Bettwanzen sorgen in Häusern, Hotels, Schulen und anderswo für Aufsehen. Ähnlich wie Flöhe und Läuse sind Bettwanzen klein, aber auch problematisch, wenn sie sich dafür entscheiden, ein Gebiet zu besiedeln. Warmblütige Tiere, einschließlich derer, die unsere Haustiere sind, neigen leider zu einer Vielzahl von Insektenbefall, einschließlich Bettwanzen.

Was sind Bettwanzen?

Bettwanzen sind kleine Insekten. Sie haben keine Flügel, so dass sie nicht in neue Gebiete fliegen können, sondern fahren stattdessen mit Kleidung, in Buchsäcken oder mit Schuhen. Wenn diese Insekten ausgewachsen sind, sind sie nur 1/4 Zoll lang, können aber während ihres kurzen Lebens bis zu 500 Eier legen. Sie ernähren sich von warmblütigen Tieren nachts mit ihrem Mundteil, der als Proboscis bezeichnet wird.

Woher kommen Bettwanzen?

Das alte Sprichwort „Lass die Bettwanzen nicht beißen“ kam von genau dem – Bettwanzen, die die Menschen im 19. Jahrhundert gebissen haben. Diese lästigen Käfer, die es praktisch immer gibt, waren ein Problem der Vergangenheit, als Pestizide nicht routinemäßig verwendet wurden oder verfügbar waren, aber in den letzten Jahren wieder aufgetaucht sind. Bettwanzen können ein Zuhause, eine Schule, ein Theater, ein Hotel oder eine andere Umgebung bevölkern, unabhängig davon, wie sauber es ist. Sie kriechen in Büchertaschen, Kleidungsstücke, Gepäck und andere Dinge, die von Ort zu Ort gehen. Sie finden dann einen Wirt, an den man sich binden kann, der normalerweise ein Mensch ist. Sie sind wie andere Insekten in der Umwelt anzutreffen, können aber aufgrund der Geschwindigkeit, mit der sie sich reproduzieren, nur schwer wieder entfernt werden. Kinder können sie von der Schule mitbringen, Hotels erhalten sie von anderen Personen, die sie dorthin gebracht haben, und Sie können sie von Theatern und anderen öffentlichen Orten mit nach Hause nehmen.

Weiterlesen  Himalaya: Katzenrasseprofil

Wie bekommt Ihr Haustier Bettwanzen?

Bettwanzen nehmen die leichtere Mahlzeit in Anspruch, da Menschen wie bei den meisten Haustieren kein Fell haben, um sie zu begraben, beißen Bettwanzen normalerweise einen Menschen über ein Haustier. Das bedeutet jedoch nicht, dass Haustiere wie Hunde, Katzen, Ratten, Meerschweinchen, Kaninchen, Frettchen, Mäuse und sogar Vögel nicht Opfer einer Blutmahlzeit werden. Wenn Bettwanzen in Ihr Haus gebracht werden, besteht die Gefahr, dass Sie und Ihre Haustiere gebissen werden.

Wie können Sie feststellen, ob Ihr Haustier Bettwanzen hat?

Abgesehen von der tatsächlichen Bettwanze bei Ihrem Haustier (es ist möglicherweise schwer zu finden, da viele Haustiere wie Frettchen, Kaninchen, Ratten und Katzen so akribisch sind, wenn sie sich selbst pflegen), sehen Sie möglicherweise Bisse, Ihr Haustier juckt selbst oder tote Insekten im Käfig Ihres Haustieres oder im Haus.

Wie bekommst du Bettwanzen von deinem Haustier?

Da die meisten Bettwanzensprays nicht nur für Insekten, sondern auch für Ihre Haustiere giftig sind, müssen Sie darauf achten, was Sie verwenden, um Ihr Haustier von den Schädlingen zu befreien. Viele bettwanzenausrottende Unternehmen empfehlen Ihnen, Ihre Haustiere aus dem Haus zu entfernen, wenn sie vorbeikommen, und Ihr Haus zu besprühen, sodass diese Unternehmen nur eine gute Option für die Behandlung Ihres Hauses sind, nicht für Ihr Haustier oder deren Käfig.

Um Bettwanzen zu entfernen, ohne Insektizide zu sprühen, werfen Sie zunächst offene Betten, Futter oder Abfälle weg, vor allem, wenn Ihr Haustier es verwendet hat. Wenn Sie versuchen müssen, etwas zu retten, das nicht verwendet wird, aber offen ist, und in einem Bereich, in dem sich Ihr Haustier aufhält, können Sie es einfrieren, um alle darin enthaltenen Fehler zu beseitigen. Glücklicherweise leben Bettwanzen nicht langfristig von Haustieren wie Flöhe, Milben und Läuse, so dass Sie Ihr Haustier nicht mit Pestiziden behandeln müssen. Wenn Ihr Haustier eine extreme Anzahl von Bissen erlebt oder auf die Bisse reagiert (Infektionen, Anämie usw.), kann eine medizinische Behandlung erforderlich sein. Ansonsten können Sie Bettwanzen mit einem Flohkamm einfach abkämmen. Durch häufiges Staubsaugen und Waschen aller Bettwäsche, Handtücher usw. sollte der Befall schließlich beseitigt werden. Es kann einige Zeit dauern, bis alle Bettwanzen ausgerottet sind, wenn sie Eier zu Hause abgelegt haben und Pestizide bei starkem Befall eingesetzt werden müssen.

Weiterlesen  Trixie Baza Cat Hammock Bewertung