G-6FTCCK8596
UncategorizedHunde und destruktives Kauen

Hunde und destruktives Kauen

Zerstörerisches Kauen ist eines der häufigsten Verhaltensprobleme bei Hunden. Es kann frustrierend sein, wenn man mit dem Kauen von Hunden fertig wird, aber es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, um dieses Problem zu beenden.

Warum Hunde kauen

Bevor Sie sich ansehen, wie Sie das Hundekauen aufhalten können, ist es hilfreich zu wissen, warum Hunde kauen. Es gibt mehrere Gründe, warum Hunde kauen könnten:

  • Welpen erforschen, ähnlich wie menschliche Babys, die Welt mit ihrem Mund. Sie sammeln und kauen alles und alles.
  • Welpen kauen auch, um Kinderkrankheiten zu lindern.
  • Einige Hunde finden das Kauen beruhigend. Es hilft ihnen, sich zu beruhigen.
  • Kauen lindert Langeweile bei Hunden.
  • Hunde betreiben destruktives Kauen, wenn sie ängstlich sind, wie wir es bei Hunden mit Trennungsangst sehen.
  • Mangelndes Training ist ein weiterer Grund, warum Hunde an ungeeigneten Objekten kauen.

Es ist wichtig zu wissen, dass Hunde nicht trotzig kauen. Obwohl es für Hundebesitzer frustrierend sein kann, kauen Hunde an unangebrachten Dingen, weil sie es nicht besser wissen. Sie verstehen nicht, dass Ihre Lieblingsschuhe anders sind als ihre Lieblings-Kauartikel, bis Sie ihnen etwas anderes beibringen.

Spielzeuge

Das Wichtigste, was Sie tun können, um das zerstörerische Kauen von Hunden zu verhindern, ist, dass Sie ausreichend Hundespielzeug als Ihren Hund zur Hand haben können Kauen Hunde kauen gerne. Es ist einfacher, sie zu trainieren, anstatt eines Tischbeins ihre Spielsachen zu kauen, als sie zu trainieren, überhaupt nicht zu kauen. Wenn Sie viele interessante und geeignete Kauspielzeuge zur Hand haben, ist es viel einfacher, das destruktive Kauen zu beenden.

Bestrafen Sie nicht

Egal wie wütend Sie werden, wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund gerade Ihren Lieblingsbesitz gekaut hat, es ist wichtig, dass Sie nicht bestrafen. Wenn Sie Ihren Hund bestrafen, werden nur Stress und Ängste zunehmen, was wiederum das Kauen erhöht. Die Bestrafung Ihres Hundes kann das Problem nur erhöhen.

Aufsicht und Gefängnis

Solange ein Hund nicht vollständig trainiert ist, darf er sich nicht frei in Ihrem Haus bewegen. Dies macht ihn nur zum Scheitern verurteilt, weil es zu viele interessante Objekte gibt, die Sie in Ihrem Haus erkunden und kauen können. Überwachen Sie ihn rund ums Haus, und wenn das nicht möglich ist, sollte der Hund in einer Kiste oder in einem Raum untergebracht werden, in dem es nichts Unangemessenes gibt, das er kauen kann.

Umleiten und loben

Jetzt, da Ihr Hund immer beaufsichtigt oder eingesperrt ist, sind Sie immer zur Stelle, wenn er etwas kaut. Wenn er anfängt, etwas Unangemessenes zu kauen, sagen Sie ihm „Nein“ oder „Falsch“ und leiten Sie ihn an ein entsprechendes Kauspielzeug weiter. Möglicherweise müssen Sie ihn ein wenig beschäftigen, indem Sie das Spielzeug schütteln oder in ein Spiel verwandeln. Sobald der Hund an dem Spielzeug kaut, geben Sie ihm viel Lob.

Lob sollte auch verwendet werden, wenn Sie bemerken, dass Ihr Welpe oder Hund ein geeignetes Kauspielzeug wählt. Dies wird ihn dazu ermutigen, sich für sein eigenes Spielzeug zu entscheiden, nicht für Möbel, Schuhe und andere Gegenstände in Ihrem Zuhause.

Verwenden Sie einen Aversive

Wenn es etwas gibt, von dem Sie Ihren Hund einfach nicht fernhalten können, versuchen Sie, einen aversiven wie bitteren Apfel auf das Objekt anzuwenden. Dies ist ein Spray, das für Ihren Hund oder die meisten Gegenstände nicht schädlich ist, aber es schmeckt schlecht. Wenden Sie etwas auf Gegenstände an, die Ihr Hund ständig zu kauen versucht, und der bittere Geschmack sollte ihn abkühlen lassen.

Seien Sie geduldig und realistisch

Selbst bestens ausgebildete Hunde haben ab und zu schlechte Momente. Zu Lebzeiten Ihres Hundes besteht die Chance, dass er etwas kaut, was Sie lieber nicht hätten. Wenn dies geschieht, gehen Sie einfach zurück zum Anfang und verstärken Sie die guten Kaugewohnheiten Ihres Hundes. Ihre Geduld wird sich auszahlen.

Hrsg. Von Jenna Stregowski, RVT

- Advertisement -