StartUncategorizedWie man Salmonellen vor Schildkröten schützt

Wie man Salmonellen vor Schildkröten schützt

Von Zeit zu Zeit werden Sie von den Medien über die Risiken von Salmonellen von Haustierschildkröten. Manchmal klingt die Nachricht düster und beängstigend, aber das Risiko von Salmonellen Infektion ist nicht neu und kann vermieden werden.

  • 01 von 04

    Salmonellen sind kein neues Problem

    Salmonellen Es gibt schon länger als Haustierschildkröten, also ist es nicht neu. Es ist jedoch eine Tatsache, dass viele Arten von Tieren, darunter auch Haustierschildkröten, die Bakterien tragen und auf den Menschen übertragen können. Das Verbot des Verkaufs von Schildkröten in den USA wurde bereits 1975 erlassen, hauptsächlich als Reaktion auf Infektionen von Salmonellen bei Kindern von Haustiersschildkröten (die klein genug waren, um in den Mund zu passen), die damals weit verbreitet waren.

    Das Risiko ist real und sollte ernst genommen werden, aber die Tatsache, dass wir wissen, dass Schildkröten tragen können Salmonellen seit Jahren gibt eine Perspektive. Denken Sie daran, dass viele Menschen jahrelang mit Haustierschildkröten gelebt haben und nie Probleme hatten.

    Wenn Sie ein gesunder Mensch sind und mit anderen gesunden Menschen zusammenleben, können Sie sich mit Haustiersschildkröten und Kontrahenten beschäftigen Salmonellen von ihnen sollte minimal sein.

  • 02 von 04

    Salmonellen sind nicht einzigartig für Schildkröten

    Den Schildkröten wurde bei der Frage von Salmonellen denn sie sind nicht die einzigen Tiere, die die Bakterien tragen können. Wenn nicht jedes Tier einzeln getestet wird, ist es ratsam, davon auszugehen, dass Reptilien oder Amphibien mitgeführt werden können Salmonellen da es als normaler Teil ihrer Bakterienflora gilt. Salmonellen kann auch von vielen anderen Spezies wie Katzen, Hunden, Nagetieren und anderen Haustieren getragen werden. Ein Ausbruch von Salmonellen Infektionen bei Igeln fanden 2013 statt und betrafen mehrere Staaten und mehr als zwei Dutzend Menschen.

    Salmonellen kann auch Infektionen aus anderen Quellen als Haustiere verursachen. Etwa eine Million Lebensmittel Salmonellen Infektionen werden jedes Jahr durch verdorbene Lebensmittel verursacht. Es gibt viele Serotypen der Bakterien, und jedes Jahr verursachen viele Quellen menschliche Krankheiten. Durchfall, Bauchkrämpfe und Fieber sind die häufigsten Symptome und treten innerhalb von drei Tagen nach der Infektion auf. Diese Symptome dauern in der Regel bis zu einer Woche an, aber schwere Fälle, insbesondere bei Personen mit Immunschwäche, können zum Tod führen.

  • 03 von 04

    Salmonelleninfektionen sind vermeidbar

    Während es normalerweise keine Panik ist, besteht das Risiko Salmonellen sollte ernst genommen werden, insbesondere wenn Sie kleine Kinder oder Personen mit geschwächtem Immunsystem in Ihrem Haushalt haben. In diesen Familienmitgliedern Salmonellen Infektionen können sehr schwerwiegend sein (The Centers for Disease Control und Prevention empfehlen, in Haushalten mit Risikopersonen keine Reptilien zu halten).

    In den meisten Haushalten und Familien wird die Befolgung guter Hygienepraktiken (wie sorgfältiger Umgang und regelmäßiges Händewaschen) das Infektionsrisiko beim Menschen erheblich reduzieren. Das Vermeiden des Kontakts von Hand zu Mund ist auch beim Umgang mit Tieren eine gute Sache.

    Die regelmäßige Reinigung des Gehäuses ist ein weiterer wichtiger Weg, um das Kontrahierungsrisiko zu reduzieren Salmonellen Abfallmaterial und andere Rückstände können die Bakterien beherbergen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Sie oder ein Familienmitglied an einer Infektion erkranken.

  • 04 von 04

    Salmonellenfreie Schildkröten können nicht so bleiben

    In den letzten Jahren wurde das Konzept von Salmonellen-Freie Schildkröten wurden eingeführt, wo Salmonellen Bakterien werden von Schildkröteneiern ausgerottet, was zu Salmonellen-freie Jungtiere Studien haben das in einigen Fällen schon früher gezeigt Salmonellen-freie Schildkröten können eventuell positiv getestet werden Salmonellen, möglich, wenn Schildkröten durch die Umwelt oder durch Kontakt mit nicht bakterienfreien Schildkröten wieder infiziert werden.

    Daher kann es möglich sein, zu produzieren Salmonellen-freie Schildkröten, aber es gibt keine Garantie, dass sie so bleiben. Die Idee des Kaufens Salmonellen-Kostenlose Schildkröten können den Besitzern ein falsches Sicherheitsgefühl vermitteln. Ohne die Sorge der Bakterien wären die Besitzer der Hygiene weniger vorsichtig, da sie der Meinung sind, dass sie kein Kontrahierungsrisiko mehr haben Salmonellen.

Stefanie Binderhttps://point.pet/
Naturliebhaber, Umweltschützer, Tierarzt.
RELATED ARTICLES