Das Wort Vater in der Pferdewelt wird normalerweise anstelle des Vaters verwendet. Der Vater eines Pferdes ist der Vater und ebenso der männliche Elternteil des Pferdes. Ein Fohlenvater ist dann der Hengst, der zur Stute gezüchtet wurde, um dieses Fohlen zu produzieren. Es ist für eine Stute unmöglich, ein Vater zu sein, da sich der Vater nur auf die männlichen Vorfahren eines Pferdes bezieht.

Der Vater kann in der Vergangenheitsform verwendet werden. Wenn ein bestimmter Hengst der Vater eines Fohlens ist, soll er dieses Fohlen gezeugt haben.

Das Wort Vater hat seine Wurzeln im Französischen, Lateinischen und Altenglischen und ist mit dem französischen Wort Monsieur verwandt, was „mein Herr“ bedeutet. Die Wurzeln des Wortes und sein allgemeiner Gebrauch sind also ziemlich alt. Es ist selten zu hören, dass es außerhalb der Viehhaltung verwendet wird.

Großvater und Großmutter

So wie Ihr Großvater der Vater Ihres Vaters oder der Vater Ihrer Mutter ist, ist ein Großvater der Vater eines Fohlenhengstes. Während sich der Großvater im Allgemeinen auf den Vater der Stute oder des Hengstes bezieht, der ein Fohlen hervorbringt, gibt es eine andere Unterscheidung, die gemacht werden kann. Aber zuerst müssen Sie die Bedeutung des Wortes dam verstehen. Die Mutter eines Fohlens wird Mutter genannt. Und die Großmutter eines Fohlens auf beiden Seiten könnte als Großmutter bezeichnet werden. Um jedoch den männlichen Elternteil des Mutterteils anzugeben, wird das Wort damsire verwendet. Der Großvater eines Fohlens auf der Seite der Mutter ist also sein Muttervater. Alle Pferde auf der weiblichen Seite der Abstammung eines Fohlens sind angeblich auf der Mutterseite. Oder ein anderes ungewöhnliches Wort, distaff, kann verwendet werden, um über den Stammbaum der Stute zu sprechen. So kann die Dammseite auch als Drahtseite bezeichnet werden. In der Rennpferdewelt wird ein Spinnrennen nur von weiblichen Pferden geführt.

Weiterlesen  Die Join-Up-Trainingsmethode

Spinnrocken

Sowohl Mutter als auch Distaff haben ihre Wurzeln im frühen Französisch und Englisch. Dame ist das französische Wort für Frau, und Distaff wurde verwendet, um sich auf Frauen zu beziehen, weil ein Werkzeug zum Spinnen verwendet wurde, das als Frauenarbeit galt.

Auf der Pedigree eines Pferdes wird die Seite des Damms oder der Spinne immer am unteren Rand der Seite angezeigt. Der Stammbaum des Vaters wird zuerst aufgeführt.

Holen Sie sich und Nachkommen

Sie können auch über das Wort Nachkommen stoßen. Zusammen werden alle Nachkommen eines Hengstes oder seines Vaters als seine Nachkommen bezeichnet. Der Plural von Nachkommen ist Nachkommen. Wenn Sie sich auf einen einzelnen Nachkommen beziehen, kann das Wort get verwendet werden. get kann jedoch auch dazu verwendet werden, sich kollektiv auf die Nachkommen des Vaters zu beziehen. Die Qualität des Nachkommens eines Hengstes ist der ultimative Beweis für seinen Wert als Zuchttier. Bei der Erforschung eines Hengstes, um möglicherweise eine Stute zu züchten, schauen sich gute Züchter idealerweise die Nachkommen an oder erhalten Temperament-, Konformations- und Leistungsdaten.

Ein Beispiel

Wenn Sie beispielsweise den Stammbaum von allbreedspedigree.com der 1955 gezüchteten arabischen Stute mit dem Namen Barcelona verwenden, sehen Sie, dass der Vater dieses Pferdes DOKTRYNER * ist. Ihre Mutter war BRUSSA. Ihr Vater war AMURATH SAHIB *. Ihre Großmutter war BRZYTWA. Die distaff-Seite ist der untere Teil der Tabelle, der auf den Stammbaum ihrer Mutter zurückgeht.

In einem Satz verwendet würde es so lauten: „Der Vater meiner Stute ist ein Vollblut. Er war ein berühmtes Rennpferd, dessen Großvater Northern Dancer war.“

Weiterlesen  Spartipps für Pferdebesitzer