G-6FTCCK8596
UncategorizedPlatzierung und Wärmeverteilung von Aquarien in einem Heimaquarium

Platzierung und Wärmeverteilung von Aquarien in einem Heimaquarium

Der beste Ort, um ein Heizgerät zu platzieren, ist in der Nähe des Wasserstroms, wie z. B. der Auslass (oder Einlass) des Filters oder im Strom eines Leistungskopfes. Warum? Dadurch, dass Wasser direkt an der Heizung vorbeiströmt, wird das erhitzte Wasser im Tank gleichmäßig verteilt.
Wenn Sie einen Tank mit über 40 Gallonen haben, sollten Sie zwei Heizungen an den gegenüberliegenden Enden des Tanks verwenden. Die Wassertemperatur ist im gesamten Tank gleichmäßiger, und falls eine Heizung ausfällt, ist der Tank nicht vollständig ohne Wärme.

Wärmeverteilung in einem Heimaquarium

Es gibt drei Möglichkeiten, wie die Wärme in Ihrem Tank verteilt werden kann. Dies sind Leitung, Konvektion und Zirkulation.

  • Leitung: Die Wärmeleitung ist die typische Ausbreitung von Wärme, die zu heiß für ein thermisches Gleichgewicht ist. Wenn das Wasser aufgewärmt ist, bekommen die Wassermoleküle mehr kinetische Energie und springen mehr herum und diese Wärmeenergie breitet sich im Wasser aus. Wasser ist ein anständiger Wärmeleiter, aber Sie erhalten den größten Teil Ihrer Übertragung von Konvektion und Zirkulation.
  • Konvektion: Konvektion ist, wo das aufgewärmte Wasser weniger dicht wird und zur Spitze steigt, wodurch Konvektionsströmungen entstehen. Wenn das Heizgerät Wasser erwärmt, steigt es nach oben und wird durch kühleres Wasser ersetzt.
  • Verkehr: Das Hauptfahrzeug für die Wärmeübertragung in Ihrem Aquarium wird vom Umlauf Ihres Filters sein. Idealerweise mischt Ihr Filter das Wasser gründlich, um heiße oder kalte Zonen zu vermeiden.

Experten sagen verschiedene Dinge über die Wärmeverteilung im Heimaquarium

Eine Gemeinsamkeit aller Vorschläge, die ich gelesen habe, ist, den Ofen an einem Ort zu platzieren, an dem viel Wasser fließt, um die Wärme gleichmäßig zu verteilen. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, das Heizgerät in der Nähe des Filtereinlasses zu haben. Das warme Wasser aus dem Ofen wird zusammen mit einem kühleren Strahl vom Boden des Aquariums durch den Einlass des Filters gesaugt.

In dem Buch „Der einfache Leitfaden für Süßwasseraquarien“ wird empfohlen, das Heizgerät waagerecht oberhalb des Kieses in der Nähe des Filterauslasses zu platzieren. Dies setzt voraus, dass es sich um eine vollständig tauchfähige Heizung handelt. Auf diese Weise mischt der Heizer die heiße Zone vom Heizer mit dem Umlaufwasser des Tanks. Das Buch empfiehlt auch die Verwendung von zwei kleineren Heizgeräten für größere Aquarien anstelle von einem großen. Dies gibt dem Aquarium eine Unterstützung, wenn eine Heizung ausfällt, und sorgt für eine bessere Wärmeverteilung.

Auf der Website für die Funktionsweise von Zepps wird erwähnt, dass ein Luftstein unter die Heizung gesetzt wird, um das dichte kalte Wasser in der Nähe des Bodens nach oben in Richtung der Heizung zu drücken, um eine gleichmäßige Verteilung der Wassertemperatur zu ermöglichen.

Einige andere Vorschläge

Es ist immer ratsam, eine voll tauchbare Heizung anstelle einer teilweise tauchbaren Heizung zu haben. Dies gibt dem Hobbyisten mehr Platz für die Platzierung der Heizungsposition, die die Situation in einer individuellen Aquarienkonfiguration erfordert. Wenn es sich um eine Heizung handelt, die nur teilweise eingetaucht werden kann, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, einen Luftstein unter die Heizung zu legen, um das kühle Wasser mit dem warmen Wasser zu zirkulieren.

Manche Tauchheizgeräte halten bei horizontaler Installation nicht so lange, aber es ist wahrscheinlich eine gute Idee, die meisten Heizgeräte ohnehin einmal pro Jahr zu ersetzen. Auf diese Weise ist es weniger wahrscheinlich, dass eine Katastrophe mit einer defekten Heizung auftritt und ein Ausfall verhindert wird, bevor er auftritt. Nur sehr hochpreisige Heizgeräte sind für viele Jahre geeignet, je älter die Heizgeräte, desto eher die Gefahr einer Katastrophe. Entweder wird die Funktion vollständig eingestellt oder der Fisch bleibt buchstäblich verklebt! Heizungen werden mit Thermostaten betrieben, und preiswerte Heizungen verfügen über rudimentäre Anschlüsse.

- Advertisement -