UncategorizedEinrichten eines Tanks für die Aufzucht von Eierstreuern

Einrichten eines Tanks für die Aufzucht von Eierstreuern

Barbs, Tetras, Rasboras und sogar Goldfische gehören zu den bekanntesten Eierstreuern. Diese Fische benötigen einen speziell vorbereiteten Tank für den Zuchtprozess. Geeignete Tankgrößen für die Eierstreuer sind 3 bis 15 Gallonen für tropische Fische, je nach Größe und Art der Fische, mit größeren Tanks für Goldfische. Kleine leichte Panzer sind leichter zu reinigen und einzurichten als schwere.

Überlegungen zur Tankgröße

Da es in unseren Zuchttanks nicht darum geht, Infusorien zu züchten und schöne Lebendpflanzen zu züchten, ist die Größe des Tanks in der Laichphase kaum von Bedeutung, solange die Elternfische Raum für ihre spezielle Routine haben. Später kann die Brut bei Bedarf in einen größeren Tank gebracht werden.

Wir empfehlen Ihnen, mehrere neue 10-Gallonen-Tanks zu kaufen, die ausschließlich für Ihre Zucht- und Brutaufzuchtaktivitäten verwendet werden. Die 10-Gallonen-Größe ist die am häufigsten erhältliche und sparsame Aquariengröße und wird in der Regel von Zeit zu Zeit zu äußerst günstigen Preisen angeboten.

Bei den üblichen Streuern von klebenden Eiern sollte ein Bündel feinblättriger Pflanzen wie Kolumbien, Anacharis oder Bacopa oder mehrere Arten, die sich vermischen, etwa in der Mitte des Tanks platziert und mit einem kleinen Stein- oder Bleiband gewogen werden.

Es sollte genügend Platz für die Fische zum Schwimmen geben, mit geeigneten Pflanzen, damit sie ihre Eier leicht anbringen können, und genügend Platz für etwa 200 Eier. Sogar die größeren Widerhaken und Tetras (bis zu 3 Zoll) können problemlos in dem zuverlässigen Standard-10-Gallonen-Tank gezüchtet werden. Dies ist so etwas wie ein tüchtiges Mitglied Ihres Zuchtteams!

Verwenden Sie einen Tankaufteiler

Ein Tankaufteiler (online erhältlich oder bei den meisten Zoohändlern) kann die Trennung von Männchen und Weibchen bei vielen Arten wesentlich einfacher und platzsparender machen. In den Anweisungen für jede Fischsorte wird darauf hingewiesen, dass das Männchen und das Weibchen 2 bis 3 Tage vor der Zucht von lebenden proteinreichen Lebensmitteln gut gefüttert werden.

Der Teilertyp sollte für die Größe des Behälters, mit dem Sie arbeiten, ausgelegt sein und vom Boden des Behälters bis zur Haube oder zum Behälterboden reichen. Es wird auch vorgeschlagen, dass der Teiler undurchsichtig ist oder dass er nicht transparent ist, so dass sich Mann und Frau während der Konditionierungsperiode nicht sehen können.

Kontrolle der Beleuchtung und Temperatur Ihres Tanks

Einige Arten müssen ausreichend beleuchtet werden, während die Dunkelheit für andere geeignet ist, da viele Fische wie ein gut beleuchtetes Laichgebiet und andere in Überhängen und dunklen Überwuchern erscheinen. Anleitungen zu den einzelnen Tierarten finden Sie in den Anleitungen zur Beleuchtung der Zucht. 

Der Aufzuchttank sollte über ein Mittel zur individuellen Temperaturregelung verfügen. Ein Heizgerät und ein digitales Thermometer werden empfohlen, da manchmal die Temperatur angehoben oder abgesenkt werden muss, um die erforderlichen Ergebnisse zu erzielen. Siehe auch die einzelnen Zuchtanweisungen für spezifische Zuchtanweisungen für verschiedene Arten.

Einige der am einfachsten zu züchtenden Eierstreuer sind hier aufgelistet und mit unseren leicht verständlichen Blogs verbunden, in denen genau beschrieben wird, wie sie zu züchten sind. Wir hoffen, dass Sie mit dieser leicht zu verfolgenden about.com-Serie von Guides erfolgreich Eier züchten können. Schicken Sie uns wie immer Ihre Fragen und Erfolgsgeschichten!

Vermeiden Sie den Kauf gebrauchter Tanks

Der Kauf eines gebrauchten 10-Gallonen-Tanks oder eines gebrauchten Tanks von fast jeder Größe, der nicht eingerichtet ist und bei lebendigem, gesundem Fisch in Betrieb ist, ist ein unvernünftiges Risiko. Es besteht die Gefahr, dass die eingeschlossenen Teile in den Tank fallen oder in den Tank gefallen sind, wenn er in die Ecke einer Garage gestellt wird. Sie riskieren auch mögliche Leckagen, die möglicherweise vorhanden sind. Dies ist nicht sinnvoll, wenn neue Tanks für so wenig Geld verfügbar sind, verglichen mit dem Preis von Fischen und den übrigen Elementen, aus denen ein Aquarium besteht. TDer Tank ist eines der kostengünstigsten Elemente in Ihrem Aquarium-Setup. Sofern es sich nicht um einen sehr großen oder speziellen Tank handelt, sollte er immer ein neuer, fabrikfrischer Tank sein. 

Wenn der gebrauchte Tank jemals als Heimat für Reptilien verwendet wurde, sollte er unabhängig von dessen günstigem Preis vermieden werden, da er für tropische Fische unbrauchbar ist. Die durch Reptilien erzeugten Nebenprodukte, die als Rückstände in der Silikonversiegelung verbleiben, werden in einem tropischen Fischaquarium jahrelang Probleme verursachen. Die Probleme, die diese Schadstoffe in der Brutumgebung verursachen können, sind offensichtlich nicht das Risiko wert.

- Advertisement -