorteile

  • Karelische Bärenhunde sind ziemlich einfach zu trainieren, weil sie so intelligent sind.
  • Diese Rasse hat einen schützenden Charakter und ist ein ausgezeichneter Wachhund.
  • Karelier haben keine rassenspezifischen genetischen Gesundheitsprobleme.

Nachteile

  • Karelier sind von Natur aus aggressiv und brauchen viel Sozialisation.
  • Die Rasse braucht viel Bewegung, um ihre hohe Energie zu kontrollieren.
  • Karelische Bärenhunde sind nicht für Wohnungsbewohner oder Menschen geeignet, die den größten Teil des Tages nicht zu Hause sind.

Wo kann man einen Karelischen Bärenhund adoptieren oder kaufen?

Karelische Bärenhunde sind in den Vereinigten Staaten selten, daher sind sie möglicherweise schwer zu finden. Wenden Sie sich an die American Karelian Bear Dog Alliance, um einen seriösen Züchter oder eine Rettungsgruppe in Ihrer Nähe zu finden.

Weitere Hunderassen und weitere Forschung

Ist ein Karelischer Bär der richtige Hund für Sie? Stellen Sie vor Ihrer Entscheidung sicher, dass Sie ausreichend Nachforschungen anstellen und Ihre gesamte Familie in die Entscheidung einbeziehen. Wenn Sie mehr über die Rasse erfahren, können Sie sowohl Ihre Familie als auch den Hund auf Erfolgskurs bringen. Fragen Sie sich nach Recherchen, ob mein Lebensstil mit den Merkmalen dieser Rasse korreliert? Habe ich die Zeit in meinem Zeitplan, um die körperlichen und geistigen Anforderungen für diesen Hund zu erfüllen? Wird dieser Hund gut zu meiner Familie passen? Denken Sie auch daran, dass diese Rasse in den USA möglicherweise schwer zu finden ist. 

Wenn Sie an ähnlichen Rassen interessiert sind, schauen Sie sich Folgendes an:

  • Finnisches Spitz-Hundeprofil
  • Norwegischer Elkhound Hund Profil
  • Norwegischer Buhund Hund Profil
- Advertisement -