UncategorizedEin Handbuch für Anfänger zu Frettchen

Ein Handbuch für Anfänger zu Frettchen

Frettchen sind verspielt und sehen sehr unterhaltsam aus. Sie sind auch klug und sehr neugierig und erfordern daher ein Training und viel Interaktion mit Menschen, um sich mit ihnen zu verbinden.

Eigenschaften

Frettchen leben durchschnittlich zwischen 6 und 8 Jahren, manchmal aber auch zwischen 11 und 12. Sie schlafen meistens einen großen Teil des Tages, meistens um 18 Stunden, und sind bei Sonnenaufgang und -untergang aktiv. In der Regel passen sie jedoch ihre Schlaf- und Aktivzeiten an die Zeitpläne ihrer Besitzer an.

Männer neigen dazu, in Länge und Gewicht größer als Frauen zu sein. Frauen sind 13 bis 14 Zoll lang und wiegen zwischen 0,75 und 2,5 lbs, während Männer im Durchschnitt 15 bis 16 Zoll lang sind und 2 bis 3,5 lbs wiegen, wenn sie kastriert werden, und sogar noch größer (4 oder mehr lbs), wenn sie nicht kastriert werden.

Weibchen Frettchen werden Jills genannt, und Männchen sind Kochfelder. Babyfrettchen werden Kits genannt. In Nordamerika werden kastrierte Frauen manchmal als Sprites und kastrierte Männer als gibs bezeichnet. Eine Gruppe von Frettchen ist ein „Geschäft von Frettchen“. Die meisten in Nordamerika erhaltenen Frettchen werden in einem sehr jungen Alter kastriert oder kastriert, bevor sie verkauft werden.

Sind Frettchen Haustiere?

Es gibt oft falsche Vorstellungen und Debatten darüber, ob Frettchen domestiziert werden, und die kurze Antwort lautet, sie sind es. Sie wurden wahrscheinlich seit 2000 Jahren domestiziert und vor 300 Jahren als Haustiere nach Amerika gebracht. Trotzdem werden sie an vielen Orten noch nicht als Haustier im Sinne der Gesetze über in Gefangenschaft gehaltene Tiere anerkannt. Das Hausfrettchen wird manchmal auch mit seinem wilden Cousin, dem Schwarzfuß-Frettchen, verwechselt.

Frettchen und Geruch

Frettchen haben einen unverdienten Ruf, wenn sie stinken. Es ist wahr, dass sie einen ausgeprägten Moschusgeruch haben, aber er ist weder anstößig noch übermächtig. Dieser Geruch kommt von den Hautdrüsen und ist vorhanden, egal ob das Frettchen heruntergekommen ist oder nicht. Während gelegentliche Bäder empfohlen werden, verringert häufiges Baden den Geruch nicht und wird ihn wahrscheinlich verschlimmern, da die Haut zu trocken wird und die Drüsen mehr Öle produzieren, um die Trockenheit zu bekämpfen.

Frettchen werden in der Regel in Nordamerika abgestiegen, wobei die Duftdrüsen entfernt wurden. Ihre Duftdrüsen ähneln dem eines Stinktiers und geben den Inhalt frei, wenn er bedroht ist. Frettchenduftendrüsensekrete sind jedoch milder als die von Stinktieren, und der Geruch lässt schnell nach und wäscht sich leicht ab. Die routinemäßige Entfernung von Duftdrüsen, die am häufigsten in Nordamerika durchgeführt wird, wird jetzt in Frage gestellt, da der moschusartige Geruch von Frettchen nicht auf die Duftdrüsen zurückzuführen ist und der Abfluss ihrer Duftdrüsen kein großes Problem ist.

Wissenswertes über Frettchen

  • Der Name Frettchen leitet sich vom lateinischen Furonem ab, was „Dieb“ bedeutet. Frettchenbesitzer können bestätigen, dass es sich um einen wohlverdienten Namen handelt, da sie alles, was sie mit ihren Pfoten bekommen können, stehlen und in ihrem Haus verstecken können.
  • Frettchen stammen aus derselben Familie („Mustelidae“) wie Dachs, Vielfraß, Otter, Nerz, Wiesel, Schwarzfuß-Frettchen und Polecats.
  • Die entfernte Abstammung des Hausfrettchens ist ein Rätsel, obwohl sie sehr eng mit dem europäischen Polecat zusammenhängt.
  • Der wissenschaftliche Name für Frettchen ist ein etwas kontroverses Thema – Mustela Putorius Furo wird traditionell verwendet, obwohl jüngste wissenschaftliche Erkenntnisse nahelegen, dass sie einen eigenen Namen haben sollten, Mustela Furo.
  • Frettchen haben ein relativ schlechtes Sehvermögen, aber einen guten Geruchs- und Gehörsinn.
  • Frettchenbesitzer haben eine Vielzahl von lustigen Spitznamen für Frettchen: Ferts, Fuzzies, Teppichhaie, Furballs und mehr.
Vorheriger ArtikelFrettchen und Influenza
Nächster ArtikelFütterung von Sugar Gliders
- Advertisement -