G-6FTCCK8596
Erste SchritteHund Adoption3 schicke Wege, um den Platz Ihres Hundes mit Ihrer Ästhetik in...

3 schicke Wege, um den Platz Ihres Hundes mit Ihrer Ästhetik in Einklang zu bringen

Wenn Sie zu den Bewohnern eines Hauses gehören, in dem alles perfekt sein soll, mit dem perfekten Farbschema, den Accessoires, den Farbtechniken, den kuscheligen Decken und den besten Annehmlichkeiten, dann gefällt Ihnen der Gedanke vielleicht nicht, dass ein Hund Ihr schickes Heim stört. Sie müssen sich jedoch nicht zwischen Ihrem geliebten Hund und Ihrem idealen Wohnstil entscheiden.

Tiffany Leigh Piotrowski von Tiffany Leigh Design sagt, dass Sie als Hundebesitzer ein gewisses Maß an Unordnung in Kauf nehmen müssen, aber das bedeutet nicht, dass Sie Ihr Haustier nicht in Ihrem geliebten Zuhause haben können.

„Ein Hund kann dem Haus ganz schön zusetzen, vor allem, wenn es sich um neue Welpen handelt, die mit Kauen und Unfällen Unfug treiben“, sagt sie gegenüber Point Pet. „Ich denke, man sollte geduldig sein und sich nicht über Kleinigkeiten aufregen; niemandes Zuhause ist perfekt und ein paar zerkaute Kissen können immer ersetzt werden. Seien Sie geduldig, setzen Sie Grenzen und arbeiten Sie weiter am Training. Es wird mit der Zeit besser. Abgesehen davon können Sie ein wunderschönes Sofa haben, das unter einer Decke versteckt ist, wenn niemand in der Nähe ist. Sie werden wahrscheinlich Hundespielzeug überall verstreut haben. Ich denke, die Liebe eines guten Hundes ist den Handel wert!“

Hier finden Sie einige Vorschläge, wie Sie Ihr Traumhaus einrichten können – und wie Ihr Hund sich wohlfühlt und glücklich ist.

Wählen Sie ein dezentes Hundebett und Spielzeug

Getty Images

Piotrowski empfiehlt ein Bett, das nicht zu sehr auffällt. Suchen Sie sich ein Muster, z.B. Streifen, mit einem neutralen hellbraunen, hellroten oder blauen Design, das nicht mit dem Rest Ihrer Einrichtung kollidiert. Sie können sich auch für ein schlichtes Bett in einer Farbe entscheiden, die zum Rest Ihrer Einrichtung passt. Wenn Sie Ihre Farbpalette wechseln möchten, ist es vielleicht am besten, ein dunkelblaues, hellbraunes oder braunes Bett zu wählen, das zu den Farben Ihrer Wände oder dem Stoff Ihrer Sofakissen passt.

Die Designerin Shaolin Low vom Studio Shaolin sagt, dass es für Hundebesitzer nicht schwer sein wird, ein schickes Hundebett zu finden, wenn es das ist, was sie suchen. Low sagt, dass sie persönlich ein Acrylbett mit einem einfachen Kissen bevorzugt, weil es sich gut einfügt und leicht zu reinigen ist.

Piotrowski fügt hinzu, dass Hundespielzeug in neutralen Farben gut zum Rest des Hauses passt. Wenn Sie eine Abo-Box verwenden, könnten Sie eine Menge lustiger, bunter Spielzeuge für Ihren Welpen bekommen, aber diese Spielzeuge könnten diejenigen sein, die Sie im Schrank aufbewahren wollen, wenn Freunde zu Besuch kommen. Neutrale Spielzeugfarben stehen vielleicht nicht ganz so sehr im Gegensatz zu Ihrer persönlichen Ästhetik.

Andererseits haben auch Hunde ihre Lieblingsspielzeuge. Wenn Ihr Welpe einen neongrünen Ball liebt, möchten Sie ihm ein unterhaltsames Spielzubehör nicht vorenthalten. Anstatt das Spielzeug wegzupacken, damit es nicht in Vergessenheit gerät, könnten Sie einen anderen Vorschlag von Piotrowski nutzen: Besorgen Sie sich eine Spielzeugkiste mit einem Deckel, so dass der Inhalt verborgen bleibt, aber alle Lieblingssachen Ihres Hundes an einem Ort bleiben.

Seien Sie wählerisch bei den Sofabezügen

stocksy/Trinette Reed

Nicht für jeden gilt die Regel „Hunde dürfen nicht auf der Couch sitzen“, und das aus gutem Grund: Es ist schön, es sich mit Ihrem pelzigen Freund gemütlich zu machen, während Sie sich ein Netflix-Fernsehprogramm ansehen. Sie sollten Ihre Couch auch nicht danach aussuchen, was für Ihren Hund am besten geeignet ist. Wenn Ihre größte Sorge jedoch darin besteht, dass die Couch so aussehen soll, als würde kein Hund darauf sitzen, hat Low einige einfache Lösungen vorgeschlagen:

„Halten Sie sich auf jeden Fall von Sofas aus Polyestermischungen fern, denn sie neigen dazu, zu platzen und werden noch schneller platzen, wenn Hundekrallen darauf herumspringen“, sagt sie. „Aus diesem Grund sind Chenille-Stoffe am besten für Haustiere geeignet.“

Low rät, nicht nur den richtigen Stoff auszuwählen, sondern auch ein paar einfache Hilfsmittel und Maßnahmen zu ergreifen: „Ein Staubsaugerroboter ist immer ein Muss, um die Haare aufzusaugen, die auf den Boden fallen, und einmal pro Woche mit einem Staubsaugeraufsatz für Haustiere die Polster zu saugen, ist immer eine gute Möglichkeit, die Möbel frisch zu halten.

Auch wenn Sie einen Sofastoff haben, der sich nicht besonders gut mit Ihrem Hund verträgt, gibt es immer noch eine Möglichkeit, ihn vor Pilling und Haaren zu schützen:

„Ich rate Kunden mit Hunden immer, eine Decke auf dem Sofa zu haben, die man einfach in die Wäsche werfen kann“, sagt sie und fügt hinzu, dass auch ein Staubsaugerroboter die Eintrittskarte zu einer sauberen, haarfreien Couch ist.

Haben Sie einen Bereich, der nur Ihrem Hund gehört

stocksy/Samantha Gehrmann

Genauso wie Sie die Spielsachen Ihrer Kinder auf einem Regal oder in einer Ecke des Schlafzimmers aufbewahren, würden Sie wahrscheinlich auch die Sachen Ihres Hundes nicht im Wohnzimmer herumliegen lassen. Es ist eine gute Idee, den Spielzeugkorb, das Bett und alle anderen wichtigen Accessoires Ihres Hundes in einer Ecke aufzubewahren, wo sie weder Gästen im Weg sind noch das Aussehen des ganzen Zimmers beeinträchtigen.

Das Gleiche gilt für Hundebetten oder alles andere, was Ihr Hund zum Schlafen benutzt. Die meisten Menschen haben nicht den Platz, um dem Hund ein eigenes Zimmer zu geben, aber es ist gut, einen Teil des Wohnzimmers oder des Büros für ein Hundebett abzutrennen. Auf diese Weise können Sie das Bett an einem Ort aufstellen, an dem es niemandem im Weg ist.

Ihr Hund könnte, wie das bei Hunden üblich ist, unter die Füße treten, aber das Quietschspielzeug Ihres Hundes sollte es nicht tun.

Vielleicht möchten Sie auch Ihre Dusche oder Ihr Bad nicht mit Ihrem Hund teilen. Halten Sie den Ort, an dem Sie sich waschen, sauber und frei von Schlamm, Hundehaaren oder anderen Dingen, die Ihr Hund aus Ihrem Garten oder von der Straße mitbringt. Wenn Sie den Platz und das Budget dafür haben, empfiehlt Piotrowski, Ihrem Hund eine eigene Dusche in der Waschküche oder im Abstellraum einzurichten. Ihr Unternehmen hat kürzlich die unten abgebildete Dusche für ein Projekt entworfen.

Tiffany Leigh Entwurf

Eine Dusche oder ein Bad hält Ihren Hund relativ sauber, aber es besteht immer die Gefahr von Flecken. Low fügte hinzu, dass Haustierbesitzer alles tun können, um nicht hundefreundliche Stoffe oder weiße Innenräume zu vermeiden. Letzten Endes sind Hunde jedoch Teil Ihres Haushalts und es ist kein großes Problem, wenn Besucher Spuren von ihnen in der Wohnung sehen.

„Ich weiß, dass unser Hund für mich wie eine Familie ist. Er sitzt auf all unseren Polstern und nutzt das Haus genauso wie wir“, sagt Low. „Ich akzeptiere also die Tatsache, dass unsere Sofas immer ein wenig von ihr bedeckt sein werden, und das ist auch in Ordnung. Ich wähle Teppiche aus, die haustierfreundlich und leicht zu reinigen sind, und mache Schluss damit. Die Freude, einen Hund zu haben, überwiegt alle Unannehmlichkeiten, die beim Aufräumen entstehen.“

- Advertisement -