Als Hundebesitzer ist einer der schrecklichsten Dinge, die passieren können, ein verlorener Hund. Viele Hunde rennen los, um zu erkunden, und können den Weg nach Hause nicht finden. Sie graben sich aus eingezäunten Höfen heraus, schlüpfen aus Leinen oder rennen aus dem Auto. Tragischerweise werden andere Hunde gestohlen (besonders reinrassige Tiere). Es gibt einen Schwarzmarkt für Hunde, und Diebe sind dafür bekannt, wertvolle Reinrassige zu stehlen, um sie zu verkaufen. 

Das Verschwinden Ihres geliebten Hundes kann wirklich verheerend sein. Lernen Sie, wie Sie Ihren Hund davor schützen, verloren zu gehen oder gestohlen zu werden, und ergreifen Sie Schritte, um die Wahrscheinlichkeit einer sicheren Rückkehr Ihres Hundes zu erhöhen, falls das Schlimmste passiert.

  • 01 von 07

    Sei ein verantwortungsbewusster Hundebesitzer

    Um für Ihren Hund verantwortlich zu sein, müssen Sie ihn schützen, überwachen und jederzeit wissen, wo er sich befindet. Lassen Sie Ihren Hund nicht für längere Zeit allein auf dem Hof. Hunde sehnen sich nach Gesellschaft und langweilen sich, wenn sie alleine gelassen werden. Sie können eine Schwachstelle im Zaun finden, springen oder den Zaun erklettern oder unter dem Zaun ausgraben. Außerdem kann ein allein gelassener Hund leicht gestohlen werden.

    Sichern Sie Ihren Zaun und überwachen Sie Ihren Hund. Lassen Sie Ihren Hund nicht in einem nicht eingezäunten Bereich von der Leine laufen. Seien Sie beim Öffnen der Türen vorsichtig, damit Ihr Hund nicht ausläuft. Lassen Sie Ihren Hund nicht im Auto oder außerhalb eines Geschäftsgeländes, während Sie „nur für eine Minute“ laufen. Eine Minute könnte alles sein. Vergewissern Sie sich schließlich, dass Leinen und Halsbänder sicher sind.

  • 02 von 07

    Behalten Sie ein Halsband mit ID bei Ihrem Hund

    Ihr Hund sollte immer ein Halsband tragen, und dieses Halsband sollte es tun immer aktuelle Identifikation haben. Leider werden zu viele Hunde von der Tierkontrolle abgeholt, die keinen Ausweis haben. Einige dieser Hunde werden von ihren Besitzern nie gefunden. Nehmen Sie sich die Zeit, um das beste Halsband und einen ID-Tag für Ihren Hund zu finden, und bewahren Sie ihn für alle Fälle auf. Wenn Ihr Hund gefunden wird, hilft der Ausweis, dass er sicher zurückgegeben werden kann. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Kragen gut sitzt, damit er nicht abrutscht.

  • 03 von 07

    Halten Sie Ihren Hund an der Leine

    Manchmal kann es verlockend sein, Ihren Hund an der Leine laufen zu lassen. Vielleicht gehen Sie vom Haus zum Auto und wissen nur, dass Ihr Hund Ihnen folgen wird. Vielleicht sind Sie in einem leeren Park und glauben, dass Ihr Hund bleiben wird.

    Die Wahrheit ist, dass Sie jedes Mal, wenn sich Ihr Hund in einem nicht eingezäunten Bereich befindet, ein Risiko eingehen. Sogar viele gut ausgebildete Hunde können weglaufen. Ein kleines Tier kann den räuberischen Instinkt wecken oder ein lautes Geräusch kann einen Hund zum Fliehen bringen. Wenn Ihr Hund aus Ihren Augen gerät, findet er möglicherweise nicht nach Hause. Ein wandernder Hund kann verletzt oder sogar gestohlen werden. Verwenden Sie eine Leine, um Ihren Hund in Sichtweite zu halten.

  • 04 von 07

    Mikrochip deinen Hund

    Mikrochips sind so klein wie ein Reiskorn und werden zwischen die Schulterblätter Ihres Hundes unter die Haut implantiert. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Hund dauerhaft zu identifizieren, da der Chip von einem speziellen Scanner gelesen werden kann. Sie können nicht wie Halsbänder abfallen und das Leben Ihres Hundes überdauern.

    Wenn Ihr Hund gescannt wird und ein Chip gefunden wird, kann er zu Ihnen zurückverfolgt werden. Dies macht es Ihnen nicht nur leichter, Ihren verlorenen Hund zurückzubekommen, sondern er beweist auch, dass Ihr Hund Ihnen gehört, falls er gestohlen wird. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kontaktinformationen bei der Mikrochip-Firma aktuell sind. Darüber hinaus ist es immer noch wichtig, dass Sie Ihrem Hund ein Halsband mit Ausweis vorlegen, nur für den Fall, dass Ihr Hund an einem Ort landet, an dem kein Scanner verfügbar ist.

    Fahren Sie mit 5 von 7 fort.

  • 05 von 07

    Mit Ihrem Hund sicher reisen

    Mit Ihrem Hund zu reisen kann viel Spaß machen, aber die Sicherheit der Reise ist wichtig. Stellen Sie sicher, dass Sie beim Reisen Vorkehrungen treffen. Wenn Ihr Hund fliegt, stellen Sie sicher, dass die Kiste gesichert und die Identifikation klar und aktuell ist. Achten Sie auf der Fahrt darauf, dass sie nicht läuft, wenn die Autotür geöffnet wird.

    Wenn Ihr Hund wegläuft, ist es für ihn an einem fremden Ort schwieriger, den Weg zurück zu finden (und möglicherweise schwieriger für Sie, mit Ihnen in Kontakt zu treten). Lassen Sie Ihren Hund, wie bereits erwähnt, nicht alleine im Auto.

  • 06 von 07

    Trainieren Sie Ihren Hund

    Eine solide Grundlage für das Training ist aus so vielen Gründen unerlässlich. Wenn Ihr Hund gut ausgebildet ist (insbesondere ein Notrufbefehl erteilt), können Sie ihn wahrscheinlich eher stoppen, wenn er weggeht. Im Allgemeinen ist es eine gute Idee, einige Leckereien immer griffbereit zu haben, nur für den Fall, dass Sie Anreize benötigen. Darüber hinaus können Sie mit Befehlen wie Bleiben oder Warten verhindern, dass Ihr Hund überhaupt erst abhebt.

  • 07 von 07

    Was tun, wenn Ihr Hund verloren geht oder gestohlen wird?

    Wenn Ihr Hund trotz Ihrer besten Bemühungen verloren geht oder gestohlen wird, müssen Sie sofort Maßnahmen ergreifen. Wenn Sie einen Diebstahl vermuten, wenden Sie sich an die örtlichen Strafverfolgungsbehörden. Stellen Sie Schilder auf, wenden Sie sich an Tierkliniken und Tierheime. Bitten Sie Freunde, Nachbarn und Familienmitglieder um Hilfe. Veröffentlichen Sie verlorene Hundeanzeigen in der Zeitung und listen Sie Ihren Hund online in den Datenbanken für verlorene Hunde auf. Am wichtigsten ist, schnell zu handeln und die Hoffnung nicht aufzugeben.

Weiterlesen  Hunde und Feuerwerk Phobie