G-6FTCCK8596
UncategorizedHome Remedies für Hunde oder Welpen von Skunk besprüht

Home Remedies für Hunde oder Welpen von Skunk besprüht

Wenn Sie auf dem Land leben, ist es wichtig zu wissen, wie man Stinktiergeruch von Hunden entfernt, die von Stinktieren besprüht werden. Neugierige Haustiere, die im Freien ohne Aufsicht in ländlichen Gegenden zugelassen sind, können sich die Nasen stecken, wo sie nicht hingehören, und am Ende eines Stinktiers enden. Stinktiere tauchen in urbanen Umgebungen auf und können von draußen gehaltenem Tierfutter angezogen werden oder sich sogar durch Haustüren schleichen.

Jagdhunde sind die häufigsten Opfer, wenn sie nach der Nase durch Felder und Wälder streifen. Ein direkter Schlag ins Gesicht mit der scharfen Verteidigung eines Stinktiers kann zu vorübergehender Erblindung führen. Es ist kein medizinischer Notfall, obwohl gezielte Welpen den Kopf abschreien, als ob sie sterben würden.

Erfahren Sie, wie Sie Hausmittel verwenden, um den anstößigen Stinktiergeruch von Ihrem geliebten Hündchen zu entfernen, und herausfinden, warum Welpen (und viele Hunde) scheinbar ahnungslos über Stinktiere sind. Einige Welpen werden immer wieder genagelt. Sie würden denken, dass sie ihre Lektion lernen würden. Es stellt sich jedoch heraus, dass es einen Grund gibt, warum Hunde verwirrt werden.

Home Remedies für die Behandlung von Stinktiergeruch

Ein Stinktier braucht ein Bad. Beharrlichkeit ist der Schlüssel, um den Geruch zu beseitigen, und ein einziges Eintauchen erledigt die Arbeit selten. Es gibt verschiedene Hausmittel, die Sie ausprobieren können, oder kommerzielle Produkte, die speziell zur Entfernung von Stinktiergeruch entwickelt wurden. Schauen Sie sich die Hausmittel an:

  • Massengill Douche. Professionelle Putzfrauen empfehlen oft Massengill-Markendusche, um Stinktiergeruch loszuwerden. Mischen Sie zwei Unzen Massengill zu einer Gallone Wasser für kleine Hunde – doppeltes Rezept für größere Welpen – und gießen Sie über das gewaschene Tier. Lassen Sie die Lösung mindestens 15 Minuten einwirken. Dann spülen Sie mit klarem Wasser und baden noch einmal mit normalem Shampoo.
  • Tomatensaft. Ein bewährtes Hausmittel ist das Einweichen von Tomatensaft. Waschen Sie Ihren Welpen zuerst mit Haustiershampoo und tupfen Sie ihn trocken. Dann den Hund mit dem Saft übergießen und 10 oder 15 Minuten einwirken lassen. Spülen Sie den Hund ab und seifen Sie ihn erneut mit dem normalen Shampoo ein. Wechseln Sie den Tomatensaft mit dem Shampoo-Bad ab, bis der Hund weniger scharf ist. Seien Sie jedoch gewarnt, dass weiße und helle Haustiere bei dieser Behandlung vorübergehend rosa werden können.
  • Wasserstoffperoxid. Sie können auch Chemie verwenden, um den Geruch zu neutralisieren. Mischen Sie ein Viertel 3 Prozent Wasserstoffperoxid mit 1/4 Tasse Natron und einen Teelöffel Haustiershampoo (jede Art wird funktionieren). Auf das nasse Fell des Tieres auftragen, die Mischung 3 oder 4 Minuten lang sprudeln lassen und dann gründlich ausspülen. Dieses Rezept, das vom Chemiker Paul Krebaum erstellt wurde, funktioniert besser als alles andere auf dem Markt. Sie können es jedoch nicht kaufen, da die Formel nicht in Flaschen abgefüllt werden kann. Es explodiert, wenn es in einem geschlossenen Behälter gelassen wird. Wenn also Ihr Tier stinkt, mischen Sie immer nur eine Anwendung gleichzeitig. Ansonsten werden Sie mehr als nur das Haustier aufräumen. Weitere Informationen finden Sie Schritt für Schritt.

    Tipps zum Waschen

    Führen Sie die Reinigung im Freien durch. Andernfalls müssen Sie Ihr gesamtes Haus desodorieren, nachdem Sie das Haustier geschrubbt haben. Tragen Sie bequeme, alte Einwegkleidung und Handschuhe, da Ihr Welpe während des Badens Geruch auf Sie übertragen kann.

    Bevor Sie den Hund waschen, achten Sie darauf, dass Sie kein verfilztes Fell auskämmen, da diese Watte mit Wasser zementiert wird. In den meisten Fällen reicht ein normales Haustierpflegeshampoo nicht aus. Wenn Sie jedoch kommerzielle Produkte von Tierhandlungen abholen, funktionieren diese Formeln möglicherweise gut.

    Überprüfen Sie die Augen des Welpen und spülen Sie ihn mit steriler Kontaktlinsen-Kochsalzlösung, künstlichen Tränen oder sogar dem Gartenschlauch ab, wenn er direkt ins Gesicht getroffen wurde. Spülen Sie die Augen mindestens 5 bis 10 Minuten, um den Stich zu reduzieren.

    Gemischtes Signal, das zu Hunden führt, wird gespritzt

    Stinktiere warnen mit abgestuften Füßen, drehen sich um und halten den Schwanz hoch. Aber dieser erhöhte Schwanz, der bereit ist, seine stinkende Fracht abzufeuern, sendet gemischte Signale an Haustiere.

    Ein gerader Schwanz ist ein Begrüßungsverhalten für Katzen, und für Hunde bittet ein hochwedelnder Schwanz Ihren Welpen, zu schnuppern. Der arme Welpe glaubt, dass das Stinktier das Äquivalent eines Hundes gezeigt hat, der ihm die Hand reicht und die Einladung des Stinktiers falsch versteht. Welpen sprechen einfach eine andere Sprache und verstehen die Warnung des Stinktiers nicht.

    Warum Stinktiere stinken

    Stinktiere haben Moschusdrüsen auf jeder Seite des Anus. Diese Drüsen sind mit einziehbaren Kanälen ausgestattet. Sie können zielen und den Gestank in einer Entfernung von 10 bis 15 Fuß besprühen, so dass selbst freistehende Haustiere leicht genagelt werden können.

    Skunk-Spray enthält Thiole, eine organische Verbindung, die aus einem Schwefelatom besteht, das an ein Wasserstoffatom gebunden ist, das an ein Kohlenstoffatom gebunden ist. Dieselben Arten von Verbindungen erzeugen Mundgeruch und den üblen Geruch von Blähungen. Thiols haben einen anhaltenden Geruch nach verrotteten Eiern, und das ölige Sekret des Stinktiers macht es schwierig, es loszuwerden. Skunk-Spray ist so scharf, eine Konzentration von einem in 10 Teilen pro Milliarde kann den Menschen zum Würgen bringen. Denken Sie nur daran, wie unangenehm oder schmerzhaft der Geruch für den empfindlichen Geruchssinn Ihres Welpen ist.

    - Advertisement -