G-6FTCCK8596
HundeHunde Rassen20 Kurzhaarige Hunde mit wenig Pflegebedarf

20 Kurzhaarige Hunde mit wenig Pflegebedarf

Kurzhaarige Hunde sind eine gute Wahl für Menschen, die einen pflegeleichten Hund haben möchten. Obwohl sie immer noch Haare verlieren und gelegentlich gebürstet und gebadet werden müssen, brauchen kurzhaarige Hunde weniger Pflege als langhaarige Rassen. Zur Auswahl stehen kleine Hunde wie der Mops und der Boston Terrier oder größere Rassen wie die Deutsche Dogge.

Hier sind 20 kurzhaarige Hunde, die es wert sind, in Ihre Familie aufgenommen zu werden.

Die 11 besten Hundebürsten des Jahres 2024, getestet und bewertet

Merkmale der kurzhaarigen Hunderasse

Kurzhaarige Hunde benötigen in der Regel weniger Pflegeaufwand, was für vielbeschäftigte Familien, die ständig unterwegs sind, ein großer Vorteil ist. Die meisten kurzhaarigen Hunde können auch wärmere Temperaturen vertragen, da sie kein langes, schweres Fell haben. Eine Ausnahme bilden brachycephale (kurznasige) Rassen wie Möpse, Boxer und Bulldoggen, denen das Atmen etwas schwerer fällt. Wenn Sie an einem Ort leben, an dem eisige Wintertemperaturen herrschen, sollten Sie Ihrem kurzhaarigen Hund unbedingt Oberbekleidung kaufen.

Wichtige Überlegungen

Der Pflegebedarf ist nur eine der Überlegungen, die Sie anstellen sollten, wenn Sie versuchen, den besten Hund für Sie und Ihre Familie auszuwählen. Weitere wichtige Faktoren sind das Energielevel, die Größe des Hundes im Verhältnis zu Ihrer Wohnung und die Personen, die in Ihrem Haushalt leben – andere Haustiere, gebrechliche Senioren oder ungestüme Kinder.

  • 01 von 20

    Basenji

    Fotografien von Maria itina / Getty Images

    Der aus Afrika stammende Basenji hat ein natürlich sauberes, glattes Fell, das geruchsfrei ist und nur selten gebadet werden muss. Basenjis können ihr Fell sogar wie Katzen putzen. Sie werden oft als „bartlose Hunde“ bezeichnet, da sie in der Regel leise sind und nicht wie die meisten Hunde bellen. Sie sind jedoch nicht stumm. Basenjis können wimmern, winseln und einzigartige Jodelgeräusche von sich geben. Diese Rasse ist eng mit ihrer menschlichen Familie verbunden, kann aber Fremden gegenüber zurückhaltend sein.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Jagdhund (AKC)

    Größe: 16 bis 17 Zoll Schulterhöhe

    Gewicht: 20 bis 25 Pfund

    Fell und Farbe: Glattes, kurzes Fell in den Farben kastanienrot, schwarz, gestromt oder dreifarbig (schwarz und rot)

    Lebenserwartung: 12 bis 16 Jahre

  • 02 von 20

    Boxer

    Die Fichte / Kristie Lee

    Kurzhaarige Hunde sind eine gute Wahl für Menschen, die einen pflegeleichten Hund haben möchten. Obwohl sie immer noch Haare verlieren und gelegentlich gebürstet und gebadet werden müssen, brauchen kurzhaarige Hunde weniger Pflege als langhaarige Rassen. Zur Auswahl stehen kleine Hunde wie der Mops und der Boston Terrier oder größere Rassen wie die Deutsche Dogge.

    Hier sind 20 kurzhaarige Hunde, die es wert sind, in Ihre Familie aufgenommen zu werden.

    Die 11 besten Hundebürsten des Jahres 2024, getestet und bewertet

    Merkmale der kurzhaarigen Hunderasse

    Kurzhaarige Hunde benötigen in der Regel weniger Pflegeaufwand, was für vielbeschäftigte Familien, die ständig unterwegs sind, ein großer Vorteil ist. Die meisten kurzhaarigen Hunde können auch wärmere Temperaturen vertragen, da sie kein langes, schweres Fell haben. Eine Ausnahme bilden brachycephale (kurznasige) Rassen wie Möpse, Boxer und Bulldoggen, denen das Atmen etwas schwerer fällt. Wenn Sie an einem Ort leben, an dem eisige Wintertemperaturen herrschen, sollten Sie Ihrem kurzhaarigen Hund unbedingt Oberbekleidung kaufen.

    Wichtige Überlegungen

    Der Pflegebedarf ist nur eine der Überlegungen, die Sie anstellen sollten, wenn Sie versuchen, den besten Hund für Sie und Ihre Familie auszuwählen. Weitere wichtige Faktoren sind das Energielevel, die Größe des Hundes im Verhältnis zu Ihrer Wohnung und die Personen, die in Ihrem Haushalt leben – andere Haustiere, gebrechliche Senioren oder ungestüme Kinder.

  • 01 von 20

    Basenji

    Fotografien von Maria itina / Getty Images

    Der aus Afrika stammende Basenji hat ein natürlich sauberes, glattes Fell, das geruchsfrei ist und nur selten gebadet werden muss. Basenjis können ihr Fell sogar wie Katzen putzen. Sie werden oft als „bartlose Hunde“ bezeichnet, da sie in der Regel leise sind und nicht wie die meisten Hunde bellen. Sie sind jedoch nicht stumm. Basenjis können wimmern, winseln und einzigartige Jodelgeräusche von sich geben. Diese Rasse ist eng mit ihrer menschlichen Familie verbunden, kann aber Fremden gegenüber zurückhaltend sein.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Jagdhund (AKC)

    Größe: 16 bis 17 Zoll Schulterhöhe

    Gewicht: 20 bis 25 Pfund

    Fell und Farbe: Glattes, kurzes Fell in den Farben kastanienrot, schwarz, gestromt oder dreifarbig (schwarz und rot)

  • Lebenserwartung: 12 bis 16 Jahre

    02 von 20

    Boxer

    Die Fichte / Kristie Lee

    Der mittelgroße, kurzhaarige Boxer kam in den späten 1800er Jahren aus Deutschland. Das glatte, geschmeidige Fell muss wöchentlich mit einer Gummi-Currybürste oder einer Bürste mit weichen Borsten gebürstet werden. Die Rasse ist sauber und muss nur gelegentlich gebadet werden, wenn sie schmutzig ist. Die energiegeladenen Boxer sind sportlich, verspielt und lebenslustig. Sie brauchen viel Bewegung, um glücklich zu sein und Verhaltensprobleme zu vermeiden. Diese brachycephale Rasse (kurznasig, mit eingezogenem Gesicht) sollte anstrengende Übungen vermeiden, wenn es draußen heiß ist, da sie schnell überhitzen kann.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Arbeitshunde (AKC)

    Größe: 21,5 bis 15 Zoll Schulterhöhe

    Gewicht: 50 bis 70 Pfund

    Fell und Farbe: Kurzes Fell in rehbraun und gestromt

    Lebenserwartung: 10 bis 12 Jahre

  • 03 von 20

    Bullterrier

    @Hans Surfer / Getty Images

    Mit seinem langen, pferdeähnlichen Gesicht ist das einzigartige Aussehen des Bullterriers unverkennbar. Sein kurzes, flaches Fell ist glänzend und fühlt sich rau an. Wöchentliches Bürsten mit einer Bürste mit weichen Borsten, einer Striegelbürste oder einem Hundehandschuh entfernt lose Haare. Diese Rasse verträgt sich in der Regel gut mit respektvollen Kindern. Obwohl er muskulös und athletisch ist, braucht er täglich mäßige Bewegung wie lange Spaziergänge oder Apportieren im Garten.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Terrier (AKC)

    Größe: 21 bis 22 Zoll Schulterhöhe

    Gewicht: 50 bis 70 Pfund

    Fell und Farbe: Kurzes Fell in fast jeder Farbe, einschließlich weiß, rot, rehbraun, schwarz, blau oder gestromt (oder eine Kombination aus diesen Farben)

    Lebenserwartung: 12 bis 13 Jahre

  • 04 von 20

    Dalmatiner

    Julian Popov / EyeEm / Getty Images

    Der Dalmatiner stammt aus Mitteleuropa, aus einem Gebiet, das einst Dalmatien hieß und heute als Kroatien bekannt ist. Das kurze Fell des Dalmatiners ist dicht, fein und glänzend. Dieser Hund muss wöchentlich gebürstet werden, obwohl Sie ihn vielleicht häufiger bürsten sollten, um die Haare im Haus zu reduzieren. Diese Hunde waren Kutschenhunde, die neben den Pferdekutschen liefen, um die Pferde zu beruhigen und zu bewachen. Dasselbe taten sie auch für pferdegezogene Feuerwehrautos. Der muskulöse und athletische Dalmatiner ist ausdauernd und energiegeladen und braucht daher täglich viel Bewegung.

    Rasseübersicht

    Gruppe: Nicht-sportlich (AKC)

    Höhe: 19 bis 24 Zoll Schulterhöhe

    Gewicht: 45 bis 65 Pfund

    Fell und Farbe: Kurzes Fell, weiß mit schwarzen oder leberfarbenen Flecken

    Lebenserwartung: 11 bis 13 Jahre

  • Weiter zu 5 von 20 unten

    05 von 20

    Dobermann Pinscher

    Die Fichte / Kristie Lee

    Kurzhaarige Hunde sind eine gute Wahl für Menschen, die einen pflegeleichten Hund haben möchten. Obwohl sie immer noch Haare verlieren und gelegentlich gebürstet und gebadet werden müssen, brauchen kurzhaarige Hunde weniger Pflege als langhaarige Rassen. Zur Auswahl stehen kleine Hunde wie der Mops und der Boston Terrier oder größere Rassen wie die Deutsche Dogge.

    Hier sind 20 kurzhaarige Hunde, die es wert sind, in Ihre Familie aufgenommen zu werden.

    Die 11 besten Hundebürsten des Jahres 2024, getestet und bewertet

    Merkmale der kurzhaarigen Hunderasse

    Kurzhaarige Hunde benötigen in der Regel weniger Pflegeaufwand, was für vielbeschäftigte Familien, die ständig unterwegs sind, ein großer Vorteil ist. Die meisten kurzhaarigen Hunde können auch wärmere Temperaturen vertragen, da sie kein langes, schweres Fell haben. Eine Ausnahme bilden brachycephale (kurznasige) Rassen wie Möpse, Boxer und Bulldoggen, denen das Atmen etwas schwerer fällt. Wenn Sie an einem Ort leben, an dem eisige Wintertemperaturen herrschen, sollten Sie Ihrem kurzhaarigen Hund unbedingt Oberbekleidung kaufen.

    Wichtige Überlegungen

  • Der Pflegebedarf ist nur eine der Überlegungen, die Sie anstellen sollten, wenn Sie versuchen, den besten Hund für Sie und Ihre Familie auszuwählen. Weitere wichtige Faktoren sind das Energielevel, die Größe des Hundes im Verhältnis zu Ihrer Wohnung und die Personen, die in Ihrem Haushalt leben – andere Haustiere, gebrechliche Senioren oder ungestüme Kinder.

    01 von 20

    Basenji

    Fotografien von Maria itina / Getty Images

    Der aus Afrika stammende Basenji hat ein natürlich sauberes, glattes Fell, das geruchsfrei ist und nur selten gebadet werden muss. Basenjis können ihr Fell sogar wie Katzen putzen. Sie werden oft als „bartlose Hunde“ bezeichnet, da sie in der Regel leise sind und nicht wie die meisten Hunde bellen. Sie sind jedoch nicht stumm. Basenjis können wimmern, winseln und einzigartige Jodelgeräusche von sich geben. Diese Rasse ist eng mit ihrer menschlichen Familie verbunden, kann aber Fremden gegenüber zurückhaltend sein.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Jagdhund (AKC)

    Größe: 16 bis 17 Zoll Schulterhöhe

    Gewicht: 20 bis 25 Pfund

    Fell und Farbe: Glattes, kurzes Fell in den Farben kastanienrot, schwarz, gestromt oder dreifarbig (schwarz und rot)

    Lebenserwartung: 12 bis 16 Jahre

  • 02 von 20

    Boxer

    Die Fichte / Kristie Lee

    Der mittelgroße, kurzhaarige Boxer kam in den späten 1800er Jahren aus Deutschland. Das glatte, geschmeidige Fell muss wöchentlich mit einer Gummi-Currybürste oder einer Bürste mit weichen Borsten gebürstet werden. Die Rasse ist sauber und muss nur gelegentlich gebadet werden, wenn sie schmutzig ist. Die energiegeladenen Boxer sind sportlich, verspielt und lebenslustig. Sie brauchen viel Bewegung, um glücklich zu sein und Verhaltensprobleme zu vermeiden. Diese brachycephale Rasse (kurznasig, mit eingezogenem Gesicht) sollte anstrengende Übungen vermeiden, wenn es draußen heiß ist, da sie schnell überhitzen kann.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Arbeitshunde (AKC)

    Größe: 21,5 bis 15 Zoll Schulterhöhe

    Gewicht: 50 bis 70 Pfund

    Fell und Farbe: Kurzes Fell in rehbraun und gestromt

    Lebenserwartung: 10 bis 12 Jahre

  • 03 von 20

    Bullterrier

    @Hans Surfer / Getty Images

    Mit seinem langen, pferdeähnlichen Gesicht ist das einzigartige Aussehen des Bullterriers unverkennbar. Sein kurzes, flaches Fell ist glänzend und fühlt sich rau an. Wöchentliches Bürsten mit einer Bürste mit weichen Borsten, einer Striegelbürste oder einem Hundehandschuh entfernt lose Haare. Diese Rasse verträgt sich in der Regel gut mit respektvollen Kindern. Obwohl er muskulös und athletisch ist, braucht er täglich mäßige Bewegung wie lange Spaziergänge oder Apportieren im Garten.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Terrier (AKC)

    Größe: 21 bis 22 Zoll Schulterhöhe

    Gewicht: 50 bis 70 Pfund

    Fell und Farbe: Kurzes Fell in fast jeder Farbe, einschließlich weiß, rot, rehbraun, schwarz, blau oder gestromt (oder eine Kombination aus diesen Farben)

    Lebenserwartung: 12 bis 13 Jahre

    04 von 20

  • Dalmatiner

    Julian Popov / EyeEm / Getty Images

    Der Dalmatiner stammt aus Mitteleuropa, aus einem Gebiet, das einst Dalmatien hieß und heute als Kroatien bekannt ist. Das kurze Fell des Dalmatiners ist dicht, fein und glänzend. Dieser Hund muss wöchentlich gebürstet werden, obwohl Sie ihn vielleicht häufiger bürsten sollten, um die Haare im Haus zu reduzieren. Diese Hunde waren Kutschenhunde, die neben den Pferdekutschen liefen, um die Pferde zu beruhigen und zu bewachen. Dasselbe taten sie auch für pferdegezogene Feuerwehrautos. Der muskulöse und athletische Dalmatiner ist ausdauernd und energiegeladen und braucht daher täglich viel Bewegung.

    Rasseübersicht

    Gruppe: Nicht-sportlich (AKC)

    Höhe: 19 bis 24 Zoll Schulterhöhe

    Gewicht: 45 bis 65 Pfund

    Fell und Farbe: Kurzes Fell, weiß mit schwarzen oder leberfarbenen Flecken

    Lebenserwartung: 11 bis 13 Jahre

    Weiter zu 5 von 20 unten

  • 05 von 20

    Dobermann Pinscher

    Die Fichte / Kristie Lee

    Der Dobermann Pinscher oder Dobie wurde in Deutschland von einem Steuereintreiber namens Karl Friedrich Louis Dobermann gezüchtet. Das glatte Fell des Hundes ist pflegeleicht – einmal wöchentlich kurz bürsten reicht aus. Dobermänner sind groß und athletisch und brauchen viel Bewegung, um glücklich und zufrieden zu sein. Diese treuen Hunde sind für ihre Wächterqualitäten bekannt. Auf Eindringlinge können sie einschüchternd wirken, aber in der Familie ist der Dobermann sehr liebevoll und respektvoll gegenüber Kindern.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Arbeitshunde (AKC)

    Höhe: 24 bis 28 Zoll Schulterhöhe

    Gewicht: 65 bis 100 Pfund

    Fell und Farbe: Kurzes, glattes Fell in schwarz, rot, blau oder rehbraun mit rostfarbenen Abzeichen

    Lebenserwartung: 10 bis 12 Jahre

    06 von 20

  • Deutscher Kurzhaar-Zeiger

    Markus Platzbecker / 500px / Getty Images

    Der Deutsch-Kurzhaar-Vorstehhund ist ein vielseitiger kurzhaariger Jagdhund, der zum Vorstehen und Apportieren von Wasservögeln gezüchtet wurde. Sein Fell ist mit wöchentlichem Bürsten und gelegentlichem Baden leicht zu pflegen. Diese Rasse ist ein hervorragender Begleithund und Familienhund, wenn er seine hohe Energie ausleben kann. Diese Rasse kann den ganzen Tag auf dem Feld jagen, und die Besitzer müssen ihr Bestes tun, um für reichlich Bewegung und geistige Anregung zu sorgen, sonst können diese Hunde zu Hause ängstlich und zerstörerisch werden.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Sportlich (AKC)

    Größe: 21 bis 25 Zoll Schulterhöhe

    Gewicht: 45 bis 70 Pfund

    Fell und Farbe: Kurzes, dünnes Fell in einfarbig leberfarben oder leberfarben und weiß

    Lebenserwartung: 12 bis 14 Jahre

    07 von 20

    Deutsche Dogge

  • ozgurdonmaz / Getty Images

    Die Deutsche Dogge ist eine der größten kurzhaarigen Hunderassen, vor allem in der Höhe. Wöchentliches Bürsten mit einer Gummistriegel- oder Borstenbürste hält ihr Fell glänzend. Als wahrer sanfter Riese ist diese Rasse lieb, anhänglich und ein wunderbarer Haushund. Trotz ihrer Größe sind Doggen im Allgemeinen ruhig im Haus und brauchen nicht viel Auslauf (ein paar tägliche Spaziergänge sind ausreichend). Riesige Hunderassen wie die Deutsche Dogge haben eine viel kürzere Lebenserwartung als die meisten anderen Rassen.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Gebrauchshunde (AKC)

    Größe: 28 bis 34 Zoll an der Schulter

    Gewicht: 100 bis 200 Pfund

    Fell und Farbe: Kurzes Fell in gestromt, rehbraun, blau, schwarz, harlekin (weiß mit schwarzen Flecken), oder mantel (schwarz und weiß)

    Lebenserwartung: 6 bis 8 Jahre

    08 von 20

    Windhund

    sandra standbridge / Getty Images

  • Kurzhaarige Hunde sind eine gute Wahl für Menschen, die einen pflegeleichten Hund haben möchten. Obwohl sie immer noch Haare verlieren und gelegentlich gebürstet und gebadet werden müssen, brauchen kurzhaarige Hunde weniger Pflege als langhaarige Rassen. Zur Auswahl stehen kleine Hunde wie der Mops und der Boston Terrier oder größere Rassen wie die Deutsche Dogge.

    Hier sind 20 kurzhaarige Hunde, die es wert sind, in Ihre Familie aufgenommen zu werden.

    Die 11 besten Hundebürsten des Jahres 2024, getestet und bewertet

    Merkmale der kurzhaarigen Hunderasse

    Kurzhaarige Hunde benötigen in der Regel weniger Pflegeaufwand, was für vielbeschäftigte Familien, die ständig unterwegs sind, ein großer Vorteil ist. Die meisten kurzhaarigen Hunde können auch wärmere Temperaturen vertragen, da sie kein langes, schweres Fell haben. Eine Ausnahme bilden brachycephale (kurznasige) Rassen wie Möpse, Boxer und Bulldoggen, denen das Atmen etwas schwerer fällt. Wenn Sie an einem Ort leben, an dem eisige Wintertemperaturen herrschen, sollten Sie Ihrem kurzhaarigen Hund unbedingt Oberbekleidung kaufen.

    Wichtige Überlegungen

    Der Pflegebedarf ist nur eine der Überlegungen, die Sie anstellen sollten, wenn Sie versuchen, den besten Hund für Sie und Ihre Familie auszuwählen. Weitere wichtige Faktoren sind das Energielevel, die Größe des Hundes im Verhältnis zu Ihrer Wohnung und die Personen, die in Ihrem Haushalt leben – andere Haustiere, gebrechliche Senioren oder ungestüme Kinder.

    01 von 20

    Basenji

    Fotografien von Maria itina / Getty Images

  • Der aus Afrika stammende Basenji hat ein natürlich sauberes, glattes Fell, das geruchsfrei ist und nur selten gebadet werden muss. Basenjis können ihr Fell sogar wie Katzen putzen. Sie werden oft als „bartlose Hunde“ bezeichnet, da sie in der Regel leise sind und nicht wie die meisten Hunde bellen. Sie sind jedoch nicht stumm. Basenjis können wimmern, winseln und einzigartige Jodelgeräusche von sich geben. Diese Rasse ist eng mit ihrer menschlichen Familie verbunden, kann aber Fremden gegenüber zurückhaltend sein.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Jagdhund (AKC)

    Größe: 16 bis 17 Zoll Schulterhöhe

    Gewicht: 20 bis 25 Pfund

    Fell und Farbe: Glattes, kurzes Fell in den Farben kastanienrot, schwarz, gestromt oder dreifarbig (schwarz und rot)

    Lebenserwartung: 12 bis 16 Jahre

    02 von 20

    Boxer

    Die Fichte / Kristie Lee

  • Der mittelgroße, kurzhaarige Boxer kam in den späten 1800er Jahren aus Deutschland. Das glatte, geschmeidige Fell muss wöchentlich mit einer Gummi-Currybürste oder einer Bürste mit weichen Borsten gebürstet werden. Die Rasse ist sauber und muss nur gelegentlich gebadet werden, wenn sie schmutzig ist. Die energiegeladenen Boxer sind sportlich, verspielt und lebenslustig. Sie brauchen viel Bewegung, um glücklich zu sein und Verhaltensprobleme zu vermeiden. Diese brachycephale Rasse (kurznasig, mit eingezogenem Gesicht) sollte anstrengende Übungen vermeiden, wenn es draußen heiß ist, da sie schnell überhitzen kann.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Arbeitshunde (AKC)

    Größe: 21,5 bis 15 Zoll Schulterhöhe

    Gewicht: 50 bis 70 Pfund

    Fell und Farbe: Kurzes Fell in rehbraun und gestromt

    Lebenserwartung: 10 bis 12 Jahre

    03 von 20

    Bullterrier

    @Hans Surfer / Getty Images

  • Mit seinem langen, pferdeähnlichen Gesicht ist das einzigartige Aussehen des Bullterriers unverkennbar. Sein kurzes, flaches Fell ist glänzend und fühlt sich rau an. Wöchentliches Bürsten mit einer Bürste mit weichen Borsten, einer Striegelbürste oder einem Hundehandschuh entfernt lose Haare. Diese Rasse verträgt sich in der Regel gut mit respektvollen Kindern. Obwohl er muskulös und athletisch ist, braucht er täglich mäßige Bewegung wie lange Spaziergänge oder Apportieren im Garten.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Terrier (AKC)

    Größe: 21 bis 22 Zoll Schulterhöhe

    Gewicht: 50 bis 70 Pfund

    Fell und Farbe: Kurzes Fell in fast jeder Farbe, einschließlich weiß, rot, rehbraun, schwarz, blau oder gestromt (oder eine Kombination aus diesen Farben)

    Lebenserwartung: 12 bis 13 Jahre

    04 von 20

    Dalmatiner

    Julian Popov / EyeEm / Getty Images

  • Der Dalmatiner stammt aus Mitteleuropa, aus einem Gebiet, das einst Dalmatien hieß und heute als Kroatien bekannt ist. Das kurze Fell des Dalmatiners ist dicht, fein und glänzend. Dieser Hund muss wöchentlich gebürstet werden, obwohl Sie ihn vielleicht häufiger bürsten sollten, um die Haare im Haus zu reduzieren. Diese Hunde waren Kutschenhunde, die neben den Pferdekutschen liefen, um die Pferde zu beruhigen und zu bewachen. Dasselbe taten sie auch für pferdegezogene Feuerwehrautos. Der muskulöse und athletische Dalmatiner ist ausdauernd und energiegeladen und braucht daher täglich viel Bewegung.

    Rasseübersicht

    Gruppe: Nicht-sportlich (AKC)

    Höhe: 19 bis 24 Zoll Schulterhöhe

    Gewicht: 45 bis 65 Pfund

    Fell und Farbe: Kurzes Fell, weiß mit schwarzen oder leberfarbenen Flecken

    Lebenserwartung: 11 bis 13 Jahre

    Weiter zu 5 von 20 unten

    05 von 20

    Dobermann Pinscher

  • Die Fichte / Kristie Lee

    Der Dobermann Pinscher oder Dobie wurde in Deutschland von einem Steuereintreiber namens Karl Friedrich Louis Dobermann gezüchtet. Das glatte Fell des Hundes ist pflegeleicht – einmal wöchentlich kurz bürsten reicht aus. Dobermänner sind groß und athletisch und brauchen viel Bewegung, um glücklich und zufrieden zu sein. Diese treuen Hunde sind für ihre Wächterqualitäten bekannt. Auf Eindringlinge können sie einschüchternd wirken, aber in der Familie ist der Dobermann sehr liebevoll und respektvoll gegenüber Kindern.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Arbeitshunde (AKC)

    Höhe: 24 bis 28 Zoll Schulterhöhe

    Gewicht: 65 bis 100 Pfund

    Fell und Farbe: Kurzes, glattes Fell in schwarz, rot, blau oder rehbraun mit rostfarbenen Abzeichen

    Lebenserwartung: 10 bis 12 Jahre

    06 von 20

    Deutscher Kurzhaar-Zeiger

Markus Platzbecker / 500px / Getty Images

Der Deutsch-Kurzhaar-Vorstehhund ist ein vielseitiger kurzhaariger Jagdhund, der zum Vorstehen und Apportieren von Wasservögeln gezüchtet wurde. Sein Fell ist mit wöchentlichem Bürsten und gelegentlichem Baden leicht zu pflegen. Diese Rasse ist ein hervorragender Begleithund und Familienhund, wenn er seine hohe Energie ausleben kann. Diese Rasse kann den ganzen Tag auf dem Feld jagen, und die Besitzer müssen ihr Bestes tun, um für reichlich Bewegung und geistige Anregung zu sorgen, sonst können diese Hunde zu Hause ängstlich und zerstörerisch werden.

Nächster Artikel
- Advertisement -